2. Liga B 19.Spieltag: Nur ein Spiel mit weniger als 4 Toren

Snowjumpers SC - SV Comixense 2 : 4
Torschützen:Maciej Kot (49.), Eduard Török (83.) *** Kirito (6.), Valerian (61.), Asuna (81.), Arata (86.)
Elfmetertore:- *** - (1 verschossen)
Gelbe Karten:Kevin Maltsev, Stefan Leyhe *** ---

Wer wagt, gewinnt! Comixense schaffte durch seine mutige Taktik eine absolut ausgeglichene Begegnung und hatte in der turbulenten Schlussphase die besseren Nerven, obwohl die Gäste zuvor den Elfmeter nicht hatten verwandeln können. Damit rückt der SVC in der Tabelle auf Rang 8 vor, und sein zweites Schlüsselspiel gegen den Abstieg folgt am nächsten Spieltag.

Steinbock Schilda - Die Hinterwäldler 1 : 0
Torschützen:Kalle (79.) *** ---
Gelbe Karten:Paulaner, Stinkstiefel *** ---

Ein einziges Törchen bei sage und schreibe 50 Torchancen in dieser Begegnung! Schilda konnte den Klassenunterschied in eine klare Überlegenheit umsetzen und durfte am Ende einen weiteren Heimsieg bejubeln, aber was beide Teams hier an Chancen versemmelten, das spottet jeder Beschreibung.

Agricola Team - Schwabenauswahl 7 : 4
Torschützen:Egge (16., 41., 63., 73., 82.), Justin Turner (38., 86.) *** Mathias Richling (5.), Carl Benz (43.), Albrecht Ludwig Berblinger (73.), Wilhelm Schickard (81.)

Abstiegskampf ist, wenn viele Tore fallen. Stan Dard wollte da kein Spielverderber sein und ließ seine Schwaben munter mitbolzen, aber die Bauern waren besser und holten, angeführt durch ihren überragenden Neuzugang Egge, verdient zwei wichtige Punkte, womit sie den Abstand zum Relegationsrang verdoppeln konnten. Die 19 Punkte der Gäste sollten zum Klassenerhalt nun bereits genügen.

Sesamstraßen Kicker - Mangelsdorfer Mannen 3 : 1
Torschützen:Riley (24.), Rill Rigg (37.), Rambler (74.) *** Adrian Cox (73.)

Auch wenn Manager Girke über den bevorstehenden Abschied von der "Komfortzone 2. Liga" sinnierte: Für diese Liga sind seine Kicker einfach zu stark. Mangelsdorf ist angesichts seiner Taktikwahl mit diesem Ergebnis noch gut bedient, hatte aber schon vor dieser Begegnung zumindest den Klassenerhalt sicher und darf diese Saison nun entspannt ausklingen lassen.

Profexa Vorwärts - FC Darklord 2 : 3
Torschützen:Wichita (58.), Robert (83.) *** Lord Sartek (10., 19.), Shaidar Haran (46.)

Nur ein Sieg hätte Profexas Chance auf Vermeidung der Relegation am Leben gehalten, aber auch mit der richtigen Taktikwahl hatten die Gastgeber deutlich weniger Spielanteile als die dunklen Herren, die das Geschehen vor der Pause diktierten und nach ihrem dritten Treffer in den Energiesparmodus schalteten.

Triple Dribble Trouble - RB Duffesbach 3 : 2
Torschützen:Kick Corner (52., 74.), Hand Ball (7.) *** Vocabu Larry (19.), Bit Burger (65.)

Das Aufstiegsrennen in der 2. Liga B bleibt spannend bis zum Schluss: Die Dribbler geben sich auch gegen Duffesbach keine Blöße, treffen das Erwartungsergebnis bestmöglich und liegen nur um drei Tore hinter Darklord. Für die taktisch klar unterlegenen Gäste war das Beste an dieser Begegnung, dass man seine bisher so gute Tordifferenz nicht ruiniert hat, denn diese sorgt dafür, dass 6 Punkte Vorsprung gegenüber Rang 11 für den Klassenerhalt ausreichen sollten.