2. Liga A 20.Spieltag: Sieben Teams ohne Torerfolg

Lokomotive Leipschs - Heart of Scapa Flow 0 : 0

Angesichts der ruinierten Tordifferenz hätte nur ein Sieg gegen den Tabellenführer den Sachsen eine Chance auf die Vermeidung der Relegation erhalten. Aber obwohl die Gäste keine Torchance herausspielen konnten, hatten beide Teams eine fast gleich große, wenngleich sehr überschaubare Siegchance. Nun muss die Konkurrenz mitspielen, damit dieser Punkt für den vorzeitigen Aufstieg von Scapa Flow ausreicht.

Goaldies - Titanic Players 0 : 0

Die einzige Torchance für Stan Dard überstanden die Gäste unbeschadet und vertagen damit die Aufstiegsentscheidung komplett in die letzte Runde, wobei die gute Tordifferenz der Titanen noch etwas wert sein kann.

PS Spielerei - Soup Dragons 1 : 2
Torschützen:Bottas (34.) *** Cumulus (10.), Eierstich (79.)

Die Lage der Rennfahrer wird immer bedrohlicher: Durch ihre Taktikwahl waren sie dem Aufstiegskandidaten klar unterlegen und bekamen auch vom Würfel mal wieder keine Hilfe spendiert. Die Drachen festigen mit diesem Erfolg ihren 2. Tabellenplatz.

Kogge Hansa - Hexenkessel SV 2 : 0
Torschützen:Kolgujew (47.), Kerguelen (86.) *** ---

Vier Torchancen hatten die Hexen nicht verhindern können, und zwei davon verwandelte die Kogge zum Sieg, durch welchen die Gastgeber nun mindestens ein ausgeglichenes Punkteverhältnis in dieser Saison geschafft haben. Der HSV muss dagegen bis zum letzten Spieltag um den Klassenerhalt bangen.

Ab vom Schuss - Phoenix SV 1 : 0
Torschützen:Sporbitz (72.) *** ---

Ein Punkt fehlt den Gästen noch zum Klassenerhalt, und ihr Versuch, diesen hier zu holen, sah gar nicht so schlecht aus. Aber Ab vom Schuss war so stark, dass sie auch gegen die richtige Taktik des Gegners über 60% Siegwahrscheinlichkeit herausspielen und durch das Erwartungstor verdientermaßen beide Punkte behalten durften, womit sie diese Saison nicht mehr schlechter als auf Rang 8 beenden können.

3. FC Eiderstedt - FC Südlich 2 : 0
Torschützen:Sleepy (22.), Dopey (79.) *** ---

Eiderstedt war schon vor dieser Begegnung raus aus dem Aufstiegsrennen und der FC Südlich ist es nach dieser verdienten Niederlage ebenfalls. Eine einzige Torchance für die taktisch abgemeldeten Gäste war viel zu wenig, um hier etwas zu reißen.