2. Liga A 19.Spieltag: Fast 7 Tore pro Spiel!

Hexenkessel SV - FC Südlich 3 : 5
Torschützen:Matt Pistilli (11., 42.), C. Ehrhoff (69.) *** Souvlaki (13., 63., 73., 79.), Kimchi (52.)

Trotz der suboptimalen Umsetzung hatten die Gäste die richtige Taktik gefunden und besaßen mit Souvlaki den überragenden Akteur dieser Begegnung, der seinem FC in einer exakt ausgeglichenen Begegnung beide Punkte sicherte und dabei alleine mehr Treffer erzielte, als beiden Vereinen gemeinsam zugestanden hätten.

Soup Dragons - 3. FC Eiderstedt 3 : 2
Torschützen:Szalaszar (27.), Stew (35.), Feuersbrunst (86.) *** Calvin (42.), Mrs Doubtfire (80.)
Gelbe Karten:Feuerschlund, Schupp *** ---

Zehn Heimsiege bei zehn Versuchen! Gegen die sperrengeschädigten Gäste atmeten die Drachen einmal tief aus und hätten dadurch eigentlich mehr Treffer erzielen müssen, als Eiderstedt überhaupt eigene Torchancen bekam. Das verblüffend knappe Resultat spiegelt die Stärkeverhältnisse in dieser Begegnung in keinster Weise adäquat wider.

Titanic Players - Heart of Scapa Flow 5 : 0
Torschützen:Griffon (10., 20.), Lion (28., 37.), Wyvern (39.) *** ---

Ab und zu muss der Zufallszahlengenerator sich mal seine ganz schwachen fünf Minuten nehmen. Das zweite Spitzenspiel dieser Liga war nämlich ein Schlagabtausch auf Augenhöhe, aber die Titanics trafen vor der Pause fast mit jedem Schuss und durften in der zweiten Halbzeit erleben, was der Tabellenführer die gesamten 90 Minuten lang durchmachte, nämlich keinen einzigen Torerfolg zu erzielen.

Kogge Hansa - Goaldies 1 : 1
Torschützen:Hoste (90.) *** Hinz (49.)

Irgendwie hat die Kogge sich elegant durch diese Saison gemogelt, ohne in den Abstiegssog zu geraten. Und dieser in letzter Sekunde gerettete Punkt ist zwar zu wenig angesichts des Klassenunterschieds gegen Stan Dards Gäste, sichert aber durch die Heimniederlage der Hexen beiden Teams endgültig den eigenen Klassenerhalt.

Ab vom Schuss - Lokomotive Leipschs 10 : 2
Torschützen:Bambi (12., 20., 81.), Sporbitz (23., 25., 62.), Mautz (38., 59., 76.), 100-jährige Eiche (50.) *** Sven Feldski (3.)
Elfmetertore:- *** 1 (1 verschossen)
Gelbe Karten:--- *** Erhard Mann, Sven Feldski

Die Gastgeber wollten hier "die nötigen Punkte zum Klassenerhalt holen", und inklusive der nunmehr ausgeglichenen Tordifferenz gegenüber den -11 Toren des Hexenkessel SV sollte dies bei 6 Punkten Vorsprung ausreichen. Leipschs hatte angesichts seiner Defizite auf allen Ebenen weniger als 1% Chance auf einen Punktgewinn.

Phoenix SV - PS Spielerei 7 : 2
Torschützen:Werwolf (31., 49., 62.), Zwerg (12.), Yeti (33.), Pegasus (70.), Troll (76.) *** Vettel (1.), Hamiton (17.)
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** -
Rote Karten:--- *** Hartley (26.)
Gelbe Karten:--- *** Vettel

Nach vier Niederlagen in Folge hatten die Feuervögel zu drastischen Mitteln gegriffen, was den Zuschauern ein Spektakel bescherte. Die Rennfahrer gingen früh zwei Mal in Führung und erlitten durch den Platzverweis für Hartley einen kapitalen Motorschaden, denn ab diesem Moment spielten nur noch die Gastgeber.