1. Liga 20.Spieltag: Nur ein Feldtor für die Gäste

Kraichgau Rangers - Viking Raiders 2 : 0
Torschützen:Letzte Patrone (34.), Futur II (32.) *** ---
Rote Karten:--- *** Aron Gunnarsson (74.)
Gelbe Karten:--- *** Nicklas Bendtner, Pétur Pétursson

Jetzt, nachdem der Abstieg der Rangers feststeht, spielen sie wieder befreit auf und holen dank der Treffer ihrer Starspieler verdient beide Punkte gegen den Tabellennachbarn. Die Raiders versuchten, ihre misslungene Taktik durch Einsatzwillen zu kompensieren, was ihnen einen weiteren Platzverweis in dieser einseitigen Begegnung einbrachte.

FC Hollywood - Ritter der Tafelrunde 0 : 0

Nach diesem taktischen Volltreffer sieht es in Sachen Klassenerhalt für die Tafelrunde nun gut aus bei 22 Punkten für beide Vereine, während für die Schauspieler nach ihrer bereits 12. Punkteteilung in dieser Saison die letzte Chance auf die Meisterschaft dahin ist. Bei 67% Remisbreite hielt der Würfel sich brav heraus.

Die Spekulanten - VfL Chaos 2003 2 : 0
Torschützen:Tony Cingrani (35.), Kenley Jansen (49.) *** ---

Hoppla! Statt der Meisterfeier gab es bedröppelte Gesichter für den VfL angesichts seiner zweiten Niederlage in dieser Saison. In einer ausgeglichenen Begegnung zweier exakt gleich starker Teams hatten die Spekulanten das Schussglück auf ihrer Seite, halten mit diesem wichtigen Erfolg ihre Hoffnung auf den Klassenerhalt am Leben und sorgen dafür, dass nun auch die Viking Raiders endgültig abgestiegen sind.

Brunswick Lions - Lokomotive Albany 1830 1 : 1
Torschützen:Dübb (29.) *** ---
Elfmetertore:- *** 1

Ist das nun gerecht oder nicht? Albany hatte die richtige Taktik gefunden, aber den Gegner deutlich unterschätzt und diesem ein ganzes Erwartungstor gelassen, konnte jedoch den fragwürdigen Elfer verwandeln und damit den wichtigen 22. Punkt einfahren. Aus dem Titelrennen hingegen sind die Eisenbahner endgültig raus.

Blut-Rot Mannheim - Rüttgers Club 0 : 0

Das lange Grübeln von Manager Hellige führte letztlich zu einer guten Taktik, nicht aber zu einer hinreichend hohen Wahrscheinlichkeit auf einen eigenen Torerfolg. Der Club war zwar taktisch abgemeldet, aber sein überragender Torwart Ockelbo war an diesem Tag nicht zu überwinden und sorgte dafür, dass es am 21. Spieltag für die Gäste im Spitzenspiel beim Tabellenführer noch um etwas gehen wird.

American Soccer Club II - Halifax Heroes 2 : 1
Torschützen:Geteilt (54.), Komma (84.) *** Toprax (54.)
Gelbe Karten:--- *** Ajax, Kaepernix, Keitax

Die mutige Taktik der Heroes reichte nicht aus, um den Klassenunterschied zwischen beiden Teams zu kompensieren, wenngleich der Härteeinsatz der Gäste die Siegwahrscheinlichkeit für ASCII knapp unter 50% gedrückt hatte. Doch am Ende war es Superschnäppchen Komma, der den entscheidenden Treffer erzielte und damit seinem Verein den Klassenerhalt unwiderruflich gesichert hat, während es für Halifax in dieser Hinsicht nun eher düster aussieht.