2. Liga A 17.Spieltag: Zehn Gegentreffer für die Relegationskandidaten

Hexenkessel SV - Soup Dragons 1 : 0
Torschützen:Dalton Yorke (1.) *** ---

Die Dragons waren noch gar nicht richtig wach, da führte der HSV bereits mit 1:0 - und danach passierte nichts mehr! Die taktische Eingebung der Gastgeber erwies sich als absoluter Volltreffer, und ihr zweiter Heimsieg in dieser Saison war auch tatsächlich das wahrscheinlichste Ergebnis.

Goaldies - 3. FC Eiderstedt 0 : 1
Torschützen:--- *** Hobbes (81.)

Irgendwie konnte sich der Betrachter des Eindrucks nicht erwehren, dass die Gäste sich für das bevorstehende Pokalspiel schonen wollten. Stan Dard hatte für die Goaldies die bessere Taktik erwischt und damit eine ausgeglichene Begegnung erreicht, aber in der Schlussphase durfte Nachwuchsspieler Hobbes ein Mal unbedrängt aufs Tor schießen.

PS Spielerei - Heart of Scapa Flow 3 : 4
Torschützen:Palmer (10.), Hartley (74.) *** Eric Sardinas (36.), Kenny Wayne Shepherd (48.), Aynsley Lister (75.), Henrik Freischlader (79.)
Elfmetertore:1 *** -
Gelbe Karten:--- *** Henrik Freischlader, Richie Kotzen

Die mit Abstand schnellste Zugabgabe dieser Saison wurde belohnt. In diesem "Freispiel" hatte Manager Edbauer den Gastgebern keinerlei taktische Disziplin auferlegt, und die klar besseren Gäste bolzten munter mit, wobei Trifonov im Kasten der Herzen sich wiederholt auszeichnen konnte. Damit rutscht die PS Spielerei aufgrund ihres schlechteren Torverhältnisses auf Rang 11 ab, während Scapa Flow seine Tabellenführung ausbauen kann.

Kogge Hansa - Lokomotive Leipschs 6 : 3
Torschützen:Howard (9., 23., 38.), Kodiak (19., 58.), Hoved (13.) *** Rudolf Fone (43., 56.), Ter Pentine (62.)
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** -
Gelbe Karten:--- *** Adi Dassler, Boris Karloff, Thom Bartels, Wade Gordot

Leipschs kämpfte und spielte mutig nach vorne, aber das reichte noch nicht mal für eine zweistellige Siegwahrscheinlichkeit, weil die Gäste bereits vor der Pause alle fünf zu erwartenden Gegentreffer kassiert hatten. Mit so wenig Substanz sind die Sachsen einfach nicht in der Lage, eine sinnvolle Idee auch erfolgreich umzusetzen.

Ab vom Schuss - FC Südlich 0 : 0
Gelbe Karten:Hoppel, Onkel Uhu *** ---

Taktisch hatten die Gastgeber alles richtig gemacht, bloß beim Verwerten ihrer Torchancen taten sie sich schwer, und auch der eigene Härteeinsatz war keine gute Idee, denn Onkel Uhu wird nun das Heimspiel gegen Leipschs von der Tribüne aus betrachten müssen. Die Gäste erwiesen sich als schwer verdaulich und sollten mit diesem Ergebnis die Saison locker austrudeln lassen können.

Phoenix SV - Titanic Players 2 : 3
Torschützen:Zwerg (24.), Troll (60.) *** Lion (27., 61.), Griffon (45.)
Gelbe Karten:--- *** Titan

Im Duell der Fantasywesen spielten die Titanics wie aus einem Guss, konterten beide Treffer der Feuervögel umgehend und holten völlig verdient beide Punkte. Beide Teams machten das, was sie können, und das Ergebnis geht exakt so in Ordnung, womit die Gastgeber nun in der Tabelle verstärkt nach unten blicken müssen, während die Gäste ihren Rückstand auf Rang 2 deutlich verkürzt haben.