1. Liga 13.Spieltag: Das Spitzenduo patzt

Kraichgau Rangers - VfL Chaos 2003 1 : 1
Torschützen:Futur II (4.) *** Pollenflug (65.)

Neuzugang Futur II zeigte schon beim ersten Spielzug der Begegnung sein Potential und brachte die mutigen Rangers in Führung. Der VfL behielt jedoch die Ruhe und bekam das Spiel durch hohen Ballbesitz immer besser unter Kontrolle, sodass die Gäste nach der Pause den mehr als verdienten Ausgleich erzielen konnten. Aber auch mit dieser Punkteteilung werden die Gastgeber zufrieden sein.

FC Hollywood - Die Spekulanten 3 : 2
Torschützen:Jim Parsons (2.), Bud Spencer (73.), Quentin Tarantino (90.) *** Rich Hill (58., 71.)
Gelbe Karten:--- *** Clayton Kershaw

Buchstäblich mit dem Schlusspfiff entschied Tarantino diese Begegnung doch noch zugunsten der klar überlegenen Schauspieler. Dabei hatte der taktische Ansatz der Gäste gar nicht übel ausgesehen und diesen sogar die zwischenzeitliche Führung beschert, aber insgesamt reichte die Substanz der Spekulanten einfach nicht aus.

Ritter der Tafelrunde - Lokomotive Albany 1830 2 : 0
Torschützen:Isolde (8., 80.) *** ---

Der Versuch der Eisenbahner, die Ritterburg über den Haufen zu fahren, scheiterte an der soliden Bauweise derselben. Die Tafelrunde prallte zwar ihrerseits an der metallischen Hülle der Gäste immer wieder ab, aber Isolde kam diesmal rechtzeitig zur Rettung ihres Teams.

Viking Raiders - Blut-Rot Mannheim 1 : 0
Torschützen:Askold (31.) *** ---

Die Hoffnung der Gäste erfüllte sich hier nicht, obwohl sie durch ihre gute Taktik fast 75% Wahrscheinlichkeit für einen Punktgewinn erspielt hatten. Aber gerade die Wikinger haben mit dem Zufallszahlengenerator noch eine Rechnung offen, von welcher letzterer diesmal eine Rate zurückgezahlt hat.

Halifax Heroes - Rüttgers Club 0 : 1
Torschützen:--- *** Kupferberg (45.)

Der erste Auswärtssieg des Clubs, ausgerechnet beim bisher daheim ungeschlagenen Tabellenzweiten! Die Gäste boten eine in jeder Hinsicht überzeugende Vorstellung und waren hauchdünn besser als die Heroes, die kurz vor der Pause den entscheidenden Konzentrationsfehler begingen.

American Soccer Club II - Brunswick Lions 2 : 0
Torschützen:Apostroph (5., 87.) *** ---

Und mit diesem Ergebnis sind die Lions angesichts des Klassenunterschieds zwischen beiden Teams noch sehr gut davongekommen. Fast alles sprach deutlich für die Amis, die mit diesem hochverdienten Erfolg in die obere Tabellenhälfte vorrücken, während Brunswick auf den vorletzten Rang abrutscht.