Ergebnisse des Pokal-Viertelfinales

VfL Chaos 2003 - Die Spekulanten 4 : 0
Torschützen:US-Präsident (5., 25.), Urlaubsstau (10.), Klimawandel-Diskussion (66.) *** ---
Gelbe Karten:--- *** A.J. Pollock, Chris Taylor, Kenta Maeda

Man kann nicht behaupten, die Spekulanten hätten es nicht versucht, aber der VfL war sowohl zu stark als auch zu gut eingestellt, um hier in irgendwelche Schwierigkeiten zu geraten, und dem erstmals spielberechtigten Keibert Ruiz flogen die Bälle nur so um die Ohren. Wer könnte dieses Monster nun noch stoppen?

Ab vom Schuss - Ritter der Tafelrunde 4 : 1
Torschützen:Onkel Uhu (21., 32., 40.), Sporbitz (71.) *** Guinevere (55.)
Gelbe Karten:Bambi *** ---

Da ist sie, die erhoffte Überraschung! Schon das Erreichen des Viertelfinals war eine Bestmarke für Ab vom Schuss gewesen, und nach diesem knappen, aber durch die richtige Taktik und den Härteeinsatz marginal verdienten Sieg darf der Handelswertzwerg nun sogar im Halbfinale mitmischen.

FC Darklord - American Soccer Club II 1 : 0
Torschützen:Lord Sartek (54.) *** ---

Der nächste Paukenschlag! Die Taktik der Darklords sah zwar absolut deplatziert aus, aber die Überlegenheit der Amis hielt sich in Grenzen und dem platzierten Distanzschuss von Lord Sartek hatte der Erstligist trotz zahlreicher Möglichkeiten nichts Zählbares entgegenzusetzen. Das ist umso ärgerlicher für ASCII, als im Halbfinale dann auch ihr Schnäppchenkauf hätte mitspielen dürfen.

3. FC Eiderstedt - Hexenkessel SV 3 : 0
Torschützen:Dopey (34., 78., 86.) *** ---

Der von Manager Ahlemeyer aus dem Urlaub ohne Unterlagen geschickte und in Prosa verfasste Bauplan einer Taktik für diese Begegnung erwies sich als absoluter Volltreffer: Eiderstedt hatte zehn Mal so viel Siegchance wie der HSV bereits in der regulären Spielzeit und schaffte hochverdient als dritter Zweitligist den Einzug ins Halbfinale.