2. Liga A 11.Spieltag: Eiderstedt führt zur Pause mit 6 : 0

Hexenkessel SV - Phoenix SV 0 : 1
Torschützen:--- *** Ork (76.)

Die emotionale Rückkehr von Manager Heidemann ins Stadion der Hexen nach knapp 18 Jahren endete mit einem Glücksmoment: Beide Teams hatten hier jeweils genau eine einzige Torchance herausspielen können, aber die Gäste schafften dadurch den ersten Auswärtssieg in ihrer noch jungen Vereinsgeschichte und nageln den HSV damit zum Ende der Hinrunde auf einem Relegationsrang fest.

Soup Dragons - Ab vom Schuss 2 : 0
Torschützen:Stew (17., 39.) *** ---
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** -

Mit einer souveränen Vorstellung gewinnen die Dragons auch ihr sechstes Heimspiel in dieser Saison und sichern sich damit die Hinrunden-Meisterschaft. Die Taktik der Gäste sah gar nicht übel aus, aber für einen Punktgewinn reichte das doch ziemlich deutlich nicht.

Titanic Players - Kogge Hansa 2 : 3
Torschützen:Griffon (4.), Wyvern (40.) *** Kodiak (6., 72., 87.)
Gelbe Karten:--- *** Hopf, Houat

Ein Klassenunterschied zugunsten der Players - aber Kodiak schlägt drei Mal zu, bei nur fünf Torchancen für die Hanseaten, die deutlich weniger als 10% Siegchance erspielt hatten. Da hat der Würfel aber mal wieder voll hingelangt.

Heart of Scapa Flow - Goaldies 4 : 4
Torschützen:Warren Haynes (5., 11., 84.), Henrik Freischlader (62.) *** Stein (54., 84., 85.), Trapp (15.)
Gelbe Karten:--- *** Hinz

In einem spannenden Verfolgerduell mit einer wilden Schlussphase teilten sich beide Teams die Punkte. Dabei hatten die Goaldies es trotz ihrer guten Taktik nicht geschafft, mit den deutlich stärkeren Herzen wirklich mitzuhalten.

FC Südlich - Lokomotive Leipschs 3 : 2
Torschützen:Souvlaki (21., 82.), Vegemite (26.) *** Erhard Mann (1.), Wade Gordot (62.)
Gelbe Karten:--- *** Bela Lugosi

Direkt nach dem Anpfiff eroberte Erhard Mann den Ball mit einem grenzwertigen Pressing und schob diesen zur überraschenden Gästeführung in Tor des FC. Dies war der Startschuss zu einem wilden Gebolze mit zahlreichen Torchancen auf beiden Seiten, aber obwohl die Gäste den Ball drei Mal von der eigenen Torlinie grätschen konnten, reichte es für die Sachsen auch diesmal wieder nicht zu einem Auswärtspunkt und muss am 13. Spieltag daheim gegen den Tabellenführer auf Bela Lugosi verzichten.

3. FC Eiderstedt - PS Spielerei 8 : 1
Torschützen:Mrs Wormwood (25., 48., 78.), Grumpy (3., 13.), Moe (4., 44.), Sleepy (26.) *** Gasly (63.)

Das mit der Schadensbegrenzung, welche Manager Edbauer seinem Team verordnet hatte, müssen die Gäste irgendwie missverstanden haben. Eiderstedt ließ die Begegnung nach dem 7:0 kurz nach der Pause austrudeln - aber dieses Ergebnis genügt für einen Aufstiegsrang nach der Hinrunde.