1. Liga 11.Spieltag: 11 Treffer in der Ritterburg

Lokomotive Albany 1830 - Rüttgers Club 0 : 0

Mit einer beeindruckenden Vorstellung schaffte der Club fast doppelt so viel Siegwahrscheinlichkeit wie die Gastgeber, aber keines der beiden Teams konnte eine der insgesamt mehr als 30 Torchancen in etwas Zählbares verwandeln.

VfL Chaos 2003 - Blut-Rot Mannheim 0 : 0

Das Stoßgebet der Gäste in Richtung Würfel wurde erhört! Mannheim hatte allerdings auch die richtige Taktik gefunden, um trotz dieses Klassenunterschieds überhaupt einen Münzwurf für den Punktgewinn erreichen zu können. Die Tabellenführung der Chaoten nach der Hinrunde stand zudem bereits letzte Runde fest.

Ritter der Tafelrunde - Brunswick Lions 6 : 5
Torschützen:Isolde (2., 4.), Uther Pendragon (42., 69.), Merlin (51., 57.) *** R.Is (19., 43., 68.), R.Mpler (34.), H.Cht (61.)

Eigentlich war dies ein Spiel auf ein Tor, nämlich dasjenige der Gäste, aber die Lions agierten wie Stehaufmännchen und konnten nach den beiden Doppelschlägen von Isolde und Merlin jeweils wieder ausgleichen, bevor Uther Pendragon mit seinem zweiten Treffer den Deckel auf diese turbulente Begegnung drauf machte. Die nunmehr deutliche Führung von R.Is in der Torschützenliste ist da wohl nur ein schwacher Trost für die Gäste.

Viking Raiders - FC Hollywood 1 : 2
Torschützen:Morton Olsen (55.) *** Clint Eastwood (48., 64.)

Hält die Remis-Serie der Schauspieler auf fremden Plätzen? Nein, denn die Gäste holen hier erstmals in dieser Saison sogar beide Punkte, und dies bei exakt ausgeglichenen Siegwahrscheinlichkeiten für beide Teams. Kein versöhnlicher Ausklang der Hinrunde also für die Skandinavier, sondern ein Abstiegsrang.

Halifax Heroes - Kraichgau Rangers 1 : 0
Torschützen:Ajax (64.) *** ---

Wenn die Rangers schon meinen, hier keinen Anspruch auf irgendwelche Punkte zu haben, dann lässt sich dies auch Stan Dard nicht zwei Mal sagen und greift zu. Wobei die Heroes in der Tat deutlich stärker waren und noch zwei weitere Treffer hätten erzielen können.

American Soccer Club II - Die Spekulanten 2 : 1
Torschützen:Apostroph (27., 69.) *** Dave Roberts (29.)

Obwohl es den Spekulanten gelang, ihre einzige Torchance zu verwandeln, konnten die Amis beide Punkte erbeuten, sodass beide Vereine die Hinrunde mit einem ausgeglichenen Punktekonto beenden - ebenso wie weitere vier Teams des Oberhauses! Diese beiden haben jedoch noch Geld auf der hohen Kante.