AUFSTIEG / 35. Saison GM: Michael Schröpl United
Runde 5 E-Mail-Adressemichael.schroepl@gmx.de ZAT: Do., 2019-07-04, 11 Uhr

Zugformat per Mail: Partiename im Subject, ein Text-Attachment (bevorzugt) oder Mail-Body, max. 40 Zeichen breit, sortiert nach Auswertungsreihenfolge der Phasen, je 4 Leerzeilen zwischen zwei Phasen, Liga- und Vereinsname über jeder Phase

Seit vielen Jahren bekomme ich fast alle Züge via E-Mail.

Diese E-Mails werden auf meinem seit 15 Jahren existierenden kostenlosen GMX-Account, der sowohl einen vernünftigen Spam-Filter-Mechanismus besitzt als auch ein Backup gegenüber einem eventuellen Rechnercrash oder Virenangriff darstellt, langfristig gelagert.

Um auf diese Mails zuzugreifen und die (überwiegend) Attachments bzw. (wenigen) Mail-Bodies auf meinen PC zu übertragen (um sie zunächst einmal manuell nachzuformatieren, damit während der eigentlichen Auswertung alles so einheitlich wie möglich aussieht - Auswerten ist in allererster Hinsicht eine reine Konzentrationsfrage, deshalb mache ich heutzutage nicht mehr als 3-4 Stunden Auswertung pro Tag, meistens verteilt auf mehrere Abschnitte), muss ich mich jeweils bei der GMX-Weboberfläche anmelden- einen eigenen Mail-Client verwende ich nicht.

Diese Anmeldung erfolgt durch die Eingabe von Bentzerkennung und Passwort auf der Login-Seite von GMX; nach ca. 30 Minuten Untätigkeit wird diese Session durch den Server automatisch wieder beendet. Nun ist diese GMX-Seite allerdings vollgepflastert mit aktuellen Meldungen - insbesonderen mit Meldungen über aktuelle Fußball-Bundesliga-Ergebnisse am Wochenende. Ich will aber die Bundesligaspiele sehen, ohne die entsprechenden Ergebnisse schon zu kennen; dies wiederum kann ich nur im öffentlich-rechtlichen Fernsehen, also mehrere Stunden nach dem Ende der Spiele. Daraus folgt, dass ich sowohl am Samstag als auch am Sonntag tagsüber nicht auf meine E-Mails zugreifen kann, ohne mir selbst den Spaß am Fußball zu vermiesen.

Dies wäre gar kein Problem, wenn zum ZAT (der ganz bewusst schon am Donnerstag liegt, auch wenn ich am Wochenende die meiste Zeit für die Auswertungen hätte) bereits sämtliche Züge vorlägen. Dann könnte ich diese Züge am Freitag vorverarbeiten und hätte am Wochenende etwas zu tun, insbesondere während gerade die Bundesligaspiele laufen.

Tatsächlich fehlen am Freitagabend aber immer mehrere Züge. Deshalb habe ich mir angewöhnt, erst am Sonntagabend nach der Bundesliga-Sendung um 22:15 Uhr endgültig alle Mails einzusammeln und sie vorzuverarbeiten. Je nach meinem aktuellen Schlafrhythmus reicht dies anschließend vielleicht noch für die Auswertung des Trainings oder eventuell sogar f ür 1-2 Spieltage, aber oftmals kann ich dann erst montags mit der Auswertung beginnen - was dazu führt, dass die Auswertung mehr oder weniger die ganze Woche dauert.

Momentan hat die Bundesliga Sommerpause. Ich könnte derzeit also schon am Samstag mit der Auswertung loslegen...

Die Lage - Allgemeines

4 Vereine des Ligasystems (nach 5, 5, 7, 6, 11, 9, 5, 7, 9, 7 und 4 in den Vorjahren) haben vor dem nächsten Training noch keine 100 WP trocken auf dem Platz; nur einer von diesen hat noch so viel Cash auf dem Konto, dass er Steuern zahlen müsste. 114 WP trocken (nach 114, 111, 109, 108, 109, 109, 114, 110, 112, 110 bzw. 111 in den Vorjahren) sind im Oberhaus Durchschnitt; dieser Wert wird im Unterhaus erneut von nur zwei Vereinen erreicht (nach 2, 2, 4, 6, 3, 8, 1, 4, 0, 2 bzw. 4 in den Vorjahren).

Nach UNITED/XY-Handelswert führt derzeit der VfL Chaos 2003 mit gewaltigem Abstand vor einem Quartett aus American Soccer Club II, Lokomotive Albany 1830, Sesamstraßen Kicker und Die Spekulanten, gefolgt von FC Hollywood, Brunswick Lions und der PS Spielerei. Als dritter Zweitligist ist auch noch Steinbock Schilda wirtschaftlich erstligareif (= 18400 kKj.).

Zu den 6 (in den Vorjahren 8, 6, 7, 3, 5, 6, 7, 5, 7 bzw. 6) wirtschaftlich schwächsten Vereinen des Ligasystems mit weniger als 15500 kKj. gehört auch diesmal kein Erstligist, aber immerhin vier Vereine aus der 2. Liga A.

Warteliste

Auf der Warteliste steht (1): Jürgen Wiesniewski.

Aktuell von Stan Dard geführte Vereine: Keiner.

Vereine mit einem NMR in der laufenden Saison: PS Spielerei.

Dies & Das - alle

Teamkader-Printout per Mail versandt an diesmal niemanden. Das kann jeder Manager jederzeit bei mir anfordern und wird dann jeweils nach Ende der Auswertung erledigt; an NMRler mit einer mir bekannten Mail-Adresse versende ich solche Übersichten automatisch.

Ausgenommen von diesem Service sind Vereine mit zwei gleichnamigen Spielern in ihrem Mannschaftskader.