2. Liga A 8.Spieltag: Lauter Heimsiege

Lokomotive Leipschs - Ab vom Schuss 4 : 3
Torschützen:Thom Bartels (19.), Rudolf Fone (27.), Erhard Mann (51.), Biene Maja (77.) *** Hinterwald (64., 82.), grauer Wolf (28.)

Beim Gastspiel der schwächsten Offensive bei der schwächsten Defensive dieser Liga platzte endlich der Knoten bei den Sachsen, die gegen den Tabellennachbarn völlig verdient ihren ersten Saisonsieg einfahren konnten. Ob die Eisenbahner allerdings auch auf fremden Plätzen und gegen stärkere Gegner die für die Vermeidung der Relegation erforderlichen Punkte holen können, das wird sich erst noch zeigen müssen - und einer pro Spiel wird voraussichtlich nicht ausreichen.

Goaldies - Kogge Hansa 2 : 0
Torschützen:Trapp (33.), De Gea (78.) *** ---
Gelbe Karten:--- *** Helena, Killiniq

Dafür, dass beide Teams zusammen gerade mal einen Treffer verdient gehabt hätten, ist dieses Ergebnis überraschend deutlich ausgefallen. Aber Hauptsache, das bessere Team hat gewonnen, und dies war hier der Fall.

PS Spielerei - Phoenix SV 6 : 2
Torschützen:Hamiton (3., 9.), Vettel (75., 78.), Hartley (15.), Palmer (35.) *** Sphinx (8.), Zwerg (81.)

Gemessen an ihrem bislang erfolgreichen Saisonstart sahen die Gäste hier überraschend schlapp aus, sodass die Autos bereits in der ersten Viertelstunde dieser einseitigen Begegnung für klare Verhältnisse sorgen konnten. Mit ihrem ersten Heimsieg springt die PS Spielerei gleich mal in die obere Tabellenhälfte.

Heart of Scapa Flow - Titanic Players 2 : 0
Torschützen:Henrik Freischlader (40.), Warren Haynes (48.) *** ---

Ohne erkennbare taktische Zielsetzung hatten die Titanics beim Oberhaus-Absteiger nicht viel zu melden. Die Herzen dominierten diese Begegnung und trafen jeweils kurz vor und nach der Pause entscheidend.

FC Südlich - Hexenkessel SV 1 : 0
Torschützen:Stadionwurst (70.) *** ---
Gelbe Karten:Eisbein, Stadionwurst *** ---

Das war eine glasklare Angelegenheit für die auf ganzer Linie überlegenen Südlichter, die um mehr als einen Treffer besser waren als der HSV. Angesichts der hier gezeigten Leistungen droht dies eine sehr zähe Saison für die bereits voll investierten Hexen zu werden.

3. FC Eiderstedt - Soup Dragons 4 : 2
Torschützen:Grumpy (24., 72.), Mrs Doubtfire (66.), Mrs Wormwood (70.) *** Feuersbrunst (2., 68.)

Eiderstedt hatte sich von seinem Würfeldesaster am vorherigen Spieltag nicht aus dem Konzept bringen lassen und schaffte es in einer hochklassigen Begegnung, die starken Dragons in einer turbulenten Schlussphase niederzuringen und ihnen somit den Sprung an die Tabellenspitze zu versauen. Und schon ist der FC wieder nur drei Punkte von den Aufstiegsrängen entfernt.