2. Liga A 5.Spieltag: Zwei Gästeteams erzielen je 4 Tore

Hexenkessel SV - Heart of Scapa Flow 2 : 4
Torschützen:Patrick Jarrett (32.), C. Ehrhoff (83.) *** Steven Wilson (29., 60.), Eric Sardinas (39.), Joe Bonamassa (70.)
Gelbe Karten:Elias Vorliczek, T. Ehrhardt *** Eric Sardinas, Joe Bonamassa, Steven Wilson

In einer kampfbetonten und sehr ereignisreichen Begegnung hatten die Herzen die richtige Taktik gefunden und diese durch ihren Einsatzwillen in eine noch deutlichere Überlegenheit umgesetzt, sodass dieses Ergebnis den Erwartungswert für beide Teams bestmöglich wiedergibt.

Goaldies - Lokomotive Leipschs 4 : 1
Torschützen:Hinz (57., 81.), De Gea (2.), Kargus (23.) *** Tabor Meingast (74.)

Bei den Eisenbahnern war keine Spur von Siegeswillen erkennbar, und so fiel es den Goaldies nicht schwer, ihre klare Überlegenheit in ein auch in dieser Höhe absolut verdientes Ergebnis umzusetzen.

PS Spielerei - FC Südlich 0 : 0

Auch im dritten Versuch in dieser Saison schaffen die Autos keinen Heimsieg. Torchancen hatten sie reichlich, aber die Südlichter hatten durch ihre Zweikampfstärke immerhin ihre Siegwahrscheinlichkeit verdoppelt und letztlich das Glück des Tüchtigen auf ihrer Seite.

Kogge Hansa - Soup Dragons 1 : 1
Torschützen:Kodiak (45.) *** Stew (60.)

Mit einer starken Vorstellung holen die Suppendrachen völlig verdient einen Auswärtspunkt bei den zu vorsichtig agierenden Hanseaten, die nicht annähernd in der Form der Vorrunde der letzten Saison spielen. Falls die Gäste derzeit ein Problem haben sollten, dann zumindest nicht mit den 11 Spielern auf dem Platz.

Ab vom Schuss - Titanic Players 0 : 4
Torschützen:--- *** Giant (30., 54., 89.), Wyvern (1.)

Die Titanics haben derzeit einen Riesenlauf. Sie hatten hier die richtige Taktik gefunden, gingen gleich mit dem ersten Spielzug der Begegnung in Führung und krönten ihre überzeugende Vorstellung mit einem Dreierpack von Giant, der für die Gastgeber heute eine Nummer zu groß war.

Phoenix SV - 3. FC Eiderstedt 2 : 0
Torschützen:Oger (24., 88.) *** ---

Im eigenen Stadion sind die Feuervögel eine Macht: Eiderstedt bekam keine Torchance und auch nur eine überschaubare Wahrscheinlichkeit dafür, hier ohne Gegentreffer davonzukommen.