2. Liga A 3.Spieltag: Drei Erfolge der Gäste

Lokomotive Leipschs - Hexenkessel SV 1 : 4
Torschützen:Rudolf Fone (71.) *** C. Ehrhoff (59., 70., 88.), Patrick Jarrett (44.)
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** -
Gelbe Karten:--- *** C. Ehrhoff, Tom Hanks

Mit knackigem Körpereinsatz erzwangen die zudem taktisch klar überlegenen Hexen einen hochverdienten Auswärtssieg. Leipschs hatte den Gästen eine völlig freie Entfaltung erlaubt, und diese nutzten ihre Möglichkeiten vor allem nach der Pause aus.

Goaldies - Soup Dragons 0 : 1
Torschützen:--- *** Burgfräulein (64.)

Die erste krasse Würfelpanne in dieser Runde: Die Goaldies hatten acht Mal so viel Siegchance wie die Dragons, bei denen zudem Eierstich die Erwartungen seines Trainers nicht ganz erfüllen konnte. Das Erwartungsergebnis wäre genau anders herum gewesen.

PS Spielerei - Ab vom Schuss 1 : 1
Torschützen:Gasly (67.) *** Sporbitz (70.)

Die Erwartung der Rennfahrer, dass ihre Taktik ausreichen würde, wurde durch den Spielverlauf nur zum Teil bestätigt: Die Gastgeber waren zwar besser, kassierten aber fast im Gegenzug bereits den Ausgleich und schafften danach das zweite Erwartungstor nicht mehr. Bisher ist die PS Spielerei auswärts deutlich erfolgreicher als daheim.

Kogge Hansa - Phoenix SV 3 : 2
Torschützen:Hoste (3.), Howard (64.), Kolgujew (77.) *** Vampir (11., 24.)
Gelbe Karten:Kerguelen *** ---

Mit dem deutlich höheren Schussglück knackt die Kogge diesen Gegner: Der PSV hatte hauchdünn über 50% Siegchance und hätte folglich mindestens einen Punkt verdient gehabt, aber die Hanseaten zeigten trotz des doppelten Blutverlustes die bessere Kondition und drehten die Begegnung nach der Pause noch zu ihren Gunsten.

FC Südlich - Heart of Scapa Flow 2 : 2
Torschützen:Kimchi (44.) *** Eric Sardinas (32.), Steven Wilson (79.)
Elfmetertore:1 *** -
Gelbe Karten:Souvlaki, Stadionwurst *** ---

In einem fetzigen Schlagabtausch erkämpften sich die Herzen einen verdienten Auswärtspunkt - auch deshalb, weil der Mann in Schwarz ihnen mit einer Ausnahme alles durchgehen ließ. Der Strafstoß war aber auch ohne Videobeweis absolut unstrittig.

3. FC Eiderstedt - Titanic Players 0 : 2
Torschützen:--- *** Griffon (6.), Warbear (17.)

Zwei Torchancen hatten die Titanics herausgespielt - und beide nutzten sie mit ihrem Blitzstart! Eiderstedts taktisches Konzept hatte nicht gegriffen, denn die Gäste waren insgesamt leicht überlegen und der FC hatte sein Zielwasser in der Kabine vergessen.