AUFSTIEG / 35. Saison GM: Michael Schröpl United
Runde 1 E-Mail-Adressemichael.schroepl@gmx.de ZAT: Do., 2019-03-14, 11 Uhr

Zugformat per Mail: Partiename im Subject, ein Text-Attachment (bevorzugt) oder Mail-Body, max. 40 Zeichen breit, sortiert nach Auswertungsreihenfolge der Phasen, je 4 Leerzeilen zwischen zwei Phasen, Liga- und Vereinsname über jeder Phase

Neu entdeckte Talente

3. FC Eiderstedt:Calvin, Hobbes, Susie
Ab vom Schuss:Hoppel, Mautz, Waschbaer
Agricola Team:Korbflechterei, Tischlerei, Töpferei
American Soccer Club II:Gleich, Klammer auf, Klammer zu
Blut-Rot Mannheim:Emeka Ifejiagwa, Fatmir Vata, Yahaya Mallam
Brunswick Lions:Dreggsagg, Duusl, Weggla
Die Hinterwäldler:Denkdirnix, Haltnix, Majestix
Die Spekulanten:A.J. Pollock, Alex Verdugo, Max Muncy
FC Darklord:Fenris, Mevolent, Sylar
FC Hollywood:Christoph Waltz, Henry Fonda, Jason Robards
FC Südlich:Eisbein, Eiscreme, Eisschokolade
Goaldies:Maier, Nuebel, Pollersbeck
Halifax Heroes:Hipphipphurrax, Schnurstrax, Teefax
Heart of Scapa Flow:Buddy Guy, Gavin Harrison, Kenny Wayne Shepherd
Hexenkessel SV:Brett Breitkreuz, Clarke Breitkreuz, Dalton Yorke
Kogge Hansa:Honshu, Houat, Kerguelen
Kraichgau Rangers:Der Begleiter, Der der singt, Maxi
Lokomotive Albany 1830:Eine, Langweilige, Saison bitte
Lokomotive Leipschs:L.A. Guardia, Sven Feldski, Ter Pentine
Mangelsdorfer Mannen:Arianna Neikrug, Jesse Barrett, Jordan Smart
PS Spielerei:Hülkenberg, Leclerc, Verstappen
Phoenix SV:Basilisk, Pegasus, Zyklop
Profexa Vorwärts:Marie, R. Baermlich, Tom Pasta
Rüttgers Club:Freixenet ICE, Freixenet Ice Rose, Freixenet Organic
RB Duffesbach:Bumm Schakalak, Butch Kasalla, Rumble Peter
Ritter der Tafelrunde:Artus, Guinevere, Morgause
SV Comixense:Arata, Der Doktor, Kotoha
Schwabenauswahl:Albert Einstein, Johannes Keppler, Theodor Heuss
Sesamstraßen Kicker:Rambler, Roger, Roscanvel
Snowjumpers SC:Sergey Tkachenko, Stefan Leyhe, Yukiya Sato
Soup Dragons:Cirrus, Cumulus, Rauch
Steinbock Schilda:Emil Elch, Paulaner, Sisyphos
Titanic Players:Guardian, Lion, Ranger
Triple Dribble Trouble:Kick Free, Kick Laces, Kick Scissor
VfL Chaos 2003:DFB-Spitze, Pflegesystem, Schneechaos
Viking Raiders:Asgeir Sigurvinsson, Eidur Gudjohnsen, Pétur Pétursson

Damit sind alle 108 Talente dieser Saison entdeckt. Stan Dard entdeckte die Talente der PS Spielerei.

Warteliste

Auf der Warteliste steht (1): Jürgen Wiesniewski.

Aktuell von Stan Dard geführte Vereine: Keiner.

Vereine mit einem NMR in der laufenden Saison: PS Spielerei.

1. Liga 1.Spieltag: Die Chaoten lassen ihre Muskeln spielen

Kraichgau Rangers - Die Spekulanten 2 : 1
Torschützen:Bühnen Matze (29.), Halbschwabe (47.) *** Chris Taylor (72.)
Gelbe Karten:Eoszwei *** ---

Da sind sie schon, die beiden Punkte, die Manager Schreckenberger sich für die erste Runde dieser Saison gewünscht hatte. Ihr Härteeinsatz brachte den Rangers eine zusätzliche Torchance, und diese kann angesichts der beiderseits guten Trefferquote den Ausschlag gegeben haben.

FC Hollywood - Lokomotive Albany 1830 1 : 1
Torschützen:Charles Bronson (44.) *** Die (30.)

Die starken Schauspieler trafen auf einen gut organisierten Gegner, der sogar einen WP besser war, als Manager Reschke glaubte. Albany hielt dem Druck der Gastgeber bis auf eine einzige Szene stand und konnte eine seiner Konterchancen zum gerechten Remis verwerten.

Ritter der Tafelrunde - VfL Chaos 2003 0 : 4
Torschützen:--- *** Pollenflug (2., 25.), Videobeweis (18.), US-Angriff in Syrien (69.)
Rote Karten:--- *** Pollenflug (90.)
Gelbe Karten:--- *** Videobeweis

Mit einem Paukenschlag betritt der Handelswertriese die Bühne des Oberhauses und fegt gleich mal die Ritter aus deren Arena - nach einer halben Stunde war die Begegnung bereits entschieden, was den Ausraster von Doppeltorschütze Pollenflug kurz vor dem Abpfiff umso überflüssiger erscheinen lässt.

Viking Raiders - Rüttgers Club 1 : 1
Torschützen:Askold (73.) *** Hansa Pils (52.)

Wie erhofft verwertete Askold eine der wenigen Torchancen der Wikinger, und hätte auf der Gegenseite nicht Hansa Pils dasselbe aus noch viel weniger Torchancen geschafft, dann hätte der Aufsteiger das angestrebte (und verdiente) Wunschergebnis tatsächlich eingefahren.

Halifax Heroes - Brunswick Lions 6 : 0
Torschützen:Keitax (12., 41., 69.), Kimmix (9., 26.), Ajax (51.) *** ---

Zu diesem deutlich überhöhten Ergebnis hat sicherlich auch beigetragen, dass den Gästen der Wille zu erfolgreichen Gegenwehr fehlte. Oder wie anders soll man den freiwilligen Verzicht der Lions auf den Einsatz von weiteren 4 WP interpretieren? Halifax nutzte die Gunst der Stunde, sich erst mal ein gutes Torverhältnis zu verschaffen: Wer weiß, wofür man das noch brauchen kann?

American Soccer Club II - Blut-Rot Mannheim 1 : 0
Torschützen:Apostroph (70.) *** ---
Gelbe Karten:--- *** Kari Laukkanen

ASCII beginnt seine Rückkehr ins Oberhaus verheißungsvoll: Den Meister der beiden vergangenen Saisons zu besiegen, das war im Vorjahr nur zwei Gegnern gelungen. Und vom Erwartungswert für die Tore beider Teams ist gegen dieses Ergebnis nichts einzuwenden.

 

Dies & Das - 1. Liga

Halifax Heroes: (-50 kKj.) Falsche Nummer des Pokalspiels.
Kraichgau Rangers (-30 kKj.) Falsche Namensangabe des gegnerischen Pokalamateurs.
Ich kann kein Komma innerhalb des Namens eines Spielers zulassen, weil dann Teile der Auswertung nicht mehr eindeutig lesbar wären (u. a. die Liste der diesmal entdeckten Talente).
Viking Raiders: Mit meiner PC-Tastatur habe ich es nicht hingekriegt, die korrekte Schreibweise Deines Talents in ein DOS-Programm einzugeben.

1. Liga 2.Spieltag: Manchmal reicht eine einzige Torchance

Lokomotive Albany 1830 - Ritter der Tafelrunde 1 : 0
Torschützen:Karl (45.) *** ---

Das war der einzige Torschuss der Eisenbahner, und er entschied diese Begegung zugunsten der klar unterlegenen Gastgeber. Die Tafelrunde hätte einen Treffer deutlich eher verdient gehabt, konnte jedoch keine ihrer 7 Chancen verwerten.

VfL Chaos 2003 - Kraichgau Rangers 4 : 1
Torschützen:Pollenflug (3., 32., 43., 80.) *** Letzte Patrone (8.)
Gelbe Karten:DFB-Spitze, Dieselfahrverbote, US-Angriff in Syrien, Urlaubsstau *** ---

Wieder vier Tore für die Chaoten, aber auch vier Gelbe Karten, und das Fehlen des überragenden Pollenflug am 3. Spieltag in Hollywood dürfte entsprechend schmerzhaft sein. Die badischen Nachwuchsspieler hatten reichlich Gelegenheit, eine erstklassige Lehrstunde in Sachen Spiel- und Ballkontrolle aus nächster Nähe mitzuerleben.

Die Spekulanten - FC Hollywood 1 : 1
Torschützen:Ross Stripling (88.) *** Colin Firth (22.)

Zum zweiten Mal an diesem Spieltag bringt die Verwertung der einzigen Torchance einem Verein etwas Zählbares: Hier waren es die Schauspieler, die den klar überlegenen Spekulanten einen Punkt stibitzten, nachdem letztere nur die letzte ihrer 8 Gelegenheiten nutzen konnten.

Brunswick Lions - American Soccer Club II 1 : 0
Torschützen:R.Mpler (9.) *** ---

ASCII hatte die richtige Taktik gefunden, aber nicht genügend Substanz, um die Lions komplett aus dem Spiel zu nehmen. Die Gastgeber hatten somit deutlich mehr als ein Erwartungstor und fuhren verdient beide Punkte ein.

Blut-Rot Mannheim - Viking Raiders 1 : 0
Elfmetertore:1 *** -

Beide Manager waren sich darüber einig, dass die Wikinger in dieser Begegnung des Meisters gegen den Pokalsieger wohl kein Tor schießen würden. Dass die Entscheidung dann ausgerechnet vom Elfmeterpunkt fallen musste, obwohl der Härteeinsatz der Gäste einen positiven Erwartungswert lieferte und die Remisbreite an der 50%-Grenze kratzte, war einfach Pech für die Nordmänner und bescherte Manager Hellige sein Wunschergebnis.

Rüttgers Club - Halifax Heroes 2 : 2
Torschützen:Drinktec (52.), Kupferberg (88.) *** Dänemax (18.)
Elfmetertore:- *** 1
Rote Karten:Schloss Gutenberg (13.) *** ---
Gelbe Karten:Hugo *** ---

In einer turbulenten Begegnung muss der Club am Ende froh sein, wenigstens noch einen Zähler gerettet zu haben. Nach der frühen Notbremse durch Schloss Gutenberg rissen die taktisch gut eingestellten Gäste die Begegnung an sich und gingen verdient in Front. In der Pause muss Manager Meisen jedoch die richtigen Worte gefunden haben, um die Gastgeber auch in Unterzahl noch zum Teilerfolg zu führen.

Die Lage - 1. Liga

Handelswertriese VfL Chaos 2003 beginnt seine Rückkehr ins Oberhaus mit zwei klaren Siegen und übernimmt sofort die Tabellenführung - und sein Vorsprung nach Erwartungswert als Rundenbester ist gleich mal größer als die Differenz zwischen Rang 4 und Rang 12 der würfelbereinigten Tabelle! Einen Punkt dahinter haben sich die Halifax Heroes und Glückswürfler Lokomotive Albany 1830 die beiden Verfolgerpositionen gesichert. Pechwürfler Ritter der Tafelrunde steht derweil als einziges Team punkt- und torlos am Tabellenende, während der Rundenschwächste American Soccer Club II im Mittelfeld der Tabelle gelandet ist. Titelverteidiger Blut-Rot Mannheim tätigt eine strategische Investition auf dem Spielermarkt.

Glückswürfelstreuung pro Verein: 0.66 Punkte.

2. Liga A 1.Spieltag: Nur Stan Dard holt den Auswärtssieg

Lokomotive Leipschs - PS Spielerei 1 : 2
Torschützen:Tabor Meingast (30.) *** Giovinazzi (7.), Massa (67.)

Es wird den Eisenbahnern schwer fallen, ihre Leistung der vergangenen Saison zu wiederholen: Die von Stan Dard mit maximaler Jugendarbeit aufgestellten Rennfahrer waren auch auf fremdem Platz und mit schlechter Taktikwahl das deutlich bessere Team und holten verdient beide Punkte.

Goaldies - Hexenkessel SV 1 : 0
Torschützen:Köpke (71.) *** ---
Gelbe Karten:Kargus, Trapp *** ---

Auch die grottenschlechte Leistung des Schiedsrichters, den dem HSV sämtliche unfairen Aktionen durchgehen ließ, die Goaldies für ihr einziges Foulspiel jedoch gleich doppelt bestrafte, konnte nicht verhindern, dass sich die mit ihren Fans im Rücken überlegenen Gastgeber letztlich verdient durchsetzten.

Titanic Players - Soup Dragons 1 : 0
Torschützen:Wyvern (74.) *** ---
Gelbe Karten:--- *** Schupp, Taco

Im Vorjahr hatten die Titanics bis zum 8. Spieltag gebraucht, um endlich einen Sieg einzufahren - diesmal erwiesen sie sich schon zu Beginn der Saison als topfit und holten in einer leicht überlegen geführten Begegnung mit etwas Dusel beide Punkte. Die Dragons sahen auch nicht übel aus, konnten sich jedoch taktisch nicht so recht entfalten.

Heart of Scapa Flow - Phoenix SV 0 : 0
Gelbe Karten:Gavin Harrison, Kenny Wayne Shepherd *** ---

In der Talenteinspielphase lassen sich auch zwei Sperren ganz gut wegstecken, sodass die Herzen letztlich genau eine Klasse stärker aufgelaufen waren, als Manager Bongartz in der Aufstellung angegeben hatte. Neuling Phoenix war allerdings taktisch perfekt eingestellt und ließ keine einzige Torchance der Gastgeber zu.

FC Südlich - Kogge Hansa 4 : 1
Torschützen:Kimchi (13., 67.), Souvlaki (50.), Vegemite (62.) *** Kolgujew (2.)

Schon nach zwei Minuten hatte die Kogge ihr Erwartungstor erzielt, und dann kam nichts mehr nach. Die Südlichter brauchten zwar eine ganze Weile, um sich von diesem frühen Schreck zu erholen, drehten aber nach der Pause auf und fuhren noch einen souveränen und hochverdienten Erfolg ein.

3. FC Eiderstedt - Ab vom Schuss 2 : 0
Torschützen:Dopey (5.), Mrs Wormwood (78.) *** ---

Der taktische Plan der Gastgeber ging perfekt auf: Der Gegner war komplett aus dem Spiel genommen und man selbst hatte mehr als ein Erwartungstor, sodass diese Begegnung bereits nach fünf Minuten entschieden war.

Die Lage - Allgemein

100 WP in den stärksten 11 Spielern auf dem Platz vor dem nächsten Training haben diesmal 8 Erst- und 4 Zweitligisten, bei einem Ligagefälle von 15, 17 bzw. 19 WP. Diesmal 9 Vereine (allesamt aus dem Unterhaus) haben weniger als 90 WP auf dem Platz.

Durch das Training in Spieler hoher Stufen, den Einsatz von Trainern und das Einspielen der Talente werden die Handelswerte in den beiden nächsten Runden ihr Saison-Maximum erreichen; im Moment haben gerade mal 2 Vereine (beides Zweitligisten) weniger als 14 MKj. an Handelswert (und wie wir im aktuellen Saison-Info gesehen haben, hatte die Relegation erstmals wieder echte Konsequenzen!), während diesmal 10 Vereine mehr als 18 MKj. besitzen, darunter der VfL Chaos 2003 mehr als 23 MKj. sowie Sesamstraßen Kicker und Lokomotive Albany 1830 mehr als 19 MKj., bei einem Ligasystemdurchschnitt von 16521 kKj. (85 kKj. weniger als im Vorjahr).

Diese Zahlen sollen die Manager ausdrücklich dazu motivieren, den Handelswert ihres eigenen Vereins zu berechnen und ständig zu beobachten; TEAMCHEF kann diese Aufgabe erledigen (auch wenn Sonderspieler dabei nicht als solche erkannt werden) bei Verwendung der AUFSTIEG-spezifischen Handelswerttabelle, die auf meiner Homepage zum Download angeboten wird (Wert eines X I 10 zu Saisonbeginn: 2198 kKj.). TEAMCHEF-Konfigurationen, die von mir erstellt wurden, enthalten diese Handelswerttabelle bereits.

2. Liga A 2.Spieltag: Zwei Treffer reichen immer zum Sieg

Hexenkessel SV - Titanic Players 0 : 0
Rote Karten:Dan Spang (73.) *** ---

Eine gerechte Punkteteilung in einer Begegnung auf hohem Niveau. Der Platzverweis gegen Spang änderte nichts am Spielverlauf, und keines der beiden Teams konnte seine Chancen nutzen.

Soup Dragons - Lokomotive Leipschs 4 : 1
Torschützen:Feuersbrunst (11., 57.), Eierstich (2.), Feuerschlund (84.) *** Adi Dassler (73.)
Gelbe Karten:Eierstich, Feuersbrunst *** ---

Die Dragons, deren Härteeinsatz sich als kontraproduktiv herausstellte, fuhren mit einem Elan über die Eisenbahner drüber, dass diesen Hören und Sehen verging. Mit diesem Ergebnis sind die Gäste noch gut bedient.

PS Spielerei - Goaldies 1 : 2
Torschützen:Vettel (15.) *** Kargus (11.), Buffon (82.)

Diesmal war Stan Dard taktisch auf dem falschen Dampfer, sodass die Goaldies diese Begegnung überlegen gestalten konnten und am Ende auch das Erwartungsergebnis trafen.

Kogge Hansa - 3. FC Eiderstedt 1 : 2
Torschützen:Killiniq (23.) *** Dopey (44.), Libuda (81.)

Am Tag der offenen Tore war es der Kogge vorbehalten, eine seiner beiden Torchancen nicht zu verwerten, während die Gäste beide Gelegenheiten nutzen und damit einen glücklichen Auswärtssieg einfahren konnten.

Ab vom Schuss - Heart of Scapa Flow 2 : 1
Torschützen:Onkel Uhu (45.), grauer Wolf (86.) *** ---
Elfmetertore:- *** 1
Rote Karten:--- *** Richie Kotzen (63.)
Gelbe Karten:Hinterwald *** Joe Bonamassa, Kenny Wayne Shepherd

Beide Teams waren nicht zimperlich beim Einsatz ihrer Mittel, aber es gelang den Gästen einfach nicht, sich eine Torchance zu erkämpfen. Durch das Elfmetertor hätten die Herzen beinahe einen glücklichen Punktgewinn über die Zeit retten können, bevor grauer Wolf die Begegnung noch drehen konnte.

Phoenix SV - FC Südlich 2 : 0
Torschützen:Zwerg (23.), Sphinx (76.) *** ---
Gelbe Karten:--- *** Eisbein, Eiscreme, Souvlaki, Vegemite

Den kämpferischen Einsatz der Gäste in allen Ehren, aber taktisch prallten die Südlichter an der Formation des PSV fast komplett ab, und der Neuling hatte zudem ein Dutzend eigener Torchancen herausgespielt.

Dies & Das - 2. Liga A

Hexenkessel SV: (-10 kKj.) Nichtligaverkauf von der (nicht existierenden) Phase 2 verschoben nach Phase 12.
Lokomotive
Leipschs:
(-70 kKj.) Falsche Nummer des Pokalspiels und falsche Reihenfolge der beiden Gegner im Pokalspiel.
PS Spielerei: NMR-Training Alonso, Gasly, Rosberg II.
FC Südlich: (-10 kKj.) Nichtligaverkauf von der (nicht existierenden) Phase 2 verschoben nach Phase 12.

Die Lage - 2. Liga A

Wie im Vorjahr schaffen die Goaldies auch diesmal einen Blitzstart und stellen zudem auf dem Spielermarkt einen neuen Ligasystemrekord auf, aber Glückswürfler 3. FC Eiderstedt hat noch einen Treffer mehr erzielt und schnappt sich mit 5.5 Trainings-WP die Führungsposition dieses verlustpunktfreien Duos. Einen Zähler weniger haben mit Neuling Phoenix SV als Rundenbestem und den Titanic Players die beiden Vereine ohne Gegentor. Die beiden Relegationsplätze belegen punkt- und torgleich Pechwürfler Kogge Hansa und Lokomotive Leipschs, während der Rundenschwächste Heart of Scapa Flow wenigstens schon mal einen Punkt ergattert hat.

Glückswürfelstreuung pro Verein: 0.64 Punkte.

2. Liga B 1.Spieltag: Sehr seltsame Ergebnisse

FC Darklord - RB Duffesbach 0 : 1
Torschützen:--- *** Bit Burger (4.)

Die dunklen Herren starten mit einer völlig unverdienten Heimniederlage ins Ligasystem. Der FC war um mehr als nur seinen Heimvorteil besser und hatte über 50% Siegchance - das Ergebnis stellt den Spielverlauf auf den Kopf.

Mangelsdorfer Mannen - Snowjumpers SC 3 : 1
Torschützen:Andreas Schaerer (26., 44.), Buddy Wells (34.) *** Kevin Bickner (36.)
Rote Karten:--- *** Alex Insam (43.)
Gelbe Karten:--- *** Ryoyu Kobayashi

Mit seiner einsamen Entscheidung in der 43. Minute entschied der Mann in Schwarz diese Begegnung zugunsten der Mannen. Die Snowjumpers waren nämlich taktisch gut eingestellt, kassierten direkt nach dem Platzverweis jedoch den dritten Gegentreffer und hatten nach der Pause nicht mehr genug Durchschlagskraft, um die für einen zählbaren Erfolg notwendigen Torchancen herauszuspielen. Unter diesen Umständen geht das Ergebnis letztlich sogar in Ordnung.

Agricola Team - Steinbock Schilda 1 : 0
Torschützen:Rind (16.) *** ---
Gelbe Karten:--- *** Siebengscheit

Der taktische Plan der Steinböcke erwies sich als Schuss in den Ofen. Die Bauern gingen früh in Führung und beschränkten sich danach darauf, Ball und Gegner zu kontrollieren, was ihnen in überzeugender Weise gelang.

Schwabenauswahl - Triple Dribble Trouble 3 : 2
Torschützen:Walter Schultheiß (6., 82.), Albrecht Ludwig Berblinger (68.) *** Kick Corner (57.), Throw On (86.)

Aufgrund des kurzfristigen temporären Ausfalls von Manager Broneske musste Stan Dard für die Aufstellungen einspringen und verordnete den Schwaben die maximale Jugendarbeit, was den mutig aufspielenden Gästen eigentlich voll in die Karten spielte. Durch eine deutlich unterschiedlich gute Chancenverwertung beider Teams fiel das Endergebnis jedoch genau falsch herum aus.

SV Comixense - Sesamstraßen Kicker 0 : 1
Torschützen:--- *** Rizeros (17.)

Die Sesamstraße hatte auf "eine Lücke" gehofft - und genau diese fand sie auch. Nicht, dass Comixense etwa mehr Torchancen gehabt hätte, aber dass hier überhaupt ein Tor gefallen ist, war schon reichlich unwahrscheinlich.

Die Hinterwäldler - Profexa Vorwärts 4 : 1
Torschützen:Miraculix (9.), Grobianix (11.), Troubadix (20.), Alkoholix (74.) *** Moore Haven (41.)

Einen Klassenunterschied zugunsten ihres Teams zu beobachten, daran müssen sich die Fans der Gastgeber erst wieder gewöhnen. Die Hinterwäldler putzten durch einen Blitzstart den arg zerzaust wirkenden Relegationsteilnehmer mit mehr als 90% Siegwahrscheinlichkeit von der Platte und setzen sich erst mal an die Spitze der Tabelle.

Dies & Das - alle

Teamkader-Printout per Mail versandt an die PS Spielerei. Das kann jeder Manager jederzeit bei mir anfordern und wird dann jeweils nach Ende der Auswertung erledigt; an NMRler mit einer mir bekannten Mail-Adresse versende ich solche Übersichten automatisch.

Ausgenommen von diesem Service sind Vereine mit zwei gleichnamigen Spielern in ihrem Mannschaftskader.

diverse: TEAMCHEF kann Liga-Bezeichnungen von bis zu 8 Zeichen Länge speichern, also insbesondere die Werte "1.Liga", "2.Liga A" und "2.Liga B".
Bitte tragt die entsprechenden Werte in dieser Form ein, sofern noch nicht geschehen.
Sperren 1. Liga:
VfL Chaos 2003:Pollenflug (1)
American Soccer Club II:Doppelpunkt (6)
Rüttgers Club:Schloss Gutenberg (1)
Sperren 2. Liga A:
Hexenkessel SV:Dan Spang (1)
Soup Dragons:Feuersbrunst (1)
Goaldies:Baumann (16)
Heart of Scapa Flow:Richie Kotzen (1)
Sperren 2. Liga B:
Snowjumpers SC:Alex Insam (1)
RB Duffesbach:Rammsdorfer Koelsch (2)
Profexa Vorwärts:Derks (10)

2. Liga B 2.Spieltag: Lauter knappe Ergebnisse

Snowjumpers SC - Agricola Team 1 : 1
Torschützen:Alex Insam (83.) *** Schaf (28.)

Diesmal versuchten es die Skispringer allein mit spielerischen Mitteln, und Alex Insam durfte auch in der zweiten Halbzeit mitwirken, was sich sofort bemerkbar machte: Die Gastgeber hätten einen zweiten Treffer erzielen müssen.

Steinbock Schilda - FC Darklord 2 : 1
Torschützen:Bingo Bollerbach (70.), Stinkstiefel (84.) *** Todesschwinge (51.)

Die finsteren Gäste erwiesen sich (wenig überraschend) als ganz schön zäh und gingen nach der Pause sogar in Führung. Schilda ließ sich davon jedoch nicht beirren, überschüttete den FC auch weiterhin mit Torchancen und schaffte schließlich doch noch die beiden Treffer zum verdienten Heimsieg.

RB Duffesbach - Mangelsdorfer Mannen 1 : 0
Torschützen:Vocabu Larry (2.) *** ---

Das mit dem spielentscheidenden Treffer aus der einzigen Torchance für ein Team hatten wir doch schon im Oberhaus zwei Mal erlebt - diese Begegnung ist ein weiteres Exemplar dieser Spezies. Für einen verdienten Auswärtssieg war Mangelsdorf letztlich nicht stark genug, aber ein Gegentreffer hätte nun auch wieder nicht sein müssen.

Sesamstraßen Kicker - Die Hinterwäldler 0 : 0

Diesen zudem vollkommen ungefährdeten Auswärtspunkt dürften die Hinterwäldler wohl nicht eingeplant haben. Ihre Taktik passte allerdings wie die Faust aufs Auge und bescherte der Sesamstraße 90 Minuten Kopfschmerzen, bevor die Gastgeber wenigstens mit einem Teilerfolg davongekommen waren.

Profexa Vorwärts - Schwabenauswahl 2 : 2
Torschützen:Starfogg (70., 83.) *** Carl Benz (47.), Albrecht Ludwig Berblinger (53.)

Stan Dard ließ die Schwaben frei aufspielen, und eine Stunde lang sahen die Gäste wie der sichere und verdiente Sieger aus, bevor Starfogg mit zwei sehenswerten Weitschüssen noch den Ausgleich für die Profexa schaffte.

Triple Dribble Trouble - SV Comixense 1 : 0
Torschützen:Kick Off (16.) *** ---
Gelbe Karten:--- *** Asuna, Valerian

In dieser einseitigen Begegnung sprach alles für die Dribbler, die nach einer Viertelstunde bereits das Endergebnis herstellten und anschließend noch zahlreiche weitere Torchancen vergaben. Die Erwartungshaltung der Gäste war entsprechend niedrig gewesen.

Dies & Das - 2. Liga B

Steinbock Schilda: (-90 kKj.) Falsche Reihenfolge der beiden Gegner im Pokalspiel; falsche Ligabezeichnung ("2. Liga" - welche???) in allen Phasen. Zudem wurde Dein Kaufversuch auf der Transferliste mangels Angabe eines Gebots gestrichen.
Schwabenauswahl: (-10 kKj.) Nichtligaverkauf von der (nicht existierenden) Phase 2 verschoben nach Phase 12.
Sesamstraßen
Kicker:
(-80 kKj.) Falsche Nummer des Pokalspiels; falsche Namensangabe des eigenen Pokalamateurs.

Die Lage - 2. Liga B

Als Wunder an Effizienz erweist sich RB Duffesbach: Mit zwei Toren holt der Oberglückskeks des Ligasystems als einziger Verein dieser Liga volle 4 Punkte! Das Verfolger-Quartett wird angeführt vom Rundenbesten Hinterwäldler, aber auch die Schwabenauswahl und Ligafavorit Sesamstraßen Kicker sortieren sich sofort in der Spitzengruppe ein. Einen kapitalen Fehlstart verzeichnen hingegen Oberpechmarie FC Darklord und der SV Comixense, der nach nur zwei Gegentoren ohne Punktgewinn das Tabellenende ziert, aber auch Snowjumpers SC und der deutliche Rundenschwächste Profexa Vorwärts sind nur einen Zähler von den Relegationsrängen entfernt.

Mit vier Spielerkäufen vom GM-Angebot hat die 2. Liga B gleich mal ordentlich investiert.

Glückswürfelstreuung pro Verein: 1.06 Punkte (deutlich mehr als beide anderen Ligen).

Ergebnisse der ersten Pokal-Hauptrunde

26 Profivereine haben die erste Pokalrunde überstanden - das ist der mit Abstand höchste Wert seit Beginn meiner Aufzeichnungen im Jahr 2004.

 

 

Lokomotive Albany 1830 - Blut-Rot Mannheim 1 : 0
Torschützen:Sscheint (13.) *** ---
Gelbe Karten:Die *** ---

Der Vizemeister wirft den Meister raus! In einer Begegnung mit hohem Verlängerungspotenzial hatten beide Teams jeweils ein halbes Tor verdient, aber UNITED/PC gelang es nicht, das Ergebnis entsprechend zu gestalten.

FC Südlich - Halifax Heroes 4 : 3 n.E. (0 : 0 n.V.)

Ohne die erhoffte Unterstützung durch ihre Fans hatten die Südlichter nur eine einzige Torchance, während die taktisch besser eingestellten Heroes über ein Dutzend hochkarätiger Möglichkeiten ausließen.

RB Duffesbach - Die Spekulanten 1 : 2
Torschützen:Vocabu Larry (68.) *** Logan Forsythe (30.), Kenley Jansen (56.)

In dieser einseitigen Begegnung kam der Erstligist souveräner weiter, als das knappe Ergebnis auszusagen vermag. Duffesbach hatte kaum Spielanteile und lief dem Gegner fast die ganze Zeit über nur hinterher.

SV Comixense - FC Hollywood 0 : 1
Torschützen:--- *** Clint Eastwood (5.)

Comixense ergab sich diesem übermächtigen Gegner nahezu kampflos, wenngleich man die richtige Taktik gefunden hatte. Die Schauspieler erzielten aber bereits früh ihr Erwartungstor.

3. FC Eiderstedt - Goaldies 4 : 3 n.E. (0 : 0 n.V.)

Beim Aufeinandertreffen der beiden Ligakonkurrenten hatten die Goaldies einen WP weniger auf dem Platz, aber dafür die bessere Taktik gefunden. Das Zielwasser hatten jedoch beide Teams im Mannschaftsbus vergessen, sodass erst die Elfmeterlotterie über das Weiterkommen entscheiden konnte.

Heart of Scapa Flow - Snowjumpers SC 0 : 1
Torschützen:--- *** Eduard Török (75.)

Die taktische Idee der Herzen war ein Rohrkrepierer: Trotz des knackigen Härteeinsatzes konnten sie keine einzige Torchance herausspielen. Selbiges gelang hingegen den Skispringern, und ihre zusätzlich erkämpfte Gelegenheit gab eine Viertelstunde vor Schluss den Ausschlag.

PS Spielerei - Schwabenauswahl 2 : 1
Torschützen:Vettel (7.), Bottas (58.) *** Walter Schultheiß (60.)

Stan Dard schickte beide Teams mit maximaler Jugendarbeit auf den Platz und durfte anschließend zusehen, wie die taktisch klar überlegenen Schwaben aus dem Wettbewerb ausschieden.

Die Hinterwäldler - Profexa Vorwärts 2 : 0
Torschützen:Idefix (64.), Asterix (71.) *** ---

Und wieder musste Stan Dard ran, weil Profexa anscheinend keine Lust auf Pokal hat. 12:0 Torchancen für die Hinterwäldler sprechen eine deutliche Sprache.

Team Caverna - Rüttgers Club 6 : 11
Torschützen:--- *** Jive (6 Tore), Faber ll classic (8., 18., 53.), Hugo (2.), Drinktec (25.)

In diesem wilden Gebolze hatte der Amateur zwar mehr Torchancen, war dafür aber hinten offen wie ein Scheunentor, was der Club konsequent ausnutzte.

Aufstieg All-Stars - American Soccer Club II 0 : 12
Torschützen:--- *** Minus (7 Tore), Prozent (10., 43., 53.), Plus (61., 72.)

Diesen durchaus kreativ eingestellten Amateur erledigten die Amis mit hundertprozentiger Sicherheit, nach dem Motto: "Im Dutzend billiger".

Malmö FF II - Brunswick Lions 2 : 12
Torschützen:--- *** R.Finder (10., 25., 72.), R.Mpler (17., 45., 48.), R.Is (53., 61., 82.), K.Nada (31., 86.), H.Cht (7.)

Hätte der Amateur die richtige Zuordnung seiner drei Feldreihen gefunden, dann hätte er eine Chance gehabt, den starken Erstligisten aus dem Wettbewerb zu werfen. So hingegen wurden es auch hier wieder 12 Stück.

Kölsche Korps - Viking Raiders 2 : 3 n.V. (2 : 2)
Torschützen:--- *** Selma Björnsdóttir (7., 76.), Askold (107.)

Manager Siebert atmete beim Abpfiff tief durch: Der Titelverteidiger hatte die drohende Blamage vermieden. Dabei waren die Wikinger schon während der regulären Spielzeit klar besser, hatten jedoch zwei Mal in der Defensive gepatzt.

SV Comics - Ritter der Tafelrunde 3 : 11
Torschützen:--- *** Morgana (7., 13., 17., 25.), Gawain (32., 52., 70., 77.), Merlin (38., 57.), Uther Pendragon (88.)

So richtig freuen konnte sich der Amateur über seine theoretisch richtige Taktikwahl nicht, denn die Ritter verwandelten ihre Torchancen mit einer geradezu atemberaubenden Sicherheit und siegten zwar verdient, aber viel zu hoch, weil Morgana eine überragende erste halbe Stunde erwischt hatte.

Nebulöse Geister - VfL Chaos 2003 6 : 14
Torschützen:--- *** Videobeweis (6 Tore), Urlaubsstau (9., 17., 22., 48., 89.), US-Angriff in Syrien (4.), Terror in Europa (59.), US-Präsident (74.)
Elfmetertore:1 *** -

Der Handelswertriese nahm den Amateur deutlich ernster, als dies aufgrund der beiderseitigen Taktiken nötig gewesen wäre, kam jedoch ohne Karten davon.

Flinke Flitzer - Kraichgau Rangers 3 : 2
Torschützen:--- *** Kammerjäger (5.), Eoszwei (76.)

Der erste Favoritensturz! Die Flitzer hatten zwar in die richtige Richtung gedacht, hätten jedoch am Plan B der Rangers scheitern müssen. Als der Amateur jedoch drei seiner vier Torchancen verwandelt hatte, war die Sensation perfekt und der Halbfinalist des Vorjahres ausgeschieden.

7 Sechsecke - Phoenix SV 0 : 3
Torschützen:--- *** Troll (17., 38.), Einhorn (69.)

Die Taktik der Amateure sah inkonsistent aus, und genau deshalb reichte es insgesamt nicht, um dem starken Neuling Paroli zu bieten. Dennoch ist das Ergebnis viel zu deutlich ausgefallen.

TSV Aufderhöhe - Ab vom Schuss 0 : 7
Torschützen:--- *** Onkel Uhu (6., 49., 52., 74.), Bambi (43., 84.), Schnatterine (65.)
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** -
Gelbe Karten:--- *** 100-jährige Eiche, Hinterwald

Diesmal musste Stan Dard den nicht angetretenen Amateur aufstellen, was für Ab vom Schuss ein munteres Trainingsspielchen ohne jede gegnerische Torchance bedeutete.

Die Steinchen - Kogge Hansa 6 : 24
Torschützen:--- *** Kolgujew (8 Tore), Howard (7 Tore), Hoste (6 Tore), Hoved (5., 32.), Helena (69.)

Die Steinchen hatten alles auf eine Karte gesetzt, aber bei dieser Begegnung hatte auch der Zufallszahlengenerator keine Möglichkeit, irgendwas zu vermasseln.

ASK Drückeberg - Titanic Players 4 : 5 n.E. (0 : 0 n.V.)

Was für ein Drama! Die Drückeberger hatten ihrem Vereinsnamen so gar keine Ehre gemacht und hätten diese Begegnung bereits in der regulären Spielzeit zu ihren Gunsten entscheiden müssen. Als ihnen jedoch auch in der Verlängerung der verdiente Siegtreffer nicht gelang, hatten sie im Elfmeterschießen nichts mehr zu bestellen.

Playground II - Soup Dragons 1 : 0 n.V. (0 : 0)
Rote Karten:--- *** Feuersbrunst (84.)

Jetzt aber! Der Amateur hatte die Dragons perfekt erwischt und wurde gegen nur noch 10 Gegner in der Verlängerung dann immer deutlicher überlegen, bis ihm endlich der vielumjubelte Siegtreffer gelang.

Playground I - Hexenkessel SV 3 : 5 n.E. (0 : 0 n.V.)
Gelbe Karten:--- *** Dalton Yorke, Patrick Jarrett

Und das andere Team dieses Amateurs hätte ebenfalls weiter kommen müssen! Fast zwei Erwartungstore in der regulären Spielzeit reichten dafür jedoch nicht aus, und im Elfmeterschießen traf der HSV auf keine Gegenwehr mehr.

Enten-Errors - Lokomotive Leipschs 5 : 10
Torschützen:--- *** Adi Dassler (26., 35., 63., 89.), Danny Glover (12., 51., 76.), Thom Bartels (9., 72.), Rudolf Fone (44.)

Gegenüber ihren Ligaspielen waren die Eisenbahner nicht wiederzuerkennen und ließen den Enten buchstäblich keine Chance auf ein Weiterkommen.

American National Soccer Institute I - Triple Dribble Trouble 1 : 3
Torschützen:--- *** Bouncing Ball (5.), Kick Off (50.), Hand Ball (77.)

Die Dribbler hatten tendenziell um die richtige Anzahl von Ecken gedacht und schafften dadurch immerhin eine klar überlegen geführte Begegnung, wenngleich die Amis keineswegs chancenlos waren.

Greinmeicherla - Sesamstraßen Kicker 0 : 5
Torschützen:--- *** Riley (21., 34., 65.), Rill Rigg (11., 48.)

Neben derjenigen Taktik, vor welcher Manager Girke berechtigterweise Bammel hatte, hätte es noch andere Möglichkeiten für den Amateur gegeben, hier etwas zu reißen. Die Heulsusen fanden jedoch keine davon.

Schnee-Weiß Ludwigshafen - Agricola Team 2 : 3 n.V. (2 : 2)
Torschützen:--- *** Fischfang (42.), Schaf (65.), Wildschwein (119.)

Als die Zuschauer sich bereits auf das Elfmeterschießen eingestellt hatten, landete Wildschwein doch noch den entscheidenden Treffer zum Sieg der Bauern. Ludwigshafen lag nicht weit weg von einer perfekten Taktik, aber der Zweitligist war letztlich doch einen Tick besser.

Knappenkids - Mangelsdorfer Mannen 2 : 14
Torschützen:--- *** Marius Neset (51., 63., 69., 79., 87.), Anna-Lena Schnabel (13., 26., 39.), Steve Tibbetts (10., 28.), Buddy Wells (33., 43.), Chase Utley (19.), Florian Weber (83.)

Mangelsdorf hatte keine Lust auf Experimente und erledigte diese Pflichtaufgabe mit großer Seriosität, wobei Marius Neset nach der Pause den Kids mit vier Treffern in Folge so richtig die Flötentöne beibrachte.

Badische Erzrivalen II - Steinbock Schilda 5 : 23
Torschützen:--- *** Neunmalklug (8 Tore), Bingo Bollerbach (6 Tore), Stinkstiefel (12., 27., 31., 48., 89.), Bauernfänger (17., 84.), Siebengscheit (65., 78.)

Ganze 18 Tore hatte Schilda in der vergangenen Erstligasaison erzielt. Hier nutzte der Traditionsverein die sich bietenden Möglichkeiten, um seinen Spielern den Spaß am Offensivfußball neu zu vermitteln.

Addis Jungs - FC Darklord 3 : 5 n.E. (0 : 0 n.V.)

Mit einer Riesenportion Glück überstand Neu-Manager Heidemann junior sämtliche 11 Torchancen der Jungs und rettete sich mit seinen Lords in ein problemlos gewonnenes Elfmeterschießen.

Sesamstraßen Kicker (A) - Duckburgh Highlands 5 : 6 n.E. (4 : 4 n.V., 3 : 3)

Das erste der vier reinen Amateurduelle fand mit den Highlands den richtigen Sieger, wenngleich sie dafür ganz schön lange brauchten.

Profexa Vorwärts (A) - Badische Erzrivalen I 1 : 2

Auch hier erreichte der richtige Verein (nach klarer Überlegenheit gegen den von seinem Manager nicht betreuten Gegner) die nächste Runde.

Die Cavernisten - Malmö FF I 5 : 6

Das Ergebnis sieht knapp aus, aber Malmö hatte über 75% Siegchance in der regulären Spielzeit.

FK Flesland - American National Soccer Institute II 0 : 5

Und die letzte Begegnung war eine klare Sache, ohne jede Torchance für Flesland.

GM-Angebot

Versteigerung
1)BaumannT I 1 >11 [1] (16)für3375(2601)anGoaldies
2)DerksA nT 3 >8 [1.5] (10)für1688(1444)anProfexa Vorwärts
3)Rodrigues
Carlinhos
F tT 6 >11für2553(2091)anBlut-Rot Mannheim
4)Theon CrossS X 6 [0]für1115(1087)anMangelsdorf
5)DoppelpunktF III 10 (6) 4*Sfür1043(1012)anASCII
6)Clemens AignerM IV 7 >7 [-0.5]für904(834)anSnowjumpers SC
7)Rammsdorfer
Koelsch
F V 9 (2) 5*Vfür1423(1251)anRB Duffesbach
 12101 
Neues Angebot
1)A V 9 >12 (5)(NL-Wert:0)
2)V III 1 >8 [-0.5](NL-Wert:40)
3)V III 10 (1)(NL-Wert:400)
4)V nT 1 [0.5] (11)(NL-Wert:100)
5)F III 9 >13 3*M(NL-Wert:324)
6)S X 10(NL-Wert:0)
7)VM I 8 [1.5](NL-Wert:704)

Zu Beginn der vergangenen Saison hatte die SpVgg Kieselstein mit einem Kaufpreis von 3001 kKj. für ihren ersteigerten Torwart einen neuen Rekord aufgestellt (und wurde am Ende der Saison aufgelöst) - diese "Bestmarke" haben die Goaldies gerade pulverisiert.

Exakt die Hälfte dieses Betrags ließ sich Profexa Vorwärts sein Ausputzertalent kosten (dessen Spielerwerte erkennbar vom gerade erwähnten Kieselstein-Torwart inspiriert sind) und hat damit gute Chancen, den Schnäppchenkauf dieser Saison getätigt zu haben. Beide Hintermannschaftsspieler haben somit im Unterhaus angeheuert.

Den hochtalentierten brasilianischen Jungstar mit langer Anlaufzeit schnappt sich der naheliegende Käufer, nämlich Blut-Rot Mannheim, seines Zeichens Erstligameister der beiden vergangenen Saisons.

Theon Cross ist einer derjenigen Spieler, die es in dieser Partie ohne die Existenz des Programms USW nicht geben würde - und passenderweise greift der Autor dieses Programms an dieser Stelle zu, um eine sofort verfügbare Verstärkung zu verpflichten.

Dann ist der einzige 10er-Spieler dieser Runde dran, der allerdings noch 6 Spiele Sperre abzusitzen und zwei Fremdeinsätze zu absolvieren hat, bis er seine volle Leistungsfähigkeit auf den Platz bringen kann. Erstliga-Aufsteiger ASCII scheint die entsprechende Geduld dafür mitzubringen.

Der vorletzte Spieler des Angebots geht erwartungsgemäß zu einem Handelswertzwerg der 2. Liga und wird beim Snowjumpers SC in dieser Saison mindestens als Ergänzungsspieler und nach dem Altern als Spielertrainer voraussichtlich gute Dienste leisten. Dank der limitierten Zielgruppe fiel der Preis für diesen Heinz entsprechend moderat aus.

Zum Schluss öffnet RB Duffesbach die Vereinsschatulle ganz weit und holt ein weiteres Kaltgetränk in seinen Kader.

Transferliste

1)Tom HanksVS III 5für301anHexenkessel SV
2)Tom CruiseVM IV 4für257anHexenkessel SV (Erlös reduziert auf 208)

Neues Angebot

1)Von Profexa Vorwärts:GerümpelS IV 2>5[0.5]0 DP  NL-Wert:40

Nichtliga-Verkäufe

Die Hinterwäldler:Maxen (40 kKj)
FC Südlich:Manakish (22 kKj), Falafel (320 kKj), Salvitxada (20 kKj)
Hexenkessel SV:Steinpilz (22 kKj)
Schwabenauswahl:Selle (22 kKj)
1. Liga
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) VfL Chaos 2003 100 100 +7 8:1 4:0 30 5 3035 C.Neumann
2) Halifax Heroes 100 010 +6 8:2 3:1 0 4 2314 M.Schlumpberger
3) Lokomotive Albany 1830 100 010 +1 2:1 3:1 4 4.5 2875 A.Reschke
4) Rüttgers Club 010 010 0 3:3 2:2 14 4 1731 A.-C.Meisen
5) FC Hollywood 010 010 0 2:2 2:2 0 4 2706 K.-H.Peuckmann
6) American Soccer Club II 100 001 0 1:1 2:2 0 4.5 1841 L.Kautzsch
  Blut-Rot Mannheim 100 001 0 1:1 2:2 4 3.5 -740 M.Hellige
8) Kraichgau Rangers 100 001 -2 3:5 2:2 4 3 1186 T.Schreckenberger
9) Brunswick Lions 100 001 -5 1:6 2:2 0 4 2547 S.Wöllner
10) Die Spekulanten 010 001 -1 2:3 1:3 0 3.5 1600 T.Lauterbach
11) Viking Raiders 010 001 -1 1:2 1:3 0 4 2230 S.Siebert
12) Ritter der Tafelrunde 001 001 -5 0:5 0:4 0 3 2449 L.Grossmann
2. Liga A
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) 3. FC Eiderstedt 100 100 +3 4:1 4:0 0 5.5 2042 M.Ahlemeyer
2) Goaldies 100 100 +2 3:1 4:0 8 4.5 -919 M.Frenzel
3) Phoenix SV 100 010 +2 2:0 3:1 0 4.5 700 K.Heidemann
4) Titanic Players 100 010 +1 1:0 3:1 0 4.5 1223 H.Springer
5) Soup Dragons 100 001 +2 4:2 2:2 26 3 1855 O.Schröder
6) FC Südlich 100 001 +1 4:3 2:2 16 4 -78 M.Albrecht
7) PS Spielerei 001 100 0 3:3 2:2 0 4 1077 T.Edbauer
8) Ab vom Schuss 100 001 -1 2:3 2:2 12 4 -132 B.Schober
9) Heart of Scapa Flow 010 001 -1 1:2 1:3 26 2.5 1661 V.Bongartz
10) Hexenkessel SV 010 001 -1 0:1 1:3 18 4 1883 U.Kripp
11) Kogge Hansa 001 001 -4 2:6 0:4 0 3.5 1134 T.Bremer
  Lokomotive Leipschs 001 001 -4 2:6 0:4 0 3 -106 J.Elstner
2. Liga B
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) RB Duffesbach 100 100 +2 2:0 4:0 0 4 695 G.Dehmer
2) Die Hinterwäldler 100 010 +3 4:1 3:1 0 5 900 M.Epp
3) Schwabenauswahl 100 010 +1 5:4 3:1 0 3.5 2036 I.Broneske
4) Agricola Team 100 010 +1 2:1 3:1 0 5 942 M.Kopp
5) Sesamstraßen Kicker 010 100 +1 1:0 3:1 0 4.5 3581 H.Girke
6) Mangelsdorfer Mannen 100 001 +1 3:2 2:2 0 4.5 538 R.Gunst
7) Triple Dribble Trouble 100 001 0 3:3 2:2 0 4 2321 S.Funk
8) Steinbock Schilda 100 001 0 2:2 2:2 4 4.5 2234 J.Haack
9) Snowjumpers SC 010 001 -2 2:4 1:3 14 3.5 -822 G.Ditten
10) Profexa Vorwärts 010 001 -3 3:6 1:3 0 3 -166 B.Lickes
11) FC Darklord 001 001 -2 1:3 0:4 0 3 640 A.Heidemann
12) SV Comixense 001 001 -2 0:2 0:4 8 2 1289 G.Bischoff
1. Liga
6Pollenflug(VfL Chaos 2003)
3Keitax(Halifax Heroes)
2Kimmix(Halifax Heroes)
1Letzte Patrone(Kraichgau Rangers)
1Bühnen Matze(Kraichgau Rangers)
1Halbschwabe(Kraichgau Rangers)
1Karl(Lokomotive Albany 1830)
1Die(Lokomotive Albany 1830)
1US-Angriff in Syrien(VfL Chaos 2003)
1Videobeweis(VfL Chaos 2003)
2. Liga A
2Feuersbrunst(Soup Dragons)
2Kimchi(FC Südlich)
2Dopey(3.FC Eiderstedt)
1Tabor Meingast(Lok Leipschs)
1Adi Dassler(Lok Leipschs)
1Eierstich(Soup Dragons)
1Feuerschlund(Soup Dragons)
1Köpke(Goaldies)
1Kargus(Goaldies)
1Buffon(Goaldies)
2. Liga B
2Andreas Schaerer(Mangelsdorf)
2Walter Schultheiß(Schwabenauswahl)
2Albrecht Ludwig Berblinger(Schwabenauswahl)
2Starfogg(Profexa Vorwärts)
1Todesschwinge(FC Darklord)
1Kevin Bickner(Snowjumpers SC)
1Alex Insam(Snowjumpers SC)
1Stinkstiefel(Steinbock Schilda)
1Bingo Bollerbach(Steinbock Schilda)
1Buddy Wells(Mangelsdorf)