2. Liga B 22.Spieltag: Fünf klare Heimsiege

Schwabenauswahl - Mangelsdorfer Mannen 3 : 0
Torschützen:Carl Laemmle (22., 27.), Wilhelm Schickard (16.) *** ---

Die um eine Klasse stärkeren und taktisch optimal eingestellten Schwaben, stärkster aller Zweitligisten bei Saisonende, sichern sich mit einem souveränen Auftritt die beste Platzierung ihrer Vereinsgeschichte mit der höchsten erspielten Punktzahl, während die Mannen die Wiederholung ihrer Vorjahresplatzierung vermutlich doch nicht schaffen werden, weil Agricola daheim gegen Stan Dard noch vorbeiziehen kann.

Sesamstraßen Kicker - VfL Chaos 2003 4 : 1
Torschützen:Raikou (37., 56.), Rill Rigg (40.), Renzo (68.) *** Urlaubsstau (32.)

Das Aufeinandertreffen der beiden handelswertbesten Zweitligisten dieser Saison war aufgrund der besseren taktischen Ausrichtung der Sesamstraße eine einseitige Anlegenheit, bei der erneut Starspieler Raikou den Unterschied machte. Dennoch braucht der FC Hollywood nun einen Punkt für die Ligameisterschaft - oder eine 9:10-Heimniederlage.

FC Hollywood - SV Comixense 6 : 3
Torschützen:Clint Eastwood (8., 61.), Brad Pitt (62., 86.), Jim Parsons (54.) *** Asuna (52., 66., 69.)
Elfmetertore:1 *** -
Gelbe Karten:--- *** Basara Tojo

Mit einer meisterlichen Vorstellung und seinem zehnten Heimsieg in dieser Saison (nur gegen den VfL Chaos 2003 hatte man gepatzt) erringt der FC Hollywood die Meisterschaft der 2. Liga B - nur in der 23. Saison hatten die Schauspieler sowohl daheim als auch auswärts noch einen Punkt mehr erbeuten können. Bei den Gästen stemmte sich allein die talentierte Nachwuchsspielerin Asuna gegen die praktisch unvermeidliche Niederlage.

Agricola Team - Reissdorfer Thekentornados 5 : 2
Torschützen:Biobauer (38., 52.), Fischfang (59.), Justin Turner (65.), Obstbaum (72.) *** Oshikundu (59., 83.)

Die um zwei Klassen stärkeren Bauern beenden diese Saison mit einem ausgeglichenen Punktverhältnis auf dem 5. Tabellenplatz. Stan Dards Gäste hatten weniger als 1% Siegchance.

Snowjumpers SC - RB Duffesbach 5 : 0
Torschützen:Eduard Török (44., 79.), Kevin Maltsev (40.), Maciej Kot (57.), Vincent Descombes (87.) *** ---

Dieses Ergebnis sieht toll aus für die Snowjumpers, aber es ist genau ein Tor zu wenig, um Profexa Vorwärts gegen die Hinterwäldler zu einem Sieg zu zwingen. Die Gastgeber hatten die Flucht nach vorne angetreten und ihre Chancen deutlich über Erwartungswert genutzt - und hätte Duffesbach im vorherigen Spiel nicht gepunktet, dann wären die Skispringer jetzt an ihrem Gegner vorbeigezogen.

Profexa Vorwärts - Die Hinterwäldler 0 : 1
Torschützen:--- *** Troubadix (55.)

Aber Profexa schafft den rettenden Punktgewinn nicht! Denn die Gäste waren taktisch perfekt eingestellt, ließen ihrem Gegner nur eine einzige Torchance und spielten fast so viel Siegchance wie Remisbreite heraus. Damit springen die Hinterwälder noch auf Platz 7, während der Gastgeber in die Relegation muss.