1. Liga 22.Spieltag: Stan Dard holt die Vizemeisterschaft

Heart of Scapa Flow - Triple Dribble Trouble 2 : 2
Torschützen:Richie Kotzen (11.), Henrik Freischlader (68.) *** Throw On (34., 53.)
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** - (1 verschossen)
Gelbe Karten:Aynsley Lister, Bryan Lee, Derek Trucks *** Hand Ball

Man kann beiden Teams nicht vorwerfen, sie hätten nicht alles versucht, um den Abstieg zu verhindern. Aber diese Punkteteilung im offenen Schlagabtausch, die den überlegenen Herzen noch eine weitere Sperre für die nächste Saison einbrachte, ist auch für die Gastgeber zu wenig, um die Kraichgau Rangers noch einholen zu können.

Lokomotive Albany 1830 - Rüttgers Club 3 : 0
Torschützen:Hauptwache (28., 58.), Die (40.) *** ---
Gelbe Karten:--- *** Faber ll classic, Faber ll hugo, Kupferberg

Auch ohne Manager Reschke waren seine Eisenbahner taktisch fast perfekt eingestellt und erspielten 9:1 Torchancen gegen den Club. Aber auch die Gäste dürfen mit dieser Saison sehr zufrieden sein.

Brunswick Lions - Blut-Rot Mannheim 0 : 2
Torschützen:--- *** Vilmos Seboek (54.), Henrik Larsen (66.)

Das erhoffte Meisterschaftsendspiel war schon letzte Runde ins Wasser gefallen - und beide Teams hatten hier auch keine richtige Lust mehr. Vor der Pause passierte überhaupt nichts Erwähnenswertes, und nach dem Wechsel versenkte der Meister zwei Fernschüsse im Kasten der Lions, die damit noch den 2. Tabellenplatz an Albany verlieren.

Steinbock Schilda - Kraichgau Rangers 1 : 1
Torschützen:Lorbass (82.) *** Finanzexperte (24.)

Mit dem erhofften zweiten Heimsieg für die Steinböcke wurde es nichts, aber die hatten ja vorhin ihr Auswärtsspiel gewonnen. Die Rangers hatten mit ihrer Taktik die Remisbreite nach oben gezogen, und genau dieser Auswärtspunkt beendet den Abstiegskampf im Oberhaus: Auch die PS Spielerei kann das rettende Ufer nun nicht mehr erreichen.

Die Spekulanten - Ritter der Tafelrunde 1 : 2
Torschützen:Ross Stripling (78.) *** Uther Pendragon (16.), Merlin (58.)

"Gehts raus und spielts Fußball" - und die Zuschauer dieses Endspiels um Platz 4 bekamen 55 Torchancen zu bestaunen. Beim Abpfiff waren die eisernen Handschuhe von Gästetorwart Artus total verbeult, aber sein Team hatte verdient beide Punkte erbeutet.

Halifax Heroes - PS Spielerei 2 : 1
Torschützen:Agrajax (12., 69.) *** Hartley (14.)
Rote Karten:--- *** Vettel (85.)
Gelbe Karten:Gnabrix, Kadabrax *** Hamiton, Hartley

Manager Schlumpberger hatte seinen Gegner komplett falsch eingeschätzt, und die Gäste waren bis in die Schlussphase gleichwertig. Insgesamt hätten doppelt so viele Tore fallen müssen, aber die tatsächliche Anzahl ließ sich nicht gleichmäßig auf beide Teams verteilen. Mit seinem spielentscheidenden Doppelpack sicherte sich Agrajax zudem die Torjägerkanone der 1. Liga.