2. Liga B 18.Spieltag: Der Würfel verhindert den sechsten Heimsieg

Schwabenauswahl - Profexa Vorwärts 1 : 1
Torschützen:Wilhelm Schickard (61.) *** Moore Haven (78.)
Elfmetertore:- *** - (1 verschossen)
Gelbe Karten:Carl Laemmle *** ---

Die Schwaben sind eindeutig nicht diejenige Sorte von Gegner, mit der Profexa derzeit mithalten kann - aber durch den Elfmeter hätten die Gäste beinahe sogar gewonnen! Angesichts von 16:2 Torchancen für die Gastgeber muss man dieses Ergebnis als einen weiteren Ausreißer des Zufallszahlengenerators verbuchen.

Sesamstraßen Kicker - Snowjumpers SC 4 : 1
Torschützen:Raikou (25., 59.), Renzo (35.), Rizeros (51.) *** Eduard Török (17.)

Neuzugang Törok durfte in seinem ersten Einsatz zwar den Führungstreffer für die mutigen Gäste erzielen, doch danach übernahm die Sesamstraße das Kommando und erfüllte die Vorgabe ihres Trainers, weitere WP einzuspielen, souverän. Und auch der als neues Ziel ausgegebene dritte Tabellenplatz kommt durch das Würfelpech der Schwaben wieder in Reichweite.

FC Hollywood - Agricola Team 1 : 0
Torschützen:Brad Pitt (59.) *** ---

Erneut hatten die Schauspieler ihrem Gegner eine Torchance geschenkt, und hätten die Bauern sich mit einem Teilerfolg zufrieden gegeben, dann wäre dies gefährlich geworden. So jedoch behielt Hollywood das Heft des Handelns in der Hand und war einem zweiten Treffer näher als die Gäste dem Ausgleich.

VfL Chaos 2003 - RB Duffesbach 2 : 0
Torschützen:Urlaubsstau (40., 90.) *** ---

Der Unterschied an Masse war so groß, dass Duffesbach trotz der richtigen taktischen Idee die Siegchance der Chaoten nicht mal unter 80% drücken konnte. Damit sind beide Spitzenteams nur noch einen Sieg vom Aufstieg ins Oberhaus entfernt, während Duffesbach zwei Punkte von der Relegation trennen.

Mangelsdorfer Mannen - Reissdorfer Thekentornados 8 : 2
Torschützen:Steve Tibbetts (26., 49., 67., 71., 74.), Buddy Wells (7., 11.), Florian Weber (22.) *** Heck Meck (6.), Rapp Zapp (32.)

Ein angemessenes Ergebnis angesichts des Zwei-Klassen-Unterschieds zwischen beiden Teams. Star-Einkauf Tibbetts war nach der Pause "on fire" und beendete das Schützenfest mit einem lupenreinen Hattrick innerhalb von 7 Minuten.

SV Comixense - Die Hinterwäldler 2 : 1
Torschützen:Kuroneko (11.), Spike (80.) *** Idefix (44.)

Es war ein reines Geduldspiel, aber Comixense ließ Ball und Gegner so lange laufen, bis die Defensive der Gäste die Löcher nicht mehr stopfen konnte. Bei konsequenter Chancenverwertung hätte der SVC höher gewinnen müssen.