1. Liga 17.Spieltag: Starker Würfeleinfluss im Titelkampf

PS Spielerei - Ritter der Tafelrunde 0 : 2
Torschützen:--- *** Gawain (65.), Uther Pendragon (79.)

108 Stunden nach ZAT lag kein Zug von Manager Edbauer vor. Stan Dard versuchte es mit einer Wald- und Wiesen-Aufstellung für die Autos, was diesen gegen perfekt eingestellte Tafelritter eine Siegchance von knapp 5% bescherte.

Lokomotive Albany 1830 - Blut-Rot Mannheim 0 : 1
Torschützen:--- *** Zanko Zvetanov (11.)

Auch in der (diesmal zuletzt ausgewerteten) 1. Liga macht der Würfel heute, was er will. Albany hatte im ersten seiner beiden schweren Heimspiele die perfekte Taktik gefunden und dadurch leichte Feldvorteile herausgespielt, aber Allrounder Zwetanov köpfte nach einer Standardsituation den Ball in die Maschen der Eisenbahner und Gunnlaugson putzte in seinem Strafraum alles weg, sodass die Lok ihr Erwartungstor nicht erzielen konnte.

Brunswick Lions - Rüttgers Club 1 : 2
Torschützen:H.Mmer (16.) *** Faber ll rose (45.), Drinktec (76.)

Und weiter geht's im selben Trott: Der Club hatte seine richtige Taktik unzureichend umgesetzt und dadurch nur halb so viel Siegwahrscheinlichkeit geschafft wie die Lions, konnte aber zwei seiner sechs Torchancen verwandeln und damit womöglich für eine Vorentscheidung im Kampf um die Meisterschaft sorgen. Nach seiner ersten Heimniederlage hat Brunswick wenigstens gleich die Chance auf eine Revanche im Pokal-Halbfinale gegen denselben Gegner.

Steinbock Schilda - Heart of Scapa Flow 2 : 2
Torschützen:Bauernfänger (10.) *** Steven Wilson (2.), Richie Kotzen (54.)
Elfmetertore:1 (1 verschossen) *** - (1 verschossen)
Gelbe Karten:Anabol, Günter Gantenbein, Lorbass, Schabernack, Stinkstiefel *** ---

Abstiegskampf in Reinkultur! Und ein nervenaufreibendes Drama mit knochenhartem Einsatz von beiden Seiten, in welchem die Herzen zwar vom Mann in Schwarz bei den persönlichen Strafen klar bevorteilt wurden, aber in der Elfmeterlotterie diese überlegen geführte Begegnung fast noch verloren hätten. Ob das noch etwas wird mit einem Heimsieg für die Steinböcke in dieser Saison?

Die Spekulanten - Triple Dribble Trouble 3 : 1
Torschützen:Kenta Maeda (28., 54.), Ross Stripling (32.) *** Break Ball (40.)
Gelbe Karten:--- *** Bouncing Ball

Der Einsatz von "ein wenig Kosmetik" verbesserte die Siegchance der Dribbler auf knappe 8%. Die Spekulanten waren drückend überlegen und nutzten ihre Torchancen bei weitem nicht angemessen aus.

Halifax Heroes - Kraichgau Rangers 5 : 5
Torschützen:Dänemax (5., 58.), Agrajax (16., 78.), Kimmix (81.) *** Letzte Patrone (75., 89.), Finanzexperte (32.), Stone Magic (43.)
Elfmetertore:- *** 1

Manager Schreckenberger hatte angesichts seiner "Minichance auf den Klassenerhalt" keine Lust mehr auf taktische Spielchen. Bei einer Remisbreite von weniger als 20% hatte der Würfel ein Einsehen und beschloss, beiden Teilnehmern an diesem wilden Gebolze einen angemessenen Punktgewinn zukommen zu lassen, als die Letzte Patrone in der Schlussphase gleich zwei Mal den Ausgleich für die Rangers erzielte.