1. Liga 15.Spieltag: 8 der 12 Teams erzielen genau einen Treffer

Heart of Scapa Flow - Kraichgau Rangers 1 : 1
Torschützen:Ike Turner (56.) *** Letzte Patrone (8.)

Da ist er endlich, der erste Auswärtspunkt der Rangers, den von den Gästefans aus dem "Kraischgau" entsprechend lautstark gefeiert wurde: Die Letzte Patrone traf schon nach wenigen Minuten mitten ins Herz. Und ohne ihren Härteeinsatz wären die Badenser in diesem Abstiegsduell sogar hauchdünn besser gewesen als Scapa Flow.

Lokomotive Albany 1830 - Halifax Heroes 8 : 1
Torschützen:Karl (11., 31., 48., 79.), Punkte (18., 72.), Noch Einer (39.), Eos (51.) *** Kadabrax (7.)

Der gesperrte Griesmax fehlte den Heroes an allen Ecken und Enden. Albany dominiert das Verfolgerduell nach Belieben und hat nach diesem Schützenfest auch eine positive Tordifferenz, wodurch die Eisenbahner sogar ihren heutigen Gegner in der Tabelle überholt haben.

Brunswick Lions - PS Spielerei 1 : 0
Torschützen:K.Nada (25.) *** ---
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** -
Gelbe Karten:--- *** Magnussen, Vettel

Eine einzige Torchance hatten die Rennfahrer mit ihrer nahezu perfekten Taktik dem Gegner gelassen - und die Lions zeigten, was einen Titelanwärter ausmacht. Dass der Gästekeeper anschließend noch den Strafstoß an den Pfosten lenken konnte, spielte für die Verteilung der Punkte keine Rolle mehr.

Steinbock Schilda - Die Spekulanten 1 : 3
Torschützen:Schabernack (63.) *** Logan Forsythe (16.), Chris Taylor (29.), Kenta Maeda (81.)

Von dieser Saison wird in Schilda wohl bloß der perfekt passende Spielerkauf positiv in Erinnerung bleiben. Die Spekulanten waren eine ganze Klasse besser und hatten bei der Taktikwahl zudem kaum eine Möglichkeit gehabt, falsch zu raten.

Triple Dribble Trouble - Ritter der Tafelrunde 1 : 1
Torschützen:--- *** Mordred (46.)
Elfmetertore:1 (1 verschossen) *** -
Gelbe Karten:--- *** Gawain, Merlin, Uther Pendragon

Tja, das sieht so aus, als müsste sich die Tafelrunde in der Rückrunde mit ihrem nun riesenstarken Team diejenigen Punkte verdienen, die sie in der Hinrunde zusammengewürfelt hat. Artus parierte immerhin einen der beiden Elfmeter, aber für einen verdienten Auswärtssieg war die Überlegenheit der Ritter nicht deutlich genug.

Blut-Rot Mannheim - Rüttgers Club 1 : 0
Torschützen:Zanko Zvetanov (73.) *** ---

Einen gleichwertigen Ersatz für ihren gesperrten elfmaligen Torschützen Kupferberg hat auch ein so gutes Team wie der Club nicht auf der Bank sitzen. Hätten die Gäste mal so gespielt, wie ihr Spielkommentar dies andeutete, dann wären ihre Chancen auf einen Punktgewinn beim Titelverteidiger deutlich besser gewesen.