1. Liga 13.Spieltag: Drei torlose Begegnungen

Heart of Scapa Flow - Ritter der Tafelrunde 2 : 4
Torschützen:Ike Turner (7.), Tom Waits (29.) *** Gawain (29., 73.), Bors (34.), Gaheris (88.)

Eine emotionale Achterbahnfahrt für die Zuschauer! Trotz der beiden Platzverweise in der vorherigen Runde legte Scapa Flow los wie die Feuerwehr und führte nach einer knappen halben Stunde verdient mit zwei Treffern Vorsprung. Der Jubel der Fans war noch nicht verklungen, als Gawain postwendend verkürzte, und der kurz darauf folgende Ausgleichstreffer traf die Gastgeber wie eine Lanze mitten ins Herz. Sie kontrollierten zwar weiterhin Ball und Gegner, liefen aber trotz drückender Überlegenheit nach der Pause in zwei von den Rittern abgezockt vorgetragene Konter, welche den Spielverlauf auf den Kopf stellten.

Lokomotive Albany 1830 - Brunswick Lions 4 : 3
Torschützen:Hauptwache (32.), Punkte (53.), Die (60.), Sscheint (76.) *** R.Isser (78., 88.), K.None (14.)
Gelbe Karten:Die *** ---

Auch die zweite Begegnung dieses Spieltags wird vom Würfel verhunzt. Die Lions hatten im offenen Schlagabtausch auch nach Berücksichtigung des Härteeinsatzes der Gastgeber noch mehr als 50% Siegchance, konnten aber trotz einer starken Schlussphase nicht mal mehr einen Punkt retten.

Kraichgau Rangers - PS Spielerei 0 : 0

Der Abstiegskampf beginnt in dieser Liga bekanntlich ab Rang 4, und beide Manager waren sich ihrer Lage vollauf bewusst. Erfreulicherweise hielt sich der Würfel hier erstmals komplett heraus, sowohl beim vertretbaren Spielergebnis als auch bei der Ahnung des beiderseitigen Härteeinsatzes.

Rüttgers Club - Die Spekulanten 0 : 0
Elfmetertore:- *** - (2 verschossen)
Gelbe Karten:Drinktec, Faber ll hugo, Hansa Pils *** ---

Von zwei bärenstarken Teams waren die Spekulanten taktisch besser eingestellt, scheiterten jedoch insbesondere zwei Mal vom Punkt am überragenden Torwart des Clubs, der seinem Team das wahrscheinlichste der möglichen Ergebnisse rettete.

Triple Dribble Trouble - Halifax Heroes 0 : 0
Gelbe Karten:Chip Pass, Kick Off, Penalty *** ---

In einer so starken Liga ist ein Auswärtspunkt viel wert, und durch die richtige Taktik der Heroes war er auch verdient, da die Dribbler trotz ihres guten Härteeinsatzes nur hauchdünne Vorteile herausgespielt hatten und das ihnen zustehende Erwartungstor nicht erzielen konnten.

Blut-Rot Mannheim - Steinbock Schilda 1 : 0
Torschützen:Zanko Zvetanov (6.) *** ---

Titelverteidiger gegen Tabellenschlusslicht, einstellige Gegentorzahl gegen einstellige Trefferzahl - einseitiger geht es kaum im Oberhaus. Mannheim verwandelte gleich seine erste Torchance, und Schildas richtige taktische Idee hatte nur ausgereicht, um das Torverhältnis des Vereins zu beschützen.