2. Liga B 12.Spieltag: 4 Treffer reichen drei Mal für keinen Punktgewinn

Die Hinterwäldler - Sesamstraßen Kicker 0 : 4
Torschützen:--- *** Rizeros (3., 24.), Renzo (59., 90.)
Elfmetertore:- *** - (1 verschossen)

Verblüffend. Eigentlich konnte es kaum einen besseren Zeitpunkt für die Hinterwäldler geben, gegen einen solchen Geldsack zu spielen, und tatsächlich hatten die Gastgeber auch doppelt so viel Siegwahrscheinlichkeit wie die Kicker, bevor dann sämtliche Erwartungstore auf der Seite der Sesamstraße fielen - und beinahe auch noch eines mehr.

RB Duffesbach - Reissdorfer Thekentornados 0 : 0

Am 2. Spieltag hatte Duffesbach daheim gegen die Schwabenauswahl 0:2 verloren - und wollte dennoch hier erneut gegen denselben Gegner antreten. Dass es tatsächlich nur gegen das schlappe Stan-Dard-Team gehen sollte, verwirrte dessen Ex-Coach Dehmer so sehr, dass RB sämtliche 10 Torchancen dieser Begegnung versemmelte.

FC Hollywood - Schwabenauswahl 5 : 4
Torschützen:Jean Reno (57., 69.), Tom Hanks (16.), Charlton Heston (29.), Brad Pitt (87.) *** Carl Laemmle (32., 51.), Wilhelm Schickard (77.), Nikita G. (87.)

Im Spitzenspiel der 2. Liga B dürfen wir nun tatsächlich die Schwabenauswahl bewundern, mehr aber noch den nunmehr klaren Tabellenführer FC Hollywood, der beim fröhlichen Wettwürfeln drei Mal so viel Siegchance hatte wie sein Gast und sich nach einer turbulenten Schlussphase knapp, aber verdient durchsetzen konnte.

Agricola Team - Mangelsdorfer Mannen 1 : 0
Torschützen:Wildschwein (46.) *** ---

Der eine WP, den die Bauern mal wieder unwissentlich an die 3:1-Regel spendiert hatten, hätte in dieser Begegnung nichts bewirkt. Dass dann aber nur das Agricola Team seine einzige Torchance verwandeln konnte, die Mannen jedoch nicht ebenfalls, transferiert einen Glücks- bzw. Pechpunkt zwischen beiden Teams.

Snowjumpers SC - SV Comixense 5 : 4
Torschützen:Maciej Kot (10., 16., 53.), Kevin Maltsev (46.) *** Kuroneko (28.), Troll (32.), Keichi (52.), Spike (60.)
Elfmetertore:1 *** -
Gelbe Karten:--- *** Basara Tojo, Keichi

Diesmal durfte Troll wieder mitspielen und steuerte auch einen Treffer für seinen Verein bei, aber die Snowjumpers waren im eigenen Stadion das um ziemlich genau einen Treffer bessere Team, wenngleich sie zum Erringen des verdienten Heimsiegs die Hilfe des Schiedsrichters benötigten.

Profexa Vorwärts - VfL Chaos 2003 6 : 7
Torschützen:Moore Haven (22., 32., 76.), Gerümpel (39.), Flash (40.) *** Urlaubsstau (23., 34., 44.), Altersarmut (28., 73.), Terror in Europa (68.), Nationalismus (89.)
Elfmetertore:1 *** -

Kann es sein, dass heute irgendwie ziemlich viele Tore fallen? Bei diesem Bolzplatz-Fußball (alle wollen Tore schießen, aber keiner verteidigen) kommen recht häufig eher skurrile Ergebnisse zustande, aber dieses hier hätte ich mir nicht schöner wünschen konnen, denn der VfL war um genau diesen einen Treffer besser.