2. Liga A 11.Spieltag: Im Schnitt ein Elfmeter pro Begegnung

Soup Dragons - 3. FC Eiderstedt 1 : 0
Torschützen:Szalaszar (87.) *** ---

Im Duell der beiden zuvor punktgleichen Verfolger hatte Eiderstedt das klar bessere taktische Konzept aufgeboten und dieses auch richtig gut umgesetzt. Es schien daher lediglich darum zu gehen, ob der FC den Siegtreffer erzielen würde oder nicht, bis kurz vor Schluss die Drachen dem Tor der Gäste in dieser Begegnung ein zweites Mal gefährlich nahe kamen - und entscheidend trafen.

Goaldies - Ab vom Schuss 3 : 0
Torschützen:Ward (18., 61.), Trapp (34.) *** ---
Gelbe Karten:--- *** Bambi

Da konnten sich die Gäste abzappeln, wie sie wollten: Die Goaldies waren einfach zu stark und hatten mehr als einen Treffer verdient. Dass es dann tatsächlich drei Stück wurden, machte bei elf Mal so viel Siegchance der Gastgeber keinen wesentlichen Unterschied.

Hexenkessel SV - SpVgg Kieselstein 0 : 0
Elfmetertore:- *** - (1 verschossen)
Gelbe Karten:--- *** Bine, Oval, Ratte

In einer umkämpften Begegnung teilen sich beide Teams die Punkte, was alles in allem in Ordnung geht. Der HSV war stärker und kam ohne Gelbe Karten aus, hätte diese Begegnung jedoch ohne die Großtat seines Keepers beim Elfmeter auch verlieren können.

Kogge Hansa - Titanic Players 2 : 1
Torschützen:Humble (46.) *** Wyvern (80.)
Elfmetertore:1 *** -

Die Kogge ist gerade dabei, das Würfelpech der vorherigen Saison wettzumachen. Die Gäste hatten durch ihre gute Taktik eine Begegnung mit sogar minimalen Vorteilen auf ihrer Seite erzwungen, aber dafür einen einzigen (sinnvollen) Härtepunkt eingesetzt, dessen Ahndung durch den Mann in Schwarz sie um den Lohn ihrer Bemühungen brachte.

Viking Raiders - Lokomotive Leipschs 4 : 1
Torschützen:Alfred Finnbogason (33., 59.) *** Bela Lugosi (83.)
Elfmetertore:2 (1 verschossen) *** -
Gelbe Karten:--- *** Boris Karloff, Danny Glover, Oliver Hardy

Beide Vereine sind verschuldet, haben also ihre Ressourcen fast komplett ausgereizt, wenngleich Selma Björnsdóttir erst in Runde 7 eingesetzt werden darf. Die kampfstarken Gäste hatten eine ausgeglichene Begegnung mit zahlreichen Torchancen auf beiden Seiten erzwungen, wurden aber vom Schiedsrichter mit drei Elfmetern gnadenlos abgestraft.

FC Südlich - American Soccer Club II 2 : 1
Torschützen:Stadionwurst (44., 46.) *** Prozent (3.)
Elfmetertore:- *** - (1 verschossen)
Gelbe Karten:Mole Poblano, Salvitxada, Turducken *** Ausrufezeichen, Plus

Die Stadionwurst erwies sich für die Gäste als ungenießbar. ASCII wird auch dem verschossenen Elfmeter nachtrauern, aber insgesamt geht dieses Ergebnis vollauf in Ordnung angesichts von vier Mal so viel Siegchance für die starken Südlichter. Auch hier hatte der Schiedsrichter alle Hände voll zu tun und ahndete jedes einzelne Foulspiel mit einer Karte. Damit gewinnt die Kogge Hansa die Hinrundenmeisterschaft dieser Liga!