1. Liga 12.Spieltag: Das Spitzentrio marschiert

PS Spielerei - Lokomotive Albany 1830 3 : 5
Torschützen:Massa (40.), Palmer (68.), Vettel (89.) *** Hauptwache (52., 62., 86.), Punkte (7.), Die (18.)

Dass die verschuldeten Autos trotz Heimvorteil in diesem offenen Schlagabtausch nur hauchdünn besser waren als die Eisenbahner, zeigt dem Betrachter, wie viel Substanz letztere auch nach acht aufeinander folgenden Erstliga-Saisons noch vorweisen können. Der erneut überragende Neuzugang Hauptwache bescherte den Gästen einen glücklichen Auswärtssieg, bereits den zweiten in dieser Runde.

Ritter der Tafelrunde - Kraichgau Rangers 1 : 0
Torschützen:Bors (64.) *** ---

Durch die richtige Taktik der Rangers wäre ein Auswärtssieg das knapp wahrscheinlichste der drei möglichen Ergebnisse gewesen, doch der Unterschied war auch hier so gering, dass sich der Würfel für das andere Extrem entschied und Kraichgau den ersehnten ersten Auswärtspunkt erneut verweigerte.

Brunswick Lions - Heart of Scapa Flow 4 : 3
Torschützen:R.Mpler (57., 80.), K.Sino (16.) *** Steven Wilson (62., 79.), Richie Kotzen (17.)
Elfmetertore:1 (1 verschossen) *** -
Rote Karten:--- *** Richie Kotzen (89.)
Gelbe Karten:--- *** Ike Turner, Steven Wilson

Zum zweiten Mal in dieser Runde packten die Herzen die Brechstange aus, und beinahe hätten sie diese Begegnung mit 11 Spielern beenden dürfen - der späte Platzverweis tat ihnen nicht mehr weh, die beiden Elfmeter hingegen umso mehr. Diesmal reichte die Taktik der Gäste nicht aus, um mehr als halb so viel Siegchance wie die Lions herauszuspielen, sodass dieses Ergebnis in Ordnung geht.

Steinbock Schilda - Triple Dribble Trouble 0 : 0

Da ist er, der allererste Punkt für Schilda auf eigenem Platz in dieser Saison! Aber es war eine schreckliche Zitterpartie gegen die besser eingestellten Dribbler, die ihre Siegchance auf das Doppelte des gegnerischen Wertes reduziert hatten und dann ihr Erwartungstor nicht schafften. Anabol kann zwar das Training der Talente sicherstellen, nicht jedoch den Klassenerhalt der Steinböcke.

Die Spekulanten - Blut-Rot Mannheim 1 : 1
Torschützen:Kenley Jansen (51.) *** Hanno Balitsch (59.)
Gelbe Karten:--- *** Kari Laukkanen

Genau dieses Ergebnis hatte das Aufeinandertreffen der beiden stärksten Teams des Ligasystems verdient! Mannheim hatte eine exakt ausgeglichene Begegnung erkämpft, und der Würfel war so nett, sich ausnahmsweise mal komplett herauszuhalten.

Halifax Heroes - Rüttgers Club 4 : 1
Torschützen:Dänemax (6., 69., 84.), Abrax (14.) *** Faber ll hugo (28.)

Das Verfolgerduell war hingegen eine einseitige Angelegenheit: Halifax hatte den Gegner ausgeguckt und durfte bei mehr als 75% Siegwahrscheinlichkeit einen souveränen Heimsieg einfahren.