2. Liga B 10.Spieltag: Nur Stan Dard gewinnt sein Heimspiel nicht

Schwabenauswahl - SV Comixense 4 : 1
Torschützen:Selle (2.), Wilhelm Schickard (3.), Walter Schultheiß (33.), Boris G. (55.) *** Spike (20.)

Nach dem Doppelschlag zu Beginn der Begegnung war den Gästen der Zahn gezogen, und die Schwaben durften fast die gesamte restliche Spieldauer den Ball in den eigenen Reihen laufen lassen, um den hochverdienten Sieg locker nach Hause zu schaukeln. Comixense hatte hier aber auch gar nichts zu melden.

Sesamstraßen Kicker - Mangelsdorfer Mannen 1 : 1
Torschützen:Rotebühl (41.) *** Bokani Dyer (26.)

In dieser Begegnung zweier punktgleicher Tabellennachbarn hatte Gäste-Coach Gunst deutlich besser geraten als die Space-Taste des Auswerteprogramms, aber dennoch hatte die Sesamstraße mehr vom Spiel und ihr Ausgleichstor deutlich eher verdient als Mangelsdorf den Führungstreffer.

FC Hollywood - Reissdorfer Thekentornados 6 : 1
Torschützen:Jean Reno (4., 69., 72.), Brad Pitt (37., 49.), Tom Cruise (20.) *** Rapp Zapp (68.)

Hier konnte Manager Peuckmann in erster Näherung betrachten, was für ein Team er jetzt coachen müsste, wenn er nicht in der Saisonpause von den Kallemännern zum FC Hollywood gewechselt wäre. Das Ergebnis geht auch in dieser Höhe exakt so in Ordnung.

Agricola Team - VfL Chaos 2003 2 : 1
Torschützen:Schaf (76.), Wildschwein (79.) *** Nationalismus (82.)

Nur durch den Bruch der 3:1-Regel kamen am Ende genau diejenigen Reihenwertungen heraus, welche Manager Kopp für seine Bauern geplant hatte. Die Chaoten hatten besser geraten und doppelt so viel Siegchance wie die Gastgeber, aber in dieser Runde klebt ihnen bisher eindeutig die Seuche am Würfelbecher.

Snowjumpers SC - Die Hinterwäldler 3 : 1
Torschützen:Maciej Kot (49., 58.), Kevin Maltsev (90.) *** Idefix (68.)
Gelbe Karten:Maciej Kot, Vincent Descombes *** Deutschneudorf

Ein ganz wichtiger Sieg für die Skispringer in diesem umkämpften Kellerduell! Die wirtschaftliche Gesundung der Hinterwäldler lässt ja auch noch auf sich warten, und im eigenen Stadion waren die Gastgeber tatsächlich stark genug, um mehr als doppelt so viel Siegchance herauszuspielen wie ihr Gegner.

Profexa Vorwärts - RB Duffesbach 7 : 1
Torschützen:Flash (36., 43., 71.), Apollo 13 (26., 89.), Moore Haven (17.), Gerümpel (75.) *** Uwe Mojela (71.)

Vor dieser Begegnung waren beide Teams punktgleich gewesen, aber hier wurde Duffesbach von seinem Gegner praktisch aus dem Stadion geschossen. Ganz so deutlich hätte es nicht ausgehen müssen, aber sieben Mal so viel Siegchance für die Gastgeber können eben auch mal zu sieben Treffern führen.