2. Liga A 9.Spieltag: Nach der Pause speien die Drachen Feuer

Soup Dragons - SpVgg Kieselstein 7 : 0
Torschützen:Szalaszar (36., 69., 78., 90.), Habanero (50., 61.), Jalapeno (66.) *** ---

Vor dieser Begegnung hatten die Suppendrachen in sechs Ligaspielen genauso viele Treffer erzielt - gegen die Kieselsteine ohne den gesperrten Rund hätten es gerne noch mehr als 7 Stück werden dürfen. Die Gäste hatten auf eine taktische Idee verzichtet und ließen sich in der zweiten Halbzeit ohne Widerstand überrollen.

Goaldies - American Soccer Club II 2 : 3
Torschützen:Buffon (12.), Kargus (69.) *** Prozent (26., 37.), Plus (52.)

An der Spitze der Tabelle klären sich langsam die Fronten: ASCII marschiert vorneweg und gewinnt das Duell der beiden Erstliga-Absteiger aufgrund der besseren Taktik völlig verdient, wodurch die Goaldies mit nun ausgeglichenem Punktverhältnis ins Mittelfeld der Tabelle abrutschen.

Hexenkessel SV - Titanic Players 3 : 0
Torschützen:Stephane Robidas (11., 84.), Matt Pistilli (68.) *** ---

Im Duell der beiden Teams auf den Relegationsplätzen war der HSV sowohl taktisch als auch substanziell überlegen, wenngleich der verdiente Sieg deutlich zu hoch ausfiel, denn chancenlos waren die Titanics keineswegs.

Kogge Hansa - Lokomotive Leipschs 4 : 1
Torschützen:Killiniq (37., 68.), Hoved (8.), Krapfen (31.) *** Bela Lugosi (6.)
Gelbe Karten:--- *** Teo Lotz

Manager Bremer traut dem Aufschwung seines Teams noch nicht so recht - und die starke Vorstellung der Eisenbahner, die nach ihrem Blitzstart mit der besseren Taktik eine exakt ausgeglichene Begegnung erkämpften, gab ihm auch allen Grund zur Besorgnis. Den Ausschlag gab die überragende Trefferquote der Gastgeber, die ihren Erwartungswert weit übertrafen, während Leipschs aus einer deutlich zweistelligen Chancenzahl nur ein einziges Tor erzielen konnte.

Viking Raiders - FC Südlich 1 : 0
Torschützen:Jon Dahl Tomasson (79.) *** ---

In einer einseitigen Begegnung setzten sich die Wikinger trotz zahlreicher nicht genutzter Torchancen souverän gegen die Südlichter durch. Die Taktik der Gäste war ohne den gesperrten Kimchi, welchen Manager Albrecht dennoch einzusetzen versucht hatte, zur Wirkungslosigkeit verurteilt.

3. FC Eiderstedt - Ab vom Schuss 0 : 0
Gelbe Karten:--- *** Bambi, grauer Wolf

Mit einem taktischen Volltreffer und richtig dosiertem Körpereinsatz verdienten sich die Gäste hier einen Auswärtspunkt. Die Zuschauer bekamen allerdings nur je eine Torchance auf beiden Seiten zu sehen.