GM-Angebot

Versteigerung
1)Bjarki GunnlaugsonA X 9 >11 [-1]für2232(2037)anBlut-Rot Mannheim
2)HowardM I 8 [0] (2)für2899(2878)anKogge Hansa
3)SonnencremeF nT 4 >6 [0.5] 4*Mfür1477(1363)anProfexa Vorwärts
4)Dan SpangV V 11 >13 (1)für1700(1505)anHexenkessel SV
5)Selma BjörnsdóttirF II 11 (2)für1305(1237)anViking Raiders
6)Stefan AabaitsVMS X 4 >10 [-0.5]für1857(1294)anLok. Leipschs
7)Hansa PilsF I 9 (2) 1*Vfür1407(1321)anRüttgers Club
 12877 
Neues Angebot
1)A III 10 >12 [1.5](NL-Wert:800)
2)MS III 13 [0.5](NL-Wert:572)
3)VMS II 7 >9 [0](NL-Wert:504)
4)MS IX 12(NL-Wert:0)
5)F I 7 >9 [0.5](NL-Wert:504)
6)F III 12 2*S(NL-Wert:432)
7)VMS V 8 >8 [-0.5](NL-Wert:0)

Titelverteidiger Blut-Rot Mannheim eröffnet die Versteigerung des heutigen Angebots mit dem unmissverständlichen Statement, die Meisterschaft verteidigen zu wollen; nachdem der Verein bereits in Runde 1 aus dem Pokalwettbewerb geflogen war, darf Bjarki Gunnlaugson zudem beim Training der Talente helfen, wobei sein Käufer einen dieser beiden WP quasi geschenkt bekommen hat.

Um den Feldspielerstar gab es ein heißes Wettbieten dreier Vereine, in welchem die zuletzt im Aufwind befindliche Kogge Hansa die Nase vorne hatte und einen langjährigen Leistungsträger für knapp über dessen USW-Wert unter Vertrag nehmen konnte; an der Finanzierung des Deals muss der Kassenwart aber noch arbeiten.

Das billige, aber lern-limitierte Talent landete beim Zweitligisten Profexa Vorwärts, der auf diese Weise an der Verjüngung seines Kaders feilen kann, ohne seine Trainingsplanung über den Haufen zu werfen.

Weiter ging es mit dem alten potenziellen 13er, der ebenfalls in der 2. Liga spielen wird; ob der Hexenkessel SV die beiden WP erübrigen kann, um das Potenzial dieses Spielers voll auszureizen und den stattlichen Kaufpreis zu rechtfertigen, das wird sich allerdings noch zeigen müssen.

Der andere überstarke Feldspieler benötigt statt weiterer WP 'nur' hinreichend viele Einsätze auf dem Platz, um sein Leistungsmaximum zu erreichen; die Viking Raiders machen das Wettrüsten im Aufstiegskampf der 2. Liga A also mit und überziehen ihr Konto ähnlich klar wie die Hanseaten.

Der Spielertrainer Stefan Aabaits wäre eigentlich der Wunschspieler von Stan Dard für die Reissdorfer Thekentornados gewesen, aber auch ohne deren Spielerkauf in der vorherigen Runde hätten sie in den von Lokomotive Leischs festgelegten Dimensionen nicht mal ansatzweise mithalten können, sodass die Sachsen als vierter Verein der 2. Liga A in dieser Runde eine Neuverpflichtung vermelden dürfen.

Und zum Abschluss gab es noch den simplen Alter-I-Spieler mit einem Trainingspotenzial von 1 WP, der seinem Käufer bei der Unterbringung der 5 Trainings-WP in der nächsten Runde ganz gut in den Kram passen könnte. Das höchste Gebot für diesen Spieler wurde wegen deutlich abweichender Angabe seiner Spielerdaten vom GM gestrichen.

Wenn ich die bisherigen Ausgaben der Vereine für die Spieler des GM-Angebots dieser Saison auf 7 Runden hochrechne, dann steuern wir auf den zweithöchsten Verkaufserlös in der Geschichte des Ligasystems zu, auch wenn der Rekordwert von über 13 MKj. pro Runde aus der 28. Saison wohl nicht erreicht werden dürfte.