2. Liga B 5.Spieltag: 4:8 Punkte für die Gastgeber

Die Hinterwäldler - VfL Chaos 2003 0 : 1
Torschützen:--- *** Flüchtlingspolitik (29.)

Das Spitzenspiel dieses Spieltags war eine klare Angelegenheit zugunsten des VfL, der fünf Mal so viel Siegchance hatte wie die zuvor noch unbesiegten Hinterwäldler. Und dabei können die Chaoten bisher noch gar nicht ihr volles Potenzial ausschöpfen.

Sesamstraßen Kicker - Schwabenauswahl 0 : 1
Torschützen:--- *** Boris G. (7.)

Die Serie der Schwaben hielt auch diesmal: Auf fremden Plätzen bleiben sie in dieser Saison ohne Punktverlust! Es war allerdings knapp angesichts weniger Torchancen auf beiden Seiten und einer ziemlich hohen Remisbreite, die eher für eine Fortsetzung der anderen Serie gesprochen hätte.

FC Hollywood - Mangelsdorfer Mannen 4 : 2
Torschützen:Charlton Heston (21., 72.), Tom Hanks (65.), Brad Pitt (84.) *** Bokani Dyer (23.), Florian Weber (51.)

Auch wenn Mangelsdorf sich lange Zeit wehrte, fuhren die Schauspieler in der Schlussphase über die Musiker drüber und trafen das Erwartungsergebnis fast exakt. Die Zeiten, als der FC in der vergangenen Saison die Schießbude der Liga war, scheinen vorbei zu sein.

Agricola Team - RB Duffesbach 4 : 5
Torschützen:Rind (14., 19.), Kleinkunst (43.), Justin Turner (75.) *** Uwe Mojela (9., 27., 58.), Hektor Liter (49., 89.)

Oioioi! Das sieht aber überhaupt nicht nach zehn Mal so viel Siegchance für die Bauern aus. Da hat der Zufallszahlengenerator aber mal so richtig hingelangt, und zwar auf beiden Seiten der Chancenverwertung. Der Siegtreffer für die Gäste im letzten Spielzug war der Gipfel der Ungerechtigkeit.

Snowjumpers SC - Reissdorfer Thekentornados 0 : 0

Ich fürchte, hier haben wir bereits die beiden Relegationsteilnehmer nach dem Ende dieser Saison gesehen. Stan Dard fand die bestmögliche Taktik und gewann den daraus resultierenden Münzwurf um den Auswärtspunkt, seine Tornados warten aber weiterhin auf ihren ersten Torerfolg.

Profexa Vorwärts - SV Comixense 1 : 1
Torschützen:Moore Haven (58.) *** Valerian (24.)

Das Gefühl bescherte Manager Bischoff einen verdienten Auswärtspunkt, den ersten in dieser Saison. Comixense hatte sogar etwas mehr vom Spiel, aber ein weiterer Treffer für die Gäste wäre dann doch überzogen gewesen.