AUFSTIEG / 34. Saison GM: Michael Schröpl United
Runde 3 E-Mail-Adressemichael.schroepl@gmx.de ZAT: Do., 2018-05-31, 11 Uhr

Zugformat per Mail: Partiename im Subject, ein Text-Attachment (bevorzugt) oder Mail-Body, max. 40 Zeichen breit, sortiert nach Auswertungsreihenfolge der Phasen, je 4 Leerzeilen zwischen zwei Phasen, Liga- und Vereinsname über jeder Phase

So kann's gehen mit der Planung einer Auswertung: Eigentlich hätte ich am Samstag nachmittags genügend unverplante Zeit gehabt, aber Microsoft bestand darauf, zu diesem Zeitpunkt vier Stunden lang die Bandbreite meines DSL-Anschlusses zu 100% zu belegen, um das Update 1803 für Windows 10 herunterzuladen. Zu diesem Zeitpunkt fehlten noch zwei Züge zu dieser Partie, und ich konnte nicht nachsehen, ob diese inzwischen in meinem GMX-Postfach eingetrudelt waren... dann eben erst am Sonntag auswerten. Kannst du machen nix, musst du gucken zu...

1. Liga 5.Spieltag: R.Isser sprengt die Anzeigetafel

PS Spielerei - Rüttgers Club 4 : 2
Torschützen:Vettel (12., 46., 54.), Magnussen (72.) *** Fritz (21.), Faber ll rose (72.)

Das Aufeinandertreffen der beiden Aufsteiger aus der 2. Liga A endete mit einem aus ästhetischen Gründen akzeptablen, insgesamt jedoch nicht verdienten Sieg der Autos. Der Club wirkte allerdings auch nicht entschlossen genug, um hier etwas reißen zu können.

Lokomotive Albany 1830 - Heart of Scapa Flow 0 : 0

Beide Teams neutralisierten einander so weitgehend, dass auf jeder Seite nur eine einzige Torchance übrig blieb. Die logische Konsequenz daraus ist diese torlose Punkteteilung, mit der angesichts der hohen Remisbreite beide Teams gut leben können sollten.

Brunswick Lions - Triple Dribble Trouble 10 : 0
Torschützen:R.Isser (6 Tore), K.None (37., 83.), K.Sino (27.), H.Cht (62.) *** ---

Der erste Leistungsnachweis des frisch verpflichteten Torwarts der Dribbler fällt ernüchternd aus: Die Gäste fielen völlig auseinander und erlitten am Ende ein zweistelliges Debakel. Letzte Saison sah das noch ganz anders aus.

Steinbock Schilda - Ritter der Tafelrunde 1 : 2
Torschützen:Siebengscheit (1.) *** Gaheris (27.), Gawain (82.)

Dabei hatte die Begegnung für die Steinböcke so schön begonnen - aber nach dem Knalleffekt brachten die Gastgeber trotz zahlreicher weiterer Chancen nichts mehr zustande und liefen zu allem Überfluss in zwei Konter, welche die Ritter im Stil eines Champions zu Ende spielten.

Die Spekulanten - Kraichgau Rangers 3 : 2
Torschützen:Cody Bellinger (5., 43.), Kenley Jansen (72.) *** Kammerjäger (16.), Big Max (38.)

Genau um dieses eine Tor waren die Spekulanten taktisch besser gewesen, sodass der Heimsieg gegen das Tabellenschlusslicht absolut in Ordnung geht. Kraichgau hatte zur Pause sein Trefferkontingent bereits um mehr als 100% überzogen, danach kam nichts mehr von den Gästen.

Halifax Heroes - Blut-Rot Mannheim 0 : 0

Keine Torchance! Und Stan Dard war mit seinem Aushilfsjob auf der Bank der Heroes vollauf zufrieden: Immerhin hatte er gegen den Titelverteidiger noch einen letzten Talenteinsatz nachholen müssen.

Dies & Das - 1. Liga

Halifax Heroes: NMR-Training Agrajax, Gnabrix, Kimmix, Toprax, Vardix.
PS Spielerei: Dein Zug 61 Stunden nach ZAT konnte noch in vollem Umfang berücksichtigt werden.

1. Liga 6.Spieltag: Torfestival im Kraichgau

Heart of Scapa Flow - Steinbock Schilda 3 : 0
Torschützen:Richie Kotzen (43., 48.), Ike Turner (56.) *** ---

Beinahe hätten die stark jugendlich angehauchten Steinböcke das torlose Unentschieden in die Kabine gerettet, doch kurz vor und nach dem Pausentee machte Scapa Flow Ernst und schoss den standesgemäßen Heimsieg heraus.

Ritter der Tafelrunde - PS Spielerei 4 : 2
Torschützen:Lanzelot (9., 63.), Gaheris (34.), Nimue (54.) *** Magnussen (27., 33.)

Am Tag der offenen Tür lieferten beide Defensiv-Formationen ziemlich grottige Leistungen ab, sodass die Zuschauer mehr als doppelt so viele Treffer bestaunen durften, als eigentlich zu erwarten gewesen wären. An der klaren taktischen Überlegenheit der Ritter änderte dies jedoch nichts.

Kraichgau Rangers - Halifax Heroes 9 : 5
Torschützen:Choleriker (1., 62., 68., 71.), Kammerjäger (5., 26., 86.), Big Max (35.), Stone Magic (54.) *** Agrajax (35., 62., 67.), Oblax (39.)
Elfmetertore:- *** 1

Das Lebenszeichen des im Ausland festsitzenden Managers Schlumpberger reichte nicht für taktische Anweisungen in dieser Begegnung, also probierten es beide Teams mit der Bolzplatz-Methode (alle wollen Tore schießen, keiner verteidigen). Dementsprechend fiel das Ergebnis aus, wenngleich die Rangers keine 4 Treffer besser gewesen waren.

Rüttgers Club - Brunswick Lions 0 : 0
Gelbe Karten:Fritz, Mini Mumm *** ---

Angesichts des Klassenunterschieds zwischen beiden Teams ist dieses Ergebnis eine herbe Enttäuschung für den Club, der die Lions voll im Griff hatte, ihnen jedoch den Münzwurf um den zweiten Punkt nicht verwehren konnte.

Triple Dribble Trouble - Die Spekulanten 1 : 1
Torschützen:Throw On (28.) *** Logan Forsythe (81.)

Eine leistungsgerechte Punkteteilung in einer weitgehend offenen Begegnung mit leichten Vorteilen für die Dribbler, aber auch die Spekulanten hatten ihren Treffer fast verdient, und bei drei ähnlich wahrscheinlichen Ausgängen ist ein Remis das kleinste Übel.

Blut-Rot Mannheim - Lokomotive Albany 1830 2 : 1
Torschützen:Hanno Balitsch (13., 43.) *** Karl (23.)

Ein spektakuläres Ergebnis angesichts der Tatsache, dass die Zuschauer in dieser Begegnung die Torchancen mit der Lupe suchen mussten. Die beiderseits hohe Verwertungsquote bescherte den Roten einen verdienten Heimsieg.

Die Lage - 1. Liga

8:4 Punkte reichen für die Tabellenführung - das gab es zuletzt in der 20. Saison! (Und damals reichten 20:24 Punkte nicht zum Klassenerhalt.) Punktgleich an der 'Spitze' liegen die drei derzeit auch nach Handelswert besten Erstligisten, nämlich Aufsteiger Heart of Scapa Flow, Glückswürfler Ritter der Tafelrunde (mit bisher durchgängig unterdurchschnittlichen Leistungen) und Titelverteidiger Blut-Rot Mannheim (der als einziger Verein des Oberhauses bereits 8 Erwartungspunkte eingespielt hat) vor vier Vereinen mit einem Punkt weniger, darunter dem Rundenbesten Brunswick Lions mit dem besten Torverhältnis und die weiterhin hoch verschuldete PS Spielerei mit der besten Heimbilanz der Liga.
Fortuna-bereinigt sieht es im Tabellenkeller sogar noch enger aus: Kein Verein hat deutlich weniger als 5:7 Punkte verdient! Pechwürfler Triple Dribble Trouble als diesmaliger Rundenschwächster (trotz neuem Torwart!) gehört eigentlich in die obere Tabellenhälfte, Steinbock Schilda hingegen steht nach drei Heimniederlagen in Folge zu Recht am Tabellenende und hat diesmal auch prompt auf dem Spielermarkt reagiert. Die Kraichgau Rangers haben die Rote Laterne abgegeben, warten aber als einziger Verein dieser Liga noch auf einen Auswärtspunkt.

Glückswürfelstreuung pro Verein: 1.30 Punkte (die Hälfte davon bei den beiden 'Ausreißern').

2. Liga A 5.Spieltag: Nur ein Punkt für das Spitzenduo

Soup Dragons - Kogge Hansa 1 : 0
Torschützen:Eierstich (46.) *** ---
Gelbe Karten:Consommé, Jalapeno, Lind Wurm *** Humble

Beide Relegationsteilnehmer der vergangenen Saison boten dem Publikum eine interessante Auseinandersetzung: Die Hanseaten überzeugten dabei taktisch durchaus, hatten aber dem Kampfgeist der Drachen letztlich nicht genug entgegenzusetzen, um eine Punkteteilung zum wahrscheinlichsten der drei möglichen Ergebnisse zu machen.

Titanic Players - Lokomotive Leipschs 0 : 3
Torschützen:--- *** Danny Glover (21.), Oliver Hardy (40.), Thom Bartels (79.)
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** -
Gelbe Karten:--- *** Bela Lugosi, Manfred Beckenbau, Thom Bartels

In der vergangenen Saison waren die Titanics um zwei Punkte am Aufstieg vorbei geschrammt, und nun haben sie nach fünf Ligaspielen immer noch kein Tor erzielt. Die Gastgeber waren hier mit der besseren Taktik nur gleich gut, versemmelten den Elfmeter und boten in der Defensive eine desaströse Vorstellung.

American Soccer Club II - Viking Raiders 3 : 3
Torschützen:Slash (89.) *** Kolbeinn Sigthorsson (28.), Birkir Bjarnasson (38.), Roine Stolt (81.)
Elfmetertore:2 *** -
Rote Karten:--- *** Björk Gudmundsdóttir (42.)
Gelbe Karten:--- *** lagerlöf, trunken

Die Wikinger wollten einen Punkt - mit allen Mitteln! Verdient hatten sie ihn mit dieser kampfbetonten Vorstellung durchaus, und wenn sie einen weniger konsequenten Schiedsrichter erwischt hätten, dann wäre womöglich noch mehr drin gewesen.

SpVgg Kieselstein - Goaldies 1 : 0
Torschützen:Paul (12.) *** ---

Für Manager Frenzel ist das immer noch ein Prestigeduell, und entsprechend sauer wird ihm seine erste Niederlage in dieser Saison aufstoßen. Mehr als diesen einen Treffer hatte die ausgeglichene Begegnung nicht verdient, aber selbiger ließ sich nun mal nicht weiter unterteilen.

Ab vom Schuss - Hexenkessel SV 2 : 0
Torschützen:Schnatterine (26., 73.) *** ---
Gelbe Karten:--- *** Marton Vas

Taktisch waren die Gastgeber klar besser, doch der HSV erkämpfte sich eine fast ausgeglichene Begegnung, in welcher beide zu erwartenden Treffer letztlich auf derselben Seite fielen. Auch in dieser Saison scheinen die Hexen sich auf fremden Plätzen sehr schwer zu tun.

3. FC Eiderstedt - FC Südlich 4 : 1
Torschützen:Brutal (4., 14.), Libuda (42.) *** Vegemite (42.)
Elfmetertore:1 *** -

Ob dieser klare Erfolg des FC in einer völlig offenen Begegnung daran liegt, dass Manager Albrecht sein Team schwach redet? Bei der Addition seiner WP hatte er den Torwart nur mit der Hälfte seines Wertes berücksichtigt, und dieser passte sich der Vorgabe mit einer miserablen Vorstellung perfekt an.

Dies & Das - 2. Liga A

Titanic Players: (-20 kKj.) Falsche Gegner-Reihenfolge im Pokalspiel.
Sperren 1. Liga:
PS Spielerei:Hartley (1)
Ritter der Tafelrunde:Uther Pendragon (8)
Brunswick Lions:R.Is (1)
Die Spekulanten:Walker Buehler (3)
Sperren 2. Liga A:
Soup Dragons:Jalapeno (1)
Hexenkessel SV:Elias Vorliczek (1)
Viking Raiders:Björk Gudmundsdóttir (1)
Sperren 2. Liga B:
FC Hollywood:Clint Eastwood (1)

2. Liga A 6.Spieltag: Drei identische Punkteteilungen

Lokomotive Leipschs - SpVgg Kieselstein 0 : 1
Torschützen:--- *** Eckig (27.)
Gelbe Karten:Bela Lugosi, Tabor Meingast *** Eckig, Rund

Volltreffer! Die Kieselsteine streuten so viel Sand ins Getriebe der Eisenbahner, dass deren Maschine knirschend zum Stillstand kam und keine einzige Torchance herausspielen konnte. Der andere Punkt war ein Geschenk des Würfels, womit sämtliche von Manager Wiesniewski erhofften Komponenten beisammen waren.

Goaldies - Soup Dragons 1 : 1
Torschützen:Kargus (44.) *** Habanero (70.)

Ein überraschendes Ergebnis, denn die Goaldies waren taktisch klar überlegen und hätten einen ganzen Treffer mehr verdient gehabt als die etwas unkoordiniert wirkenden Suppendrachen, die ihre Substanz nicht so richtig auf den Rasen bekamen und im sechsten Saisonspiel bereits das fünfte Remis einfuhren.

Hexenkessel SV - 3. FC Eiderstedt 2 : 0
Torschützen:Matt Pistilli (45., 62.) *** ---
Gelbe Karten:Matt Tomassoni *** ---

Mit einer überzeugenden Vorstellung behält der HSV verdient beide Punkte, nachdem er den Gästen gerade mal zwei Torchancen gestattet hatte. Eiderstedt musste den Gastgebern mehr als 50% Siegwahrscheinlichkeit zugestehen und kann auswärts bisher nicht an seine starken Vorstellungen im eigenen Stadion anknüpfen.

Kogge Hansa - American Soccer Club II 1 : 1
Torschützen:Hopf (80.) *** Ausrufezeichen (16.)

ASCII bleibt weiterhin ungeschlagen und verpasst dank seiner konsequenten Taktik der hanseatischen Heimbilanz in dieser Saison einen ersten Kratzer. Das Erwartungsergebnis wurde nahezu exakt getroffen.

Viking Raiders - Ab vom Schuss 5 : 1
Torschützen:Alfred Finnbogason (15., 52., 72.), Birkir Bjarnasson (21.), Kari Arnason (42.) *** grauer Wolf (65.)

So viele Treffer hatten die Wikinger nun wahrlich nicht erwartet, aber die Gäste hatten ein Problem vor sich her geschoben, das sich hier in einem veritablen Klassenunterschied manifestierte. Das Ergebnis geht auch in dieser Deutlichkeit absolut in Ordnung, und die Raiders ziehen in der Ligatabelle an ihrem diesmaligen Gegner vorbei.

FC Südlich - Titanic Players 1 : 1
Torschützen:Feijoada (42.) *** Hydra (29.)

Da ist es, das erste Tor der Titanics in dieser Saison! Und es bescherte den Gästen in einer krass einseitigen Begegnung zwischen den beiden Kellerkindern der Liga einen reichlich unverdienten Auswärtspunkt angesichts von mehr als 75% Siegwahrscheinlichkeit der Südlichter.

Die Lage - 2. Liga A

Beide Erstliga-Absteiger Goaldies und American Soccer Club II mussten diesmal Federn lassen, stehen aber gemeinsam an der Spitze, zwei Punkte vor dem breiten Verfolgerfeld aus fünf punktgleichen Vereinen, welches vom klaren Rundenbesten Viking Raiders angeführt wird und dem zur allgemeinen Überraschung auch Glückswürfler SpVgg Kieselstein angehört, ebenso wie der Rundenschwächste Ab vom Schuss.
Im Tabellenkeller sieht es bisher ganz finster aus für die Titanic Players mit erst einem erzielten Treffer in 6 Spielen, die ebenso wie Lokomotive Leipschs noch auf ihren ersten Heimsieg warten. Pechwürfler FC Südlich hingegen steht eher aus Versehen so weit unten und wird die Verhältnisse zeitnah gerade rücken können, auch wenn er nach seinem diesmaligen Spielerkauf nicht mehr Handelswertriese dieser Liga ist. Mit insgesamt vier Neuverpflichtungen hat die 2. Liga A in dieser Runde ordentlich aufgerüstet.

Glückswürfelstreuung pro Verein: 1.15 Punkte.

2. Liga B 5.Spieltag: 4:8 Punkte für die Gastgeber

Die Hinterwäldler - VfL Chaos 2003 0 : 1
Torschützen:--- *** Flüchtlingspolitik (29.)

Das Spitzenspiel dieses Spieltags war eine klare Angelegenheit zugunsten des VfL, der fünf Mal so viel Siegchance hatte wie die zuvor noch unbesiegten Hinterwäldler. Und dabei können die Chaoten bisher noch gar nicht ihr volles Potenzial ausschöpfen.

Sesamstraßen Kicker - Schwabenauswahl 0 : 1
Torschützen:--- *** Boris G. (7.)

Die Serie der Schwaben hielt auch diesmal: Auf fremden Plätzen bleiben sie in dieser Saison ohne Punktverlust! Es war allerdings knapp angesichts weniger Torchancen auf beiden Seiten und einer ziemlich hohen Remisbreite, die eher für eine Fortsetzung der anderen Serie gesprochen hätte.

FC Hollywood - Mangelsdorfer Mannen 4 : 2
Torschützen:Charlton Heston (21., 72.), Tom Hanks (65.), Brad Pitt (84.) *** Bokani Dyer (23.), Florian Weber (51.)

Auch wenn Mangelsdorf sich lange Zeit wehrte, fuhren die Schauspieler in der Schlussphase über die Musiker drüber und trafen das Erwartungsergebnis fast exakt. Die Zeiten, als der FC in der vergangenen Saison die Schießbude der Liga war, scheinen vorbei zu sein.

Agricola Team - RB Duffesbach 4 : 5
Torschützen:Rind (14., 19.), Kleinkunst (43.), Justin Turner (75.) *** Uwe Mojela (9., 27., 58.), Hektor Liter (49., 89.)

Oioioi! Das sieht aber überhaupt nicht nach zehn Mal so viel Siegchance für die Bauern aus. Da hat der Zufallszahlengenerator aber mal so richtig hingelangt, und zwar auf beiden Seiten der Chancenverwertung. Der Siegtreffer für die Gäste im letzten Spielzug war der Gipfel der Ungerechtigkeit.

Snowjumpers SC - Reissdorfer Thekentornados 0 : 0

Ich fürchte, hier haben wir bereits die beiden Relegationsteilnehmer nach dem Ende dieser Saison gesehen. Stan Dard fand die bestmögliche Taktik und gewann den daraus resultierenden Münzwurf um den Auswärtspunkt, seine Tornados warten aber weiterhin auf ihren ersten Torerfolg.

Profexa Vorwärts - SV Comixense 1 : 1
Torschützen:Moore Haven (58.) *** Valerian (24.)

Das Gefühl bescherte Manager Bischoff einen verdienten Auswärtspunkt, den ersten in dieser Saison. Comixense hatte sogar etwas mehr vom Spiel, aber ein weiterer Treffer für die Gäste wäre dann doch überzogen gewesen.

Dies & Das - 2. Liga B

Schwabenauswahl: Du bist ein schwieriger Fall... also: In den Reihenwertungen will ich für Hintermannschaft schon die Stufen sehen, nur bei der WP-Summe aus allen Reihen eben die WP-Summe - und nicht dort Stufen und WP als Äpfel und Birnen addiert. Schau Dir einfach das Beispiel im Saison-Info noch mal an.

Dies & Das - alle

Teamkader-Printout per Mail versandt an die Halifax Heroes. Das kann jeder Manager jederzeit bei mir anfordern und wird dann jeweils nach Ende der Auswertung erledigt; an NMRler mit einer mir bekannten Mail-Adresse versende ich solche Übersichten automatisch.

Ausgenommen von diesem Service sind Vereine mit zwei gleichnamigen Spielern in ihrem Mannschaftskader.

2. Liga B 6.Spieltag: Drei Mal mehr als vier Treffer Unterschied

Schwabenauswahl - Agricola Team 4 : 4
Torschützen:Wilhelm Schickard (12., 15.), Nikita G. (44.), Boris G. (81.) *** Rind (33., 44.), Justin Turner (50.), Kleinkunst (68.)
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** -
Gelbe Karten:Wilhelm Schickard *** ---

Fortuna kriecht zu Kreuze und gibt den Bauern zumindest schon mal einen der beiden vorhin weggewürfelten Punkte zurück. Mit dem Elfmeter hätten die Schwaben das Erwartungsergebnis bestmöglich treffen können.

RB Duffesbach - Die Hinterwäldler 6 : 1
Torschützen:Uwe Mojela (31., 34., 50., 85.), Bit Burger (35.), Allestolle Ausderknolle (88.) *** Idefix (21.)

Der beeindruckende Saisonstart der Hinterwäldler entpuppt sich nach und nach als Luftnummer, denn Duffesbach war in dieser Begegnung geradezu haushoch überlegen und nutzte die gebotenen Freiheiten gnadenlos. Mit diesem Ergebnis hat der Neuling sogar das bessere Torverhältnis gegenüber der Schwabenauswahl.

Reissdorfer Thekentornados - Profexa Vorwärts 3 : 9
Torschützen:Rapp Zapp (44., 48.), Heck Meck (33.) *** Moore Haven (3., 7., 25., 68., 90.), Flash (22., 73.), Chowchilla (3.), Apollo 13 (34.)

Die Freude von Stan Dard über die ersten Tore in dieser Saison war angesichts der Deutlichkeit dieser Niederlage sehr begrenzt. Profexa traf allerdings auch wie man wollte und lag nach einer halben Stunde bereits 5:0 in Front.

VfL Chaos 2003 - FC Hollywood 0 : 0

Selten dürften die Spieler des FC Hollywood so viel gelaufen sein, um die Löcher in ihrer Formation zu stopfen. Am Ende waren sie irgendwie ohne Gegentor davon gekommen und hatten dem übermächtigen Gegner tatsächlich einen Auswärtspunkt abgeknöpft, welcher diesen momentan einen Aufstiegsrang kostet.

Mangelsdorfer Mannen - Snowjumpers SC 5 : 0
Torschützen:Buddy Wells (4., 44., 83.), Florian Weber (31., 55.) *** ---

Erst mal raus aus dem Tabellenkeller, wo die Mannen in dieser Verfassung auch gar nichts verloren haben. Wenn die Gäste dann noch falsch raten, kann das Ergebnis auch mal etwas höher ausfallen als unbedingt nötig.

SV Comixense - Sesamstraßen Kicker 2 : 1
Torschützen:Spike (68.), Iron Man (81.) *** Rizeros (24.)

Eine hochklassige Begegnung endet mit einem knappen, aber nicht unverdienten Sieg der Gastgeber, die durch den Kontostand der Sesamstraße mutig geworden waren und die Begegnung in der Schlussphase drehen konnten.

Die Lage - 2. Liga B

Die erste 'irdische' Vorstellung der Schwabenauswahl in dieser Saison beschert ihnen zwar den dritten Auswärtssieg (als einzigem Verein des Ligasystems), kostet sie jedoch auch die Tabellenführung, denn Oberglückskeks RB Duffesbach hat nun das bessere Torverhältnis, und auch der VfL Chaos 2003 hat als Rundenbester nach Punkten zur Spitze aufgeschlossen und als einziger Verein des Ligasystems nun 5 Trainings-WP zur Verfügung. Nur einen Zähler dahinter lauert der FC Hollywood, der als einziger Verein dieser Liga auch auf dem Spielermarkt zugeschlagen hat.
Die auf den beiden Relegationsrängen stehenden Teams Snowjumpers SC und Reissdorfer Thekentornados boten den Zuschauern bei ihrem torlosen Aufeinandertreffen ein Bild des Schreckens, wenngleich die so gut gestarteten Hinterwäldler diesmal sogar noch weniger Erwartungspunkte verdient haben. Dies mag ein schwacher Trost für Oberpechmarie Sesamstraßen Kicker sein, die eigentlich um die Aufstiegsränge mitspielen müsste.

Glückswürfelstreuung pro Verein: 1.39 Punkte (sehr ungleich verteilt: Drei Vereine liegen fast exakt auf Erwartungswert).

Ergebnisse der zweiten Pokal-Hauptrunde

Brunswick Lions - Die Spekulanten 4 : 1
Torschützen:R.Isser (14.), K.Sino (35.), H.Cker (68.), H.Cht (87.) *** Ragnar Sigurdsson (13.)

Im Gipfeltreffen dieser Runde nahmen die Lions das Heft des Handels in die Hand und verwerteten ihre daraus resultierenden Torchancen mit traumwandlerischer Sicherheit.

Triple Dribble Trouble - Ritter der Tafelrunde 3 : 0
Torschützen:Break Ball (60.), Hand Ball (80.) *** ---
Elfmetertore:1 *** -

Unfassbar: Die Ritter waren taktisch klar überlegen und die Dribbler hatten genau 3 Torchancen! Fortuna schubst den Titelverteidiger in die nächste Runde, obwohl die Tafelrunde alles richtig gemacht hatte.

Goaldies - Rüttgers Club 0 : 1
Torschützen:--- *** Kupferberg (83.)
Gelbe Karten:Buffon *** Faber ll rose, Fritz

Die richtige taktische Idee der Goaldies reichte fast aus, um die deutlichen Substanzvorteile des Clubs zu kompensieren. In der völlig offenen Begegnung erzielte nur der Pokalfinalist den ihm zustehenden Treffer.

Sesamstraßen Kicker - Lokomotive Albany 1830 3 : 4 n.E. (0 : 0 n.V.)

Manager Girke war mit dem Feiern des Klassenerhalts seines Heimatclubs so beschäftigt, dass er seiner Sesamstraße nicht zur Verfügung stand, als diese zwei Stunden lang einen dramatischen Kampf um das Erreichen der nächsten Pokalrunde gegen die hauchdünn überlegenen Eisenbahner führte.

Mangelsdorfer Mannen - Heart of Scapa Flow 1 : 4
Torschützen:Leonard Huster (78.) *** Tom Waits (16., 53.), Richie Kotzen (13.), Steven Wilson (40.)

Die Herzen hatten um genau eine Ecke weiter gedacht hatten als die Mannen und diese mit Torchancen förmlich überschüttet. Zudem war die Trefferquote des Erstligisten exzellent.

Titanic Players - Soup Dragons 0 : 2
Torschützen:--- *** Eierstich (22.), Through Ball (51.)
Gelbe Karten:--- *** Consommé, Habanero, Jalapeno, Lind Wurm

Die Drachen brannten mit ihrem feurigen Atem zahlreiche Löcher in die Defensive der Titanen und brachten einen Klassenunterschied zutage, den wohl die wenigsten Betrachter hier erwartet hätten.

Lokomotive Leipschs - Agricola Team 2 : 3 n.V. (2 : 2)
Torschützen:Tabor Meingast (63.) *** Justin Turner (19.), Rind (39.), Kleinkunst (118.)
Elfmetertore:1 *** -
Gelbe Karten:--- *** Justin Turner, Rind, Schaf

Zwei Stunden lang wogte diese beiderseits kampfbetont geführte Begegnung zwischen zwei voll investierten Zweitligisten hin und her, bis der Eisenbahn kurz vor dem Elfmeterschießen der Motor ausging. Bei nur 2% Differenz an Siegwahrscheinlichkeit war ein "Härtefall" hier unvermeidlich.

FC Hollywood - SpVgg Kieselstein 11 : 2
Torschützen:Brad Pitt (6 Tore), Jean Reno (15., 49., 70.), Charlton Heston (15., 47.) *** Eckig (29., 41.)
Gelbe Karten:Brad Pitt, Chris Evans *** ---

Letzte Saison hatte Hollywood regelmäßig die Bude voll bekommen - jetzt geht es in die andere Richtung! Bereits der Doppelschlag in der 15. Spielmethode stellte die Weichen in dieser einseitigen Begegnung.

Wir fahren nach Berlin - Viking Raiders 2 : 3
Torschützen:--- *** Birkir Bjarnasson (9.), Askold (32.), Alfred Finnbogason (69.)

Nachdem der GM bei der Auslosung dieser Runde versehentlich den bereits ausgeschiedenen RB Duffesbach in den Lostopf geworfen hatte, musste der wackere Amateur seine Teilnahme an dieser Begegnung vor dem Verbandsgericht erstreiten. Zudem war sein Gegner auch noch einer der beiden Briefspieler in AUFSTIEG, der jedoch via E-Mail rechtzeitig informiert werden konnte und seine Taktik auch den veränderten Gegebenheiten anpasste. Obwohl die Nicht-Berliner das Ergebnis in Grenzen hielten, waren die haushoch überlegenen Wikinger nie in ernsthafter Gefahr.

Duckburgh Highlands - Halifax Heroes 2 : 15
Torschützen:--- *** Agrajax (6 Tore), Oblax (28., 46., 57., 62.), Hanssax (9., 68.), Dänemax (23., 90.), Abrax (49.)

Beinahe hätte Stan Dard hier beide Teams betreuen müssen, doch in letzter Minute lieferte zumindest der Amateur noch eine Aufstellung nach. Diese war allerdings kein Glücksgriff, sodass die Heroes ein munteres Trainingsspielchen aufziehen konnten und das Erwartungsergebnis dabei fast exakt trafen.

AmateurBallSport Tauber II - Kraichgau Rangers 0 : 3
Torschützen:--- *** Kammerjäger (13., 53.), Chamäleon (76.)

Mit einer abgezockten Vorstellung spielte der dreimalige Gewinner dieses Wettbewerbs eine Siegwahrscheinlichkeit von 95% heraus und entschärfte zudem sämtliche Torchancen des Amateurs.

Dreggsägge [1] - Hexenkessel SV 1 : 2
Torschützen:--- *** Patrick Jarrett (14.), Stephane Robidas (62.)
Elfmetertore:1 *** -
Rote Karten:--- *** Elias Vorliczek (82.)
Gelbe Karten:--- *** Marton Vas, Matt Pistilli

Es kam, wie es kommen musste: Keiner der beiden Manager, die einen Amateurverein dieses Namens für diesen Wettbewerb gemeldet hatten, fühlte sich für das überlebende Team verantwortlich. Gegen die Überall-Zugleich-Taktik der Dreggsägge hätte der HSV nun ein Schützenfest feiern können, verzettelte sich jedoch in unnötigen Nickeligkeiten und musste die einseitige Begegnung schließlich in Unterzahl beenden.

American National Soccer Institute I - VfL Chaos 2003 4 : 32
Torschützen:--- *** Urlaubsstau (11 Tore), Pollenflug (8 Tore), Nationalismus (6 Tore), Terror in Europa (6 Tore), BND (15.)

Das erste der beiden Teams des Fußballinstituts musste einen Sturmlauf der Chaoten über sich ergehen lassen, von welchem lediglich eine einzige Torminute übermittelt werden konnte - der Schiedsrichter war mit dem Führen der vier Strichlisten vollkommen ausgelastet.

ASK Drückeberg I - Profexa Vorwärts 0 : 2
Torschützen:--- *** Apollo 13 (10., 51.)

Die Drückeberger machten ihrem Namen hier alle Ehre und hatten überhaupt nicht antreten wollen; Stan Dards Gleichverteilungstaktik für den ASK bescherte Profexa mit fast 90% Siegchance quasi ein Freilos. Diesmal erreichen also genau zwei Amateure die dritte Runde.

TSV Schwanitz I - AmateurBallSport Tauber I 15 : 5

Schwanitz hatte die bessere Taktik erwischt, würfelte dann aber auch noch deutlich über Schnitt, und zwar in beiden Strafräumen. Zwei Treffer Differenz hätten es auch getan.

Badische Erzrivalen - American National Soccer Institute II 4 : 6

Und der andere Amateur im Achtelfinale ist das Institut, das seine Erzrivalen sauber auskonterte und über 75% Siegchance herausspielte.

Die Lage - Allgemeines

Ein Verein (nach 0, 0, 1, 0, 3, 1, 2, 3 bzw. 4 in den Vorjahren) besitzt jetzt ein noch nicht vollständig eingespieltes Talent - die Jugendarbeit im Ligasystem ist nach drei Runden fast komplett abgeschlossen.

108 WP trocken können derzeit 7 Erstligisten und je zwei Vereine aus beiden 2. Ligen auf den Platz stellen. Die 10 Vereine, die jetzt noch keine 100 WP trocken auf dem Platz haben, verteilen sich gleichmäßig auf beide 2. Ligen. Ohne die noch für mindestens drei Spiele gesperrten Spielerkäufe liegt die WP-Streuung in allen drei Ligen derzeit bei 13-14 WP auf dem Platz, wenn man in beiden 2. Ligen jeweils ein Katastrophenteam ausblendet.

Nur drei Zweitligisten sind derzeit nach UNITED/XY wirtschaftlich erstligareif (nach 3, 7, 5, 7, 6, 5, 3 bzw. 6 in den Vorjahren), wobei der VfL Chaos 2003 diese Rangliste allerdings mit inzwischen großen Vorsprung anführt und auch die Sesamstraßen Kicker auf Rang 6 des Ligasystems in der 1. Liga bestehen könnten. UNITED/XY sieht diesmal vier Vereine mit mehr als 21 MKj. (nach 2, 2, 2, 3, 4, 1 bzw. 3 in den Vorjahren) und fünf Vereine mit weniger als 15 MKj. (nach 4, 4, 0, 3, 5, 4 bzw. 4 in den Vorjahren) Handelswert.

Der Handelswertdurchschnitt des Ligasystems ist gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitpunkt um weitere 117 kKj. auf 17944 kKj. gestiegen.

GM-Angebot

Versteigerung
1)Walker BuehlerA I 6 [1] (3)für2112(2087)anDie Spekulanten
2)AnabolS X 2 >10 [-1]für2665(2607)anSteinbock Schilda
3)HinterwaldF nT 1 [0.5]für1543(1505)anAb vom Schuss
4)Clint EastwoodF I 7 >11 (1) 2*Sfür1617(1549)anFC Hollywood
5)StadionwurstVMS III 10für1631(1521)anFC Südlich
6)Nice TryF III 2 >6 [-0.5] 5*Mfür1251(1245)an3. FC Eiderstedt
7)AngelF X 11 2*Vfür1306(1289)anTitanic Players
 12125 
Neues Angebot
1)T II 9 >11 (1)(NL-Wert:1080)
2)VMS IV 10 >13 [0.5](NL-Wert:240)
3)F II 11 (3) 3*V(NL-Wert:594)
4)F X 13 3*M(NL-Wert:0)
5)F nT 2 >8 [0.5] 2*M(NL-Wert:180)
6)F III 12 (3)(NL-Wert:432)
7)S V 13 [0.5] (18)(NL-Wert:0)

Das Preisniveau ist diesmal ein wenig gesunken - im Wesentlichen durch den Schnäppchenkauf der Spekulanten, die den nach Meinung meiner USW-Konfiguration wertvollsten Hintermannschaftsspieler dieser Saison ausgesprochen günstig verpflichten konnten.
Der dritte Basis-WP bis Saisonende wäre für Stan Dards Reissdorfer Thekentornados wie gemalt gewesen, aber selbst wenn dieser das Kreditlimit seines Vereins voll ausschöpfen dürfte, wäre er nicht mal in die Nähe des Zweitgebots gekommen. Steinbock Schilda verpasst mit diesem Kauf seinen Talenten eine kräftige WP-Infusion und wählt einen durchaus passenden Namen für diesen Spieler.
Das billig trainierbare Talent geht etwas überraschend in die 2. Liga, wobei der Manager mit dem Zweitgebot sich über den Ausgang dieser Versteigerung gleich doppelt ärgern darf.
Der potenziell überstarke Alter-I-Spieler geht zu einem Verein, der bereits in der Vergangenheit überstarke Feldspieler gesammelt hat; der neue Manager der Schauspieler setzt mit dieser Verpflichtung also eine bewährte Tradition fort.
Der fertige alte Universal-10er ist noch eine Idee teurer und soll beim FC Südlich anscheinend den verpatzten Saisonstart reparieren.
Danach ein weiterer, allerdings wesentlich handlicherer Spielertrainer, dessen Käufer angesichts dieses Spielernamens wohl nicht unbedingt mit dem Zuschlag gerechnet hat.
Und zum Schluss der 11er mit hohem Brennwert, der ebenfalls bei einem fehlgestarteten Zweitligisten unterschrieben hat und dort bedenkliche Lücken zu stopfen haben wird.

Transferliste

1)Swirling BallT nT 2für439anTriple Dribble Trouble (Sperrgebot)
2)HellT nT 2für400andie Nichtliga

Neues Angebot

keines!

Nichtliga-Verkäufe

Die Hinterwäldler:Eric Sardinas (176 kKj)
Die Spekulanten:Karlfraß (160 kKj)
Hexenkessel SV:X-ray (176 kKj)
Schwabenauswahl:Flex (220 kKj)
Titanic Players:Cyclop (176 kKj), Centaur (240 kKj), Archangel (176 kKj)
Triple Dribble Trouble:Swirling Ball (400 kKj)
VfL Chaos 2003:Internet (72 kKj)

Warteliste

Auf der Warteliste steht (1): Karsten Heidemann.

Aktuell von Stan Dard geführte Vereine: Reissdorfer Thekentornados.

Vereine mit einem NMR in der laufenden Saison: Halifax Heroes.

1. Liga
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Heart of Scapa Flow 210 111 +5 11:6 8:4 38 4.5 2299 V.Bongartz
2) Ritter der Tafelrunde 201 201 +4 9:5 8:4 0 4 3291 L.Grossmann
3) Blut-Rot Mannheim 210 111 +3 6:3 8:4 0 3.5 1572 M.Hellige
4) Brunswick Lions 210 021 +10 16:6 7:5 4 4.5 -48 S.Wöllner
5) Die Spekulanten 210 021 +3 9:6 7:5 32 3.5 1175 T.Lauterbach
6) PS Spielerei 300 012 +1 19:18 7:5 0 3 -916 T.Edbauer
7) Halifax Heroes 120 111 -1 10:11 7:5 8 3.5 1647 M.Schlumpberger
8) Lokomotive Albany 1830 120 012 -2 6:8 5:7 0 4 1906 A.Reschke
9) Rüttgers Club 120 012 -4 8:12 5:7 20 3.5 472 A.-C.Meisen
10) Kraichgau Rangers 201 003 -2 14:16 4:8 10 4 2616 T.Schreckenberger
11) Steinbock Schilda 003 111 -4 4:8 3:9 0 2 257 J.Haack
12) Triple Dribble Trouble 021 012 -13 3:16 3:9 0 3.5 318 S.Funk
2. Liga A
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Goaldies 210 201 +10 19:9 9:3 14 2.5 741 M.Frenzel
2) American Soccer Club II 210 120 +4 8:4 9:3 0 3.5 1806 L.Kautzsch
3) Viking Raiders 300 012 +5 16:11 7:5 42 4.5 208 S.Siebert
4) 3. FC Eiderstedt 300 012 +3 9:6 7:5 0 3.5 940 M.Ahlemeyer
5) Soup Dragons 120 030 +1 3:2 7:5 40 4.5 1641 O.Schröder
6) SpVgg Kieselstein 210 102 0 10:10 7:5 12 4 5 J.Wiesniewski
7) Ab vom Schuss 210 102 -1 11:12 7:5 16 3.5 -524 B.Schober
8) Kogge Hansa 210 012 +2 8:6 6:6 12 3 1927 T.Bremer
9) Hexenkessel SV 201 012 -3 6:9 5:7 26 4.5 2553 U.Kripp
10) Lokomotive Leipschs 012 102 -6 8:14 3:9 28 3.5 754 J.Elstner
11) FC Südlich 111 003 -8 8:16 3:9 0 2.5 1470 M.Albrecht
12) Titanic Players 012 012 -7 1:8 2:10 12 2.5 -217 H.Springer
2. Liga B
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) RB Duffesbach 201 210 +9 16:7 9:3 0 4.5 980 G.Dehmer
2) Schwabenauswahl 111 300 +7 12:5 9:3 4 3.5 399 I.Broneske
3) VfL Chaos 2003 210 201 +5 11:6 9:3 20 5 -56 C.Neumann
4) FC Hollywood 300 021 +2 8:6 8:4 8 4.5 1189 K.-H.Peuckmann
5) SV Comixense 300 012 0 7:7 7:5 0 3.5 800 G.Bischoff
6) Profexa Vorwärts 111 111 +5 16:11 6:6 0 5 1143 B.Lickes
7) Die Hinterwäldler 111 111 -4 5:9 6:6 0 2.5 1363 M.Epp
8) Mangelsdorfer Mannen 210 003 +1 12:11 5:7 0 3.5 1539 R.Gunst
9) Agricola Team 111 021 -1 14:15 5:7 12 4 702 M.Kopp
10) Sesamstraßen Kicker 021 102 -2 4:6 4:8 0 2 3112 H.Girke
11) Snowjumpers SC 111 003 -8 2:10 3:9 0 2.5 -217 G.Ditten
12) Reissdorfer Thekentornados 003 012 -14 3:17 1:11 0 2.5 1403 (Stan Dard)
1. Liga
8R.Isser(Brunswick Lions)
7Magnussen(PS Spielerei)
5Vettel(PS Spielerei)
5Kammerjäger(Kraichgau Rangers)
4Choleriker(Kraichgau Rangers)
4Kupferberg(Rüttgers Club)
3Richie Kotzen(Heart of Scapa Flow)
3Lanzelot(Ritter der Tafelrunde)
3Logan Forsythe(Die Spekulanten)
3Hanno Balitsch(BlutrotMannheim)
2. Liga A
6Trapp(Goaldies)
4Roine Stolt(Viking Raiders)
3Danny Glover(Lok Leipschs)
3Thom Bartels(Lok Leipschs)
3Buffon(Goaldies)
3Hinz(Goaldies)
3Schmeichel(Goaldies)
3Hopf(Kogge Hansa)
3Quarz(SpVgg Kieselstein)
3Kalk(SpVgg Kieselstein)
2. Liga B
8Uwe Mojela(RB Duffesbach)
6Moore Haven(Profexa Vorwärts)
4Flüchtlingspolitik(VfL Chaos 2003)
4Türkei-Verfassungsänderung(VfL Chaos 2003)
4Rind(Agricola Team)
3Boris G.(Schwabenauswahl)
3Wilhelm Schickard(Schwabenauswahl)
3Kleinkunst(Agricola Team)
3Aly Keita(Mangelsdorf)
3Florian Weber(Mangelsdorf)