1. Liga 1.Spieltag: Kein Heimsieg!

Heart of Scapa Flow - Brunswick Lions 1 : 1
Torschützen:Bryan Lee (82.) *** K.Nada (72.)
Gelbe Karten:Aynsley Lister, Ike Turner *** ---

Die Lions beginnen die neue Saison mit einem wertvollen Auswärtspunkt. Zwar waren die Herzen durch ihren Körpereinsatz nahe an die 50%-Marke bei der Siegwahrscheinlichkeit herangerückt, aber entscheidend besser waren sie letztlich nicht.

Lokomotive Albany 1830 - PS Spielerei 3 : 3
Torschützen:Aufstieg (13.), Klassenerhalt (46.), Sscheint (77.) *** Magnussen (18.), Gasly (66.), Vettel (90.)

Nahezu identische Wahrscheinlichkeitsverteilung wie in der Begegnung zuvor, aber beide Teams schafften überragende Trefferquoten. Ob sich die Autos ihren ersten Auswärtspunkt im Oberhaus exakt so vorgestellt haben?

Kraichgau Rangers - Ritter der Tafelrunde 0 : 2
Torschützen:--- *** Bors (27.), Lanzelot (32.)
Rote Karten:Choleriker (68.) *** ---

Auch im dritten Versuch können die Gäste punkten! Hier sogar doppelt, und dies auch noch verdient, denn nach dem Platzverweis waren die Rangers fast wieder genauso deutlich unterlegen wie ganz ohne jeglichen Härteeinsatz.

Rüttgers Club - Halifax Heroes 2 : 2
Torschützen:Kupferberg (22.), Fritz (30.) *** Kadabrax (12.), Vardix (64.)

Das hier waren nun tatsächlich mehr als 50% Siegwahrscheinlichkeit für den Club, aber Vardix vermasselte den Gastgebern einen gelungenen Einstand im Oberhaus. Ausgerechnet in der Talenteinspielphase, wo der Heimvorteil besonders viel ausmacht, hat bisher noch kein Team einen Heimsieg geschafft.

Triple Dribble Trouble - Steinbock Schilda 0 : 2
Torschützen:--- *** Bauernfänger (3.), Siebengscheit (51.)

Tja, von wegen "Kein Tor für die Geissen" - es waren vielmehr die Dribbler, die aus ihren ebenfalls nicht sonderlich zahlreichen Torchancen nichts Zählbares machen konnten. Schilda war perfekt eingestellt und hatte immerhin 30 Prozentpunkte mehr an Siegwahrscheinlichkeit als der Pokalsieger.

Blut-Rot Mannheim - Die Spekulanten 0 : 0
Gelbe Karten:--- *** Rich Hill, Scott Alexander

Und auch der Titelverteidiger patzt im ersten Heimspiel! Dabei war Mannheim an diesem Spieltag von allen Erstligisten einem Sieg am nächsten und hatte seinem Gast keine einzige Torchance gestattet. Der zusätzliche Einsatz der Spekulanten war allerdings durchaus zielführend.