AUFSTIEG / 34. Saison GM: Michael Schröpl United
Runde 1 E-Mail-Adressemichael.schroepl@gmx.de ZAT: Do., 2018-04-05, 11 Uhr

Zugformat per Mail: Partiename im Subject, ein Text-Attachment (bevorzugt) oder Mail-Body, max. 40 Zeichen breit, sortiert nach Auswertungsreihenfolge der Phasen, je 4 Leerzeilen zwischen zwei Phasen, Liga- und Vereinsname über jeder Phase

Einen halben Tag nach ZAT waren mal wieder nur 24 von 35 Zügen bei mir eingetroffen. Anscheinend nutzen mehrere Manager die ZAT-Vorwarnung per Mail, um mit der Anfertigung ihres Zuges überhaupt erst zu beginnen, sodass erst am Sonntagabend alle Züge vorlagen. Dadurch schleppte sich die diesmal besonders umfangreiche Auswertung (mit Talententdeckungen und 32 Pokalspielen) fast über die gesamte Woche (jede Nacht ein paar Stunden), weil ich gerade in Runde 1 besonders ungerne mit NMRs auswerte, denn dafür müsste Stan Dard drei Talente für jeden NMR-Verein entdecken (und Namen dafür festlegen), womit eine wesentliche Entscheidung für die gesamte Saison festgelegt wäre.

Was meint ihr: Soll ich in Zukunft die bisherige Mail-Vorwarnung eine Woche vor ZAT versenden, damit den Managern das anschließende Wochenende für die Erstellung ihrer Anweisungen noch zur Verfügung steht? Und dann aber auch wirklich am Donnerstag mit der Auswertung anfangen und am Sonntag (wo ich am meisten Zeit habe - am Samstag frisst die Bundesliga ziemlich viel davon) möglicherweise fertig zu sein (womit das "Auswertungswochenende" seinen Namen wieder verdienen würde)?

Die Lage - Allgemein

100 WP in den stärksten 11 Spielern auf dem Platz vor dem nächsten Training haben diesmal 10 Erst- und 3 Zweitligisten, bei einem Ligagefälle von 21, 19 bzw. 19 WP (ohne die maroden Reissdorfer Thekentornados). Diesmal 9 Vereine (darunter auch ein Erstligist) haben weniger als 90 WP auf dem Platz.

Durch das Training in Spieler hoher Stufen, den Einsatz von Trainern und das Einspielen der Talente werden die Handelswerte in den beiden nächsten Runden ihr Saison-Maximum erreichen; im Moment haben allerdings 7 Vereine (lauter Zweitligisten) weniger als 14 MKj. an Handelswert, während diesmal sogar 14 Vereine mehr als 18 MKj. besitzen, darunter der VfL Chaos 2003 mehr als 21 MKj. sowie Ritter der Tafelrunde, Die Spekulanten, Sesamstraßen Kicker, PS Spielerei, Lokomotive Albany 1830 und Blut-Rot Mannheim mehr als 19 MKj., bei einem Ligasystemdurchschnitt von 16606 kKj. (292 kKj. mehr als im Vorjahr).

Diese Zahlen sollen die Manager übrigens ausdrücklich dazu motivieren, den Handelswert ihres eigenen Vereins zu berechnen und ständig zu beobachten; TEAMCHEF kann diese Aufgabe erledigen (auch wenn Sonderspieler dabei nicht als solche erkannt werden) bei Verwendung der AUFSTIEG-spezifischen Handelswerttabelle, die auf meiner Homepage zum Download angeboten wird (Wert eines X I 10 zu Saisonbeginn: 2198 kKj.). TEAMCHEF-Konfigurationen, die von mir erstellt wurden, enthalten diese Handelswerttabelle bereits.

Warteliste

Auf E-Mail-Vermittlung durch Michael Epp übernimmt Micky Albrecht den FC Südlich und Ingo Broneske die Schwabenauswahl.

Auf der Warteliste steht (1): Karsten Heidemann.

Aktuell von Stan Dard geführte Vereine: Reissdorfer Thekentornados.

Vereine mit einem NMR in der laufenden Saison: keiner.

Sperren 1. Liga:
Heart of Scapa Flow:Ike Turner (1)
Ritter der Tafelrunde:Uther Pendragon (13)
Kraichgau Rangers:Choleriker (1)
Sperren 2. Liga A:
Goaldies:Neuer (1)
American Soccer Club II:Apostroph (4)
3. FC Eiderstedt:Hollow (1)
Sperren 2. Liga B:
VfL Chaos 2003:Pollenflug (4)
Snowjumpers SC:Kevin Maltsev (4)

Neu entdeckte Talente

3. FC Eiderstedt:Dopey, Grumpy, Sleepy
Ab vom Schuss:100-jährige Eiche, Pfifferling, Problemwolf
Agricola Team:Fachwerkhaus, Obstbaum, Salatfeld
American Soccer Club II:Geteilt, Mal, Minus
Blut-Rot Mannheim:Henrik Larsen, Laszlo Klausz, Petri Jaervinen
Brunswick Lions:H.Mmer, K.Liber, R.Finder
Die Hinterwäldler:Alkoholix, Grobianix, Troubadix
Die Spekulanten:Rich Hill, Scott Alexander, Tony Cingrani
FC Hollywood:Charles Bronson, Kalleman, Quentin Tarantino
FC Südlich:Souvlaki, Sushi, Tortellini
Goaldies:Köpke, Neuer, Stein
Halifax Heroes:Keitax, Kimmix, Toprax
Heart of Scapa Flow:Derek Trucks, Eric Sardinas, Henrik Freischlader
Hexenkessel SV:C. Ehrhoff, Jerzy Potz, T. Ehrhardt
Kogge Hansa:Hoste, Kodiak, Kolgujew
Kraichgau Rangers:Bühnen Matze, Der Bruder, TV Matze
Lokomotive Albany 1830:Alles, Fuer Den, Ligaverbleib
Lokomotive Leipschs:Erhard Mann, Rudolf Fone, Wade Gordot
Mangelsdorfer Mannen:Andreas Schaerer, Eric Schäfer, Marius Neset
PS Spielerei:Alonso, Gasly, Hamiton
Profexa Vorwärts:Halftrack, Robert, Torsten
Rüttgers Club:Hugo, Jive, Schloss Gutenberg
RB Duffesbach:I Bims, Pumper Nickel, Vocabu Larry
Reissdorfer Thekentornados:Chicha, Oshikundu, Yebisu
Ritter der Tafelrunde:Merlin, Mordred, Morgana
SV Comixense:Asuna, Kirito, Onizuka
Schwabenauswahl:Carl Benz, Friedrich Schiller, Lothar Späth
Sesamstraßen Kicker:Ratzfatz, Reckless, Riley
Snowjumpers SC:Alex Insam, Kevin Bickner, Ryoyu Kobayashi
Soup Dragons:Burgfräulein, Feuerschlund, Taco
SpVgg Kieselstein:Glatt, Grau, Hell
Steinbock Schilda:Neunmalklug, Stinkstiefel, de la Mancha
Titanic Players:Behemoth, Giant, Wyvern
Triple Dribble Trouble:Kick Around, Swirling Ball, Wembley Goal
VfL Chaos 2003:Regierungsbildung, US-Präsident, Videobeweis
Viking Raiders:Christian Poulsen, Morton Olsen, Nicklas Bendtner

Damit sind alle 108 Talente dieser Saison entdeckt. Stan Dard entdeckte die Talente für die Reissdorfer Thekentornados.

Dies & Das - alle

Teamkader-Printout per Mail versandt an diesmal niemanden. Das kann jeder Manager jederzeit bei mir anfordern und wird dann jeweils nach Ende der Auswertung erledigt; an NMRler mit einer mir bekannten Mail-Adresse versende ich solche Übersichten automatisch.

Ausgenommen von diesem Service sind Vereine mit zwei gleichnamigen Spielern in ihrem Mannschaftskader.

diverse: TEAMCHEF kann Liga-Bezeichnungen von bis zu 8 Zeichen Länge speichern, also insbesondere die Werte "1.Liga", "2.Liga A" und "2.Liga B".
Bitte tragt die entsprechenden Werte in dieser Form ein, sofern noch nicht geschehen.

1. Liga 1.Spieltag: Kein Heimsieg!

Heart of Scapa Flow - Brunswick Lions 1 : 1
Torschützen:Bryan Lee (82.) *** K.Nada (72.)
Gelbe Karten:Aynsley Lister, Ike Turner *** ---

Die Lions beginnen die neue Saison mit einem wertvollen Auswärtspunkt. Zwar waren die Herzen durch ihren Körpereinsatz nahe an die 50%-Marke bei der Siegwahrscheinlichkeit herangerückt, aber entscheidend besser waren sie letztlich nicht.

Lokomotive Albany 1830 - PS Spielerei 3 : 3
Torschützen:Aufstieg (13.), Klassenerhalt (46.), Sscheint (77.) *** Magnussen (18.), Gasly (66.), Vettel (90.)

Nahezu identische Wahrscheinlichkeitsverteilung wie in der Begegnung zuvor, aber beide Teams schafften überragende Trefferquoten. Ob sich die Autos ihren ersten Auswärtspunkt im Oberhaus exakt so vorgestellt haben?

Kraichgau Rangers - Ritter der Tafelrunde 0 : 2
Torschützen:--- *** Bors (27.), Lanzelot (32.)
Rote Karten:Choleriker (68.) *** ---

Auch im dritten Versuch können die Gäste punkten! Hier sogar doppelt, und dies auch noch verdient, denn nach dem Platzverweis waren die Rangers fast wieder genauso deutlich unterlegen wie ganz ohne jeglichen Härteeinsatz.

Rüttgers Club - Halifax Heroes 2 : 2
Torschützen:Kupferberg (22.), Fritz (30.) *** Kadabrax (12.), Vardix (64.)

Das hier waren nun tatsächlich mehr als 50% Siegwahrscheinlichkeit für den Club, aber Vardix vermasselte den Gastgebern einen gelungenen Einstand im Oberhaus. Ausgerechnet in der Talenteinspielphase, wo der Heimvorteil besonders viel ausmacht, hat bisher noch kein Team einen Heimsieg geschafft.

Triple Dribble Trouble - Steinbock Schilda 0 : 2
Torschützen:--- *** Bauernfänger (3.), Siebengscheit (51.)

Tja, von wegen "Kein Tor für die Geissen" - es waren vielmehr die Dribbler, die aus ihren ebenfalls nicht sonderlich zahlreichen Torchancen nichts Zählbares machen konnten. Schilda war perfekt eingestellt und hatte immerhin 30 Prozentpunkte mehr an Siegwahrscheinlichkeit als der Pokalsieger.

Blut-Rot Mannheim - Die Spekulanten 0 : 0
Gelbe Karten:--- *** Rich Hill, Scott Alexander

Und auch der Titelverteidiger patzt im ersten Heimspiel! Dabei war Mannheim an diesem Spieltag von allen Erstligisten einem Sieg am nächsten und hatte seinem Gast keine einzige Torchance gestattet. Der zusätzliche Einsatz der Spekulanten war allerdings durchaus zielführend.

Transferliste

1)Howie KendrickMS III 5für333anDie Spekulanten (Sperrgebot)

Neues Angebot

1)Von Brunswick Lions:K.RateA III 6>9 0 DP  NL-Wert:480
2)Von Agricola Team:LehmhügelMS VII 4>7[0.5]0 DP  NL-Wert:0
3)Von Agricola Team:HolzbockVS VIII 4>7[0.5]0 DP  NL-Wert:0

Nichtliga-Verkäufe

Snowjumpers SC:Kilian Peier (44 kKj)
Schwabenauswahl:Dr. Horst Rock (0 kKj)

1. Liga 2.Spieltag: Ein Aufsteiger an der Tabellenspitze

PS Spielerei - Kraichgau Rangers 4 : 1
Torschützen:Massa (2.), Vettel (23.), Giovinazzi (60.), Magnussen (73.) *** Kammerjäger (17.)

Jetzt aber! Dabei hatten die Autos versucht, sich durch den Einsatz von sechs negativen Heimvorteilspunkten in der Verteidigung selbst zu schwächen, aber an diesem souveränen Erfolg gegen die sperrengeschädigten Rangers gab es nichts zu rütteln.

Ritter der Tafelrunde - Heart of Scapa Flow 0 : 1
Torschützen:--- *** Ike Turner (30.)
Gelbe Karten:--- *** Derek Trucks, Joe Bonamassa, Warren Haynes

Und weiter geht's mit den starken Auftritten der Gäste: Die Herzen kämpften ihre Gastgeber auf null Torchancen nieder und schafften auch den ihnen zustehenden Erwartungstreffer.

Brunswick Lions - Lokomotive Albany 1830 1 : 1
Torschützen:H.Cht (84.) *** Sscheint (53.)

Ein krasses Ergebnis angesichts des Klassenunterschieds zwischen beiden Teams. Eigentlich hätten die Lions hier vier Mal so viele Treffer erzielen müssen wie die Eisenbahner, aber beide Gegner konnten nur ihre jeweils letzte Torchance verwerten.

Steinbock Schilda - Blut-Rot Mannheim 0 : 1
Torschützen:--- *** Hanno Balitsch (54.)

Mannheim hatte alles auf eine Karte gesetzt - und es war die richtige! Der Meister war klar besser und hatte auch genau ein Erwartungstor mehr als die Schildbürger.

Die Spekulanten - Rüttgers Club 3 : 0
Torschützen:Dave Roberts (5.), Kenta Maeda (55.), Logan Forsythe (68.) *** ---
Gelbe Karten:Chase Utley, Yasmani Grandal *** Kupferberg

Das hier war eine Nummer zu groß für den Aufsteiger: Die Spekulanten waren in dieser überraschend umkämpften Begegnung in allen Belangen überlegen und hatten auch fast drei Treffer verdient.

Halifax Heroes - Triple Dribble Trouble 0 : 0
Gelbe Karten:Dänemax *** ---

Mit einem taktischen Volltreffer holen sich die Dribbler ihren ersten Punkt im Oberhaus. Tatsächlich wäre hier sogar deutlich mehr drin gewesen, denn die Siegwahrscheinlichkeit der Gäste lag über 60%.

Dies & Das - 1. Liga

Rüttgers Club: (-40 kKj.) Fehlende Talententdeckungen (mussten aus den Aufstellungen extrahiert werden).
PS Spielerei: (-20 kKj.) Falsche Ligaangabe in allen Phasen, insbesondere im Pokalspiel (da stört es am meisten - der Rest sind geführte Dialoge).

Die Lage - 1. Liga

Kein Verein kam ohne Punktverlust durch die erste Runde - wie erwartet liegt das Feld dicht beisammen, mit nur einem Punkt Differenz zwischen Platz 1 und Platz 9. Das beste Torverhältnis beschert Aufsteiger PS Spielerei und Glückswürfler Die Spekulanten (mit 5 Trainings-WP und konsequenterweise dem Kauf des überstarken Feldtalents aus dem GM-Angebot) die beiden Spitzenplätze, punktgleich vor dem anderen Zweitliga-Meister Heart of Scapa Flow und dem Titelverteidiger Blut-Rot Mannheim (als Rundenbestem).
Ganz ohne Punktgewinn starten nur die sperrengeschädigten Kraichgau Rangers (als knapper Rundenschwächster) in die Saison, aber auch die beiden übrigen Aufsteiger beginnen ihren Aufenthalt im Oberhaus mit einer negativen Punktedifferenz, und Pechwürfler Triple Dribble Trouble hat zudem noch keinen eigenen Treffer erzielt.

Glückswürfelstreuung pro Verein: 0.62 Punkte.

2. Liga A 1.Spieltag: Drei verdiente Auswärtssiege

Lokomotive Leipschs - American Soccer Club II 0 : 2
Torschützen:--- *** Slash (53.), Quote (72.)

Die Sachsen sahen angesichts nur einer einzigen eigenen Torchance im eigenen Stadion verblüffend blass aus. Dabei hatten die Gäste gar nichts Aufregendes veranstaltet, um trotzdem mehr als 50% Siegchance herauszuspielen.

Titanic Players - Soup Dragons 0 : 0
Gelbe Karten:Hydra *** Feuerschlund, Taco

Bei zwei so ähnlichen Teams sollte normalerweise der Heimvorteil den Ausschlag geben - und er reichte den Titanics auch für über 50% Siegchance, nicht aber für den ihnen eigentlich zustehenden Erwartungstreffer.

Hexenkessel SV - Goaldies 1 : 4
Torschützen:--- *** Trapp (56., 74.), Hinz (30.), Schmeichel (51.)
Elfmetertore:1 *** -

Mit einer beeindruckenden Vorstellung überrollten die Goaldies den HSV in dessen Stadion. Die Gäste hatten ihre Spielweise konsequent umgesetzt und damit die Hexen fast komplett aus dem Spiel genommen, aber gleichzeitig auch noch zahlreiche eigene Torchancen herausgespielt.

Kogge Hansa - 3. FC Eiderstedt 2 : 1
Torschützen:Hoved (50.), Krapfen (59.) *** Mrs Doubtfire (33.)
Gelbe Karten:Hoste, Kolgujew *** ---

Angesichts der Transferaktivitäten der Gäste hat die Kogge einen guten Zeitpunkt erwischt, um gegen diesen Gegner zu spielen. Die Hanseaten ließen sich durch den frühen Rückstand nicht verunsichern und schafften kurz nach der Pause die verdiente Wende. Das mit den taktischen Fouls müssen ihre Nachwuchsspieler aber noch üben.

Viking Raiders - SpVgg Kieselstein 5 : 1
Torschützen:Roine Stolt (32., 58., 73.), Björk Gudmundsdóttir (6.), Askold (8.) *** Quarz (12.)

Wie von Manager Siebert korrekt vorhergesagt war es Björk, die den hier Torreigen eröffnete - aber dabei blieb es nicht. Schon in der vorherigen Saison hatten die Kieselsteine das schlechteste Torverhältnis ihrer Liga, und nach diesen ersten Eindrücken sind sie auf dem besten Wege dazu, dies zu wiederholen.

FC Südlich - Ab vom Schuss 2 : 3
Torschützen:Vegemite (10.), Manakish (60.) *** Feuerkaefer (17., 78.), Steinpilz (3.)
Gelbe Karten:--- *** Bambi

Der Ligafavorit beginnt die Saison mit einer verdienten Heimniederlage. Dabei war die Taktik der Gäste gar nicht voll ausgereizt, doch der unnötige Verzicht der Südlichter auf einen Leistungsträger machte sich negativ bemerkbar.

Dies & Das - 2. Liga A

SpVgg Kieselstein: Anscheinend habe ich tatsächlich Deinen Zug für den Pokalamateur übersehen.
Im Gegensatz zur AUFSTIEG-Auswertung, die vom Auswerteprogramm in geführten Dialogen abgearbeitet wird, ist das Turnier der Pokalamateure eine EVO-Auswertung, wo ich alle Züge in eine Textdatei eintippe - und wenn ich in diesem Moment nicht an die Snail-Mail-Züge denke (zumal Du den Pokalamateur wohl schon in Runde 11 mitgeschickt hast und ich diesen Brief in der entsprechenden Schublade abgelegt hatte), dann kann so etwas leider passieren.
Kogge Hansa: (-20 kKj.) Fehlende Ligaangabe im Pokalspiel.
Lokomotive Leipschs: (-20 kKj.) Falsche Reihenfolge der beiden Gegner im Pokalspiel.
Soup Dragons: (-20 kKj.) Fehlende Ligaangabe im Pokalspiel.
FC Südlich: Zu Deinem Einstieg in die Partie habe ich ausnahmsweise einen Zug in einem proprietären Fremdformat toleriert, aber ab nächste Runde ist eine normale ASCII-Datei (am besten als Mail-Attachment) das erforderliche Minimum. Es fehlen auch noch die Ligabezeichnung und der Vereinsname über jeder Phase, aber um alle Feinheiten zu lernen haben Einsteiger eine Saison lang "Welpenschutz" in Sachen Geldstrafen.
Titanic Players: (-20 kKj.) Falsche Reihenfolge der beiden Gegner im Pokalspiel.

2. Liga A 2.Spieltag: Diesmal bleiben die Gastgeber ungeschlagen

Soup Dragons - Hexenkessel SV 0 : 0

Fünf Spieler hat der HSV auf der Bank sitzen, aber richten müssen es die 11 Mann auf dem Platz. Und diese erwischten zumindest eine Taktik, welche die Siegchance der Dragons auf unter 50% begrenzte, sodass dieser Auswärtspunkt zwar nicht verdient, aber auch nicht völlig unbegründet erscheint.

Goaldies - Lokomotive Leipschs 8 : 4
Torschützen:Trapp (2., 27., 51.), Schmeichel (75., 75.), Buffon (23.), De Gea (46.), Hinz (86.) *** Thom Bartels (7., 20.), Danny Glover (13., 29.)
Rote Karten:Neuer (79.) *** ---

Das I-Tüpfelchen auf dieser Torflut bescherte den Zuschauern Schmeichel, der innerhalb einer Spielminute den Ball gleich zwei Mal im Kasten der Eisenbahner unterbringen konnte! Dabei war der Spielverlauf tatsächlich weitaus weniger einseitig, als das inflationäre Ergebnis den Anschein erwecken mag. Mit schon fünf Treffern setzt sich Trapp an die Spitze der Torschützenliste.

American Soccer Club II - Titanic Players 1 : 0
Torschützen:Quote (18.) *** ---
Gelbe Karten:--- *** Colossus

Das hier war wiederum eine ziemlich einseitige Angelegenheit: ASCII war fast eine Klasse stärker, ließ den Titanen kaum Luft zum Atmen und traf schließlich das Erwartungsergebnis bestmöglich.

SpVgg Kieselstein - FC Südlich 4 : 1
Torschützen:Kalk (40., 72.), Quarz (17.), Ratte (52.) *** ---
Elfmetertore:- *** 1

Und die zweite Pleite für die Südlichter! Erneut hatten sie auf den Einsatz ihres Starspielers der vergangenen Saison verzichtet, und da zudem die Taktik der Kieselsteine fast perfekt aufgegangen war, musste der Handelswertriese der Liga erneut als Verlierer vom Platz trotten.

Ab vom Schuss - Kogge Hansa 2 : 2
Torschützen:Biene Maja (55.), Waldkautz (90.) *** Hopf (41.)
Elfmetertore:- *** 1

Fassungslosigkeit bei den Zuschauern: Wie hatte die Kogge es bloß geschafft, mit einer einzigen Torchance zwei Treffer zu erzielen und damit einen äußerst glücklichen Punktgewinn zu verbuchen? Da ist es ein schwacher Trost für die Gastgeber, dass Waldkautz mit dem Schlusspfiff wenigstens die totale Würfelkatastrophe verhindern konnte.

3. FC Eiderstedt - Viking Raiders 2 : 0
Torschützen:Mrs Doubtfire (45.) *** ---
Elfmetertore:1 *** -

Vor dieser Begegnung hatte Manager Siebert die Chancen seiner Wikinger klein geredet - und so wirkten seine Spieler auf dem Platz wie gelähmt. Die Gäste hatten zwar mehr vom Spiel, konnten aber keine einzige ihrer vielen Torchancen verwerten und kassierten schließlich auch noch einen überflüssigen Elfmeter.

Die Lage - 2. Liga A

Beide Absteiger Goaldies (als Glückswürfler mit 12 erzielten Toren in seinen beiden Begegnungen und nächstes Mal 5 Trainings-WP) und American Soccer Club II (noch ohne Gegentor) setzen sich sofort ohne Verlustpunkt an die Tabellenspitze - dabei waren eigentlich die Viking Raiders das beste Team der ersten Runde. Vor diesen belegen allerdings mit Ab vom Schuss und Kogge Hansa zwei Überraschungsteams die ersten Verfolgerpositionen.
Das Tabellenende ziert mit dem FC Südlich ausgerechnet der Handelswertriese dieser Liga, und dies auch noch völlig zu Recht! Ebenfalls noch keinen Punktgewinn zu verzeichnen hat Pechwürfler Lokomotive Leipschs.
Mit insgesamt fünf Spielerkäufen aus dem GM-Angebot (darunter beide angebotenen Hintermannschaftsspieler) hat die 2.Liga A diesmal heftig aufgerüstet, wobei der 3. FC Eiderstedt den Erlös seines Ausputzerverkaufs während der Saisonpause diesmal in gleich zwei neue Feldspieler investiert hat.

Glückswürfelstreuung pro Verein: 0.72 Punkte.

2. Liga B 1.Spieltag: Manager Dehmer auf Heimaturlaub

Schwabenauswahl - FC Hollywood 2 : 0
Torschützen:Boris G. (65.), Albrecht Ludwig Berblinger (75.) *** ---
Elfmetertore:- *** - (1 verschossen)

Neu-Manager Broneske hatte bei seinem ersten Auftritt in dieser Partie noch mit diversen technischen Details zu kämpfen, aber was seine Truppe auf dem Platz veranstaltete, das erfüllt angesichts von 96% Siegwahrscheinlichkeit der Schwaben bereits allerhöchste Ansprüche. Auch auf der Bank der Gäste sitzt ja ein neuer Manager, aber gegen diese Übermacht war an diesem Tag einfach kein taktisches Kraut gewachsen.

Sesamstraßen Kicker - Die Hinterwäldler 1 : 1
Torschützen:Royorbison (88.) *** Deutschneudorf (61.)

Ein interessanter Test für beide Teams: Sind die Kicker nun endlich reif für den Aufstieg, und können die Hinterwäldler diesmal auch in der Hinrunde sportlich mithalten? Eine eindeutige Antwort kann dieses Ergebnis nicht geben, da Deutschneudorf die einzige Torchance für die Gäste zielsicher zu nutzen verstand, aber die klar überlegene Sesamstraße zumindest noch den Ausgleich schaffte.

Reissdorfer Thekentornados - RB Duffesbach 0 : 3
Torschützen:--- *** Allestolle Ausderknolle (35.), Uwe Mojela (71.), Utan Orang (82.)

So schnell trifft man sich wieder! Manager Dehmer auf der Bank der Gäste war für viele Fans der Tornados ein gewöhnungsbedürftiger Anblick. Am klaren Ausgang dieser Begegnung bestand angesichts der mechanischen Aufstellung aller Talente durch Stan Dard für Reissdorf jedoch zu keinem Zeitpunkt ein Zweifel.

VfL Chaos 2003 - Profexa Vorwärts 3 : 2
Torschützen:Flüchtlingspolitik (5.), Urlaubsstau (33.), Nationalismus (75.) *** Sonderaufgabe (69.)
Elfmetertore:- *** 1
Gelbe Karten:US-Präsident, Urlaubsstau, Videobeweis *** ---

Manager Neumann hatte sich vor dieser Begegnung sehr zurückhaltend über seine Aufstellung geäußert, und obwohl seine Chaoten auf dem Platz drückend überlegen waren und aus dem Spiel heraus nur eine einzige Torchance des Gegners zugelassen hatten, mussten die verunsicherten Gastgeber bis zum Schlusspfiff um den Sieg bangen. Dabei hatten sich gerade die Nachwuchsspieler des VfL in Sachen Körpereinsatz besonders hervorgetan.

Mangelsdorfer Mannen - Agricola Team 1 : 1
Torschützen:Aly Keita (36.) *** Kleinkunst (56.)

Mangelsdorfs Torchancen hätten für drei Treffer reichen müssen. Weil jedoch nur einer der vielen Versuche der Mannen im Kasten des Gegners landete, durfte das Agricola Team einen Glückspunkt mit nach Hause nehmen.

SV Comixense - Snowjumpers SC 1 : 0
Torschützen:Kuroneko (73.) *** ---

Beide Teams hatten die vergangene Saison mit Abstiegskampf verbracht, aber Comixense scheint dabei keinen nachhaltigen Schaden erlitten zu haben, wie die immerhin zweistellige Anzahl an Torchancen für die Gastgeber in dieser einseitigen Begegnung anzudeuten scheint. Für die Snowjumpers gab es hier nichts zu holen.

Die Lage - 2. Liga B

Mit zwei überragenden Vorstellungen (ohne Gegentor) und fast 4 Erwartungspunkten erobert die Schwabenauswahl unter ihrem neuen Manager sofort die Tabellenführung aufgrund ihres besseren Torverhältnisses gegenüber dem ebenfalls zwei Mal erfolgreichen Handelswertriesen VfL Chaos 2003 mit 5 Trainings-WP für die nächste Runde. Letzteres hat auch Oberglückskeks Agricola Team als erster Verfolger auf Platz 3 geschafft, während auf seiner Position eigentlich Oberpechmarie Mangelsdorfer Mannen stehen müsste.
Die beiden Abstiegsränge belegen (ohne Punkt, ohne Tor und mit nur 2 Trainings-WP) schon wieder die Relegationsteilnehmer Snowjumpers SC (als einziger GMA-Spielerkäufer dieser Liga) und der von Stan Dard betreute Trümmerhaufen der Reissdorfer Thekentornados (mit dem mit Abstand geringsten Punkte-Erwartungswert des Ligasystems in dieser Runde). Neuling RB Duffesbach beginnt die Saison mit einer Heimniederlage und einem Auswärtssieg, und Die Hinterwäldler haben diesmal bereits so viele Punkte erbeutet wie im Vorjahr nach drei vollen Runden.

Glückswürfelstreuung pro Verein: 0.77 Punkte.

2. Liga B 2.Spieltag: Zwei Treffer reichen jedes Mal zum Sieg

Die Hinterwäldler - Reissdorfer Thekentornados 1 : 0
Torschützen:Zschepplin (65.) *** ---

Wann waren die Hinterwäldler jemals einem Gegner dermaßen klar überlegen? Die Gastgeber hatten sich zwar mit der exakten Zuteilung des Heimvorteils zu den einzelnen Reihen schwer getan, aber bei einem solchen Klassenunterschied musste der entscheidende Treffer früher oder später einfach fallen.

RB Duffesbach - Schwabenauswahl 0 : 2
Torschützen:--- *** Mathias Richling (21.), Albrecht Ludwig Berblinger (86.)

Im Spitzenspiel des Ersten gegen den Zweiten der Tabelle erwiesen sich die Schwaben als hochmotiviert und brachten RB mit ihrem druckvollen Pressing völlig aus dem Konzept. Mit diesem hochverdienten Erfolg setzen sich die Gäste gleich mal an der Tabellenspitze fest.

FC Hollywood - Sesamstraßen Kicker 2 : 1
Torschützen:Colin Firth (40.), Tom Hanks (67.) *** Rotebühl (83.)

Manager Peuckmann bekommt in seinem neuen Job gleich richtige Qualität als Gegner vorgesetzt - aber hier lösten seine Schauspieler die durchaus anspruchsvolle Aufgabe gegen einen taktisch disziplinierten Gast erfolgreich, wobei von insgesamt gerade mal vier Torchancen in dieser Begegnung nur eine einzige nicht zu etwas Zählbarem führte.

Agricola Team - SV Comixense 2 : 1
Torschützen:Fischfang (52.), Schaf (81.) *** Kuroneko (73.)

Gleiches Ergebnis, ähnlicher Spielverlauf: Ohne ihre lautstarken Fans hätten die Bauern es nicht verdient gehabt, diesen Gegner zu besiegen, und auch so blieb die unterhaltsame Begegnung bis zum Schluss spannend.

Snowjumpers SC - VfL Chaos 2003 0 : 2
Torschützen:--- *** Türkei-Verfassungsänderung (60.), US-Angriff in Syrien (75.)

In souveräner Manier holen sich die Chaoten ihren zweiten Sieg im zweiten Spiel, verpassen aber die Tabellenführung um einen Treffer. Hier war es vor allem die taktische Konsequenz von Manager Neumann, die den Ausschlag gab.

Profexa Vorwärts - Mangelsdorfer Mannen 2 : 1
Torschützen:Starfogg (17., 51.) *** Aly Keita (27.)

Und zum dritten Mal an diesem Spieltag dasselbe Resultat. Profexa war nur knapp besser als die Gäste, hatte aber an der entscheidenden Stelle mehr Durchschlagskraft zu bieten.

Dies & Das - 2. Liga B

Agricola Team: (-25 kKj.) Lehmhütte im Pokalspiel zwei Mal aufgestellt, zusätzlich spielte Steinofen.
Hinterwäldler: (-20 kKj.) Falscher Gegnername im Pokalspiel des Profiteams.
Profexa Vorwärts: (-50 kKj.) Falsche Nummer des Pokalspiels.
Schwabenauswahl: Nichtligaverkauf von der (nur in Runde 8 ggf. existierenden) Phase 2 verschoben nach Phase 12. Bei den WP-Summen der Reihenwertungen bitte die WP-Zahlen von Hintermannschaftsspielern korrekt berücksichtigen (doppelte Stufe!). Außerdem habe ich den von Dir in Phase 1 falsch angegebenen Namen Deines dritten Talents von Wilhelm Schickard (welchen Du bereits im Kader hattest) nachträglich auf Carl Benz (so war der Spieler in Deinen Aufstellungen bezeichnet worden) geändert, wobei Dich der "Welpenschutz" für Einsteiger vor einer saftigen Geldstrafe bewahrt hat.
Snowjumpers SC: (-20 kKj.) Fehlende Ligaangabe im Pokalspiel.

Ergebnisse der ersten Pokal-Hauptrunde

Die Spekulanten - Steinbock Schilda 1 : 0
Torschützen:Cody Bellinger (40.) *** ---
Gelbe Karten:Ragnar Sigurdsson *** ---

Das Top-Spiel der ersten Pokalrunde dieser Saison bot den Zuschauern eine spannende und fast völlig offene Begegnung, in der die Spekulanten den Abgang mehrerer Leistungsträger zu Saisonbeginn durch die konsequentere Umsetzung ihrer Taktik kompensieren und damit hauchdünne Feldvorteile erspielen konnten. Und wenn hier schon einer der beiden Vereine ausscheiden muss, dann hat Fortuna zumindest das minimal kleinere Übel gewählt.

Kogge Hansa - Rüttgers Club 0 : 4
Torschützen:--- *** Fritz (58., 64.), Kupferberg (16.), Faber ll rose (56.)

Relegationsteilnehmer gegen Pokalfinalist - da war von vornherein klar, welcher der beiden Vereine mehr zu verlieren hatte in Bezug auf weitere Pokalspiele in dieser Saison. Entsprechend seriös ging der Club die Aufgabe an, versenkte die Kogge kurz nach der Pause mit Dauerbeschuss in der Nordsee und siegte in dieser Höhe verdient.

3. FC Eiderstedt - Triple Dribble Trouble 0 : 5
Torschützen:--- *** Chip Pass (77., 81.), Kick Off (37.), Kick Corner (42.), Bouncing Ball (46.)

Auch der Titelverteidiger dieses Wettbewerbs hatte eine Dienstreise an die Nordsee zugelost bekommen und dominierte die im Vorjahr nur knapp an der Relegation vorbei geschrammten und hier chancenlosen Halbinsel-Kicker nach Belieben.

Viking Raiders - Blut-Rot Mannheim 1 : 0
Torschützen:Birkir Bjarnasson (67.) *** ---
Gelbe Karten:Kolbeinn Sigthorsson, kain, lagerlöf *** ---

Der Meister ist raus! Mannheim hatte anscheinend auf moderaten Widerstand des Zweitligisten gepokert, doch die Wikinger in Bestbesetzung kämpften den Favoriten nieder und ziehen verdient in die 2. Runde des Wettbewerbs ein.

Die Hinterwäldler - Heart of Scapa Flow 0 : 3
Torschützen:--- *** Steven Wilson (28.), Warren Haynes (65.), Aynsley Lister (82.)
Rote Karten:--- *** Ike Turner (40.)
Gelbe Karten:--- *** Aynsley Lister, Kenny Wayne Shepherd

Der dünne Kader der Hinterwäldler hätte gar nicht viele Optionen geboten, sich gegen den Erstligisten richtig zu wehren. Die Herzen nahmen diese Aufgabe letztlich ernster als nötig und mussten vom Schiedsrichter mehrfach verwarnt werden - Ike Turner sogar gleich doppelt.

SV Comixense - Brunswick Lions 1 : 2
Torschützen:Valerian (49.) *** K.Mera (44.)
Elfmetertore:- *** 1

Vier Mal hat Comixense den Pokalwettbewerb bereits gewonnen - da wehrt man sich dann auch gegen den Vizemeister. Und dies so effizient, dass die Lions nur eine einzige Torchance herausspielen konnten. Doch der Schiedsrichter ahndete den Körpereinsatz des SV gnadenlos, und Brunswick ließ sich diese zusätzliche Gelegenheit zum glücklichen Weiterkommen nicht entgehen.

Soup Dragons - American Soccer Club II 5 : 4 n.E. (0 : 0 n.V.)

Ein Duell auf Augenhöhe zwischen den beiden Ligakonkurrenten, mit dem glücklichen Ausgang zugunsten der Drachen, die zwei Stunden lang versuchten, immer wieder die entstandenen Lücken in ihrer Formation zu schließen, um dem Zeichensatz so wenig Torchancen wie möglich zu gestatten. ASCII war einem Treffer deutlich näher und hätte das Erreichen der nächsten Runde verdient gehabt.

Titanic Players - Schwabenauswahl 1 : 0
Torschützen:Colossus (10.) *** ---
Gelbe Karten:Troll *** ---

Der erste der beiden Quervergleiche zwischen den 2. Ligen nahm einen krassen Verlauf: Colossus wuchtete schon früh die einzige Torchance der Titanics in die Maschen des gegnerischen Tornetzes, und danach begann ein vehementer, aber letztlich vergeblicher Sturmlauf der Schwaben, die fast fünf mal so viele Spielanteile hatten wie ihr Gegner.

Sesamstraßen Kicker - FC Südlich 1 : 0
Torschützen:Rollvieh (30.) *** ---

Manager Girke hatte vor dieser Begegnung noch gehofft, gegen Stan Dard spielen zu dürfen, aber auch der neue Südlich-Manager Albrecht tat ihm den Gefallen, hier lediglich hinhaltenden Widerstand zu leisten, wobei immerhin der auf den letzten Drücker nachgereiste Turducken endlich zu seinem ersten Einsatz in dieser Saison kam. Die Sesamstraße hatte dabei fast zehn Mal so viel Siegchance wie ihr Gegner.

Profexa Vorwärts - Reissdorfer Thekentornados 4 : 0
Torschützen:Flash (5., 31.), Moore Haven (45.), Chowchilla (75.) *** ---

Handelswertzwerg Reissdorf mit vollem Talenteinsatz unter Stan Dard - mehr Freilos geht gar nicht, so schwach sind nicht mal die Pokalamateure. Profexa wollte eigentlich auch noch Heimvorteil für sich reklamieren, was angesichts dieses Zwei-Klassen-Unterschiedes nun wahrhaftig nicht erforderlich war.

Mangelsdorfer Mannen - Snowjumpers SC 3 : 1
Torschützen:Karribean (14.), Backofen (17.), Buddy Wells (62.) *** Maciej Kot (15.)

Die starke Vorjahressaison der Mannen wirft eine erste Dividende ab: Relegationsteilnehmer Snowjumpers ließ nur minimale Ambitionen auf das Erreichen der nächsten Runde erkennen und widmete sich in dieser Begegnung wichtigeren strategischen Aufgaben.

Badische Erzrivalen - PS Spielerei 1 : 0

Auch wenn die Autos sich hier immer noch als Zweitligist ausgegeben hatten, wollten sie diesmal den Pokalwettbewerb ernster nehmen als im Jahr zuvor. Doch die Erzrivalen hatten einen taktischen Volltreffer gelandet und damit den frischgebackenen Tabellenführer der 1. Liga zur völligen Wirkungslosigkeit verurteilt, gekrönt durch den verdienten Siegtreffer der Amateure.

ASK Drückeberg II - Ritter der Tafelrunde 3 : 15
Torschützen:--- *** Tristan (7 Tore), Nimue (3., 23., 42., 54., 81.), Lanzelot (61., 74., 89.)

Die Drückeberger hatten alles auf eine Karte gesetzt, doch die Ritter waren taktisch perfekt auf diesen Versuch eingestellt und nutzten die ihnen gebotenen Freiheiten zu einem munteren Torfestival, welches die Kapazität der Anzeigetafel deutlich sprengte.

Supergrobi und seine Freunde - Lokomotive Albany 1830 1 : 15
Torschützen:--- *** Aufstieg (6 Tore), Die (6 Tore), Punkte (28., 62., 75.)

Wieder 15 Stück für den Amateur, wobei Aufstieg und Die einander ein munteres Wettrennen um die meisten erfolgreichen Torabschlüsse lieferten. Albanys Saisonmotto steht eigentlich in krassem Widerspruch zu diesem Spielverlauf, doch wie meinte Manager Reschke selbst: "Namen sind Schall und Rauch".

TSV Aufderhöhe II - Kraichgau Rangers 1 : 4
Torschützen:--- *** Big Max (10., 39., 69.), Halbschwabe (57.)

Rein taktisch betrachtet machte der Amateur seinem Vereinsnamen alle Ehre, aber fast richtig zu raten ist gegen den Tabellenführer der Ewigen Rangliste dieses Ligasystems nicht gut genug, wenn dabei nur eine jeweils gleich große Anzahl von Torchancen für beide Teams zustande kommt.

Wendeltreppe Walldorf - Halifax Heroes 0 : 1
Torschützen:--- *** Oblax (44.)

Für das Erreichen der Verlängerung hätte die Wendeltreppe alle 11 Torchancen der Heroes überstehen müssen, aber schon zur Halbzeit stand fest, dass dieses Ziel nicht mehr zu schaffen war.

Die Cavernisten - Lokomotive Leipschs 3 : 20
Torschützen:--- *** Thom Bartels (6 Tore), Danny Glover (6 Tore), Adi Dassler (18., 31., 56., 70., 86.), Manfred Beckenbau (49., 60.), Stan Laurel (81.)

Wenn man als Amateur zu mutig an die Sache heran geht, dann kann das Resultat auch mal etwas höher ausfallen - vor allem dann, wenn der Profi zumindest diese Pokalrunde auf jeden Fall überstehen und den entsprechenden Trainings-WP einsacken möchte. Beide Teams trafen das Erwartungsergebnis exakt.

Aachenjungs - Goaldies 3 : 12
Torschützen:--- *** Hinz (14., 23., 47., 51., 78.), Kargus (31., 37., 73., 85.), De Gea (5.), Trapp (42.), Schmeichel (60.)

Auch der Erstligaabsteiger macht es zweistellig und darf nächste Runde 5 WP trainieren. Die Aachenjungs hatten ihre drei Ehrentreffer redlich verdient - mehr aber auch nicht.

7 Sechsecke - Hexenkessel SV 7 : 8 n.E. (3 : 3 n.V., 2 : 2)
Torschützen:--- *** Matt Tomassoni (31.), Stephane Robidas (60.), CJ Stretch (97.)

In einem Duell nahezu auf Augenhöhe versuchten die Hexen, fehlende Substanz durch taktisches Geschick zu kompensieren, was insgesamt zu einer leichten Überlegenheit der Sechsecke führte, die jedoch keinen entscheidenden Vorteil daraus ziehen konnten und im Elfmeterschießen chancenlos waren.

Enten-Errors - SpVgg Kieselstein 4 : 7
Torschützen:--- *** Eckig (5., 32.), Ratte (25., 68.), Rund (45., 83.), Paul (71.)
Gelbe Karten:--- *** Bine

Ohne ihren Härteeinsatz hätten die taktisch perfekt eingestellten Kieselsteine glatte 100% Siegchance gehabt, aber die eine Gelbe Karte war dem Zweitligisten das zusätzliche sichere Tor anscheinend wert.

AmateurBallSport Tauber I - Ab vom Schuss 7 : 5
Torschützen:--- *** Bambi (16., 53., 68.), grauer Wolf (15.), Schnatterine (56.)

Autsch! Beide Teams spielten munter nach vorne, aber Ab vom Schuss hatte deutlich mehr Substanz und gut drei Mal so viel Siegchance während der regulären Spielzeit. Die Hintermannschaft der Amateure vollbrachte in dieser Begegnung jedoch wahre Wunderdinge und bescherte Tauber einen glücklichen Sieg.

Wir fahren nach Berlin - RB Duffesbach 4 : 3
Torschützen:--- *** Hektor Pascal (34., 82.), Reissdorf Koelsch (7.)

Die Ziele des Amateurs sind angesichts eines solchen Vereinsnamens hoch gesteckt, aber der Auftakt war schon mal vielversprechend: Neuling Duffesbach wurde taktisch ausgeguckt und war hier tatsächlich leicht unterlegen.

Team Caverna - FC Hollywood 3 : 12
Torschützen:--- *** Charlton Heston (6 Tore), Jean Reno (18., 32., 60.), Brad Pitt (12., 82.), Chris Evans (29.)

Manager Peuckmann zog sein Konzept konsequent durch, und Caverna ließ es zu. Dies endete im nächsten zweistelligen Sieg eines Profis gegen einen Amateur, erneut sehr nahe am Erwartungsergebnis.

Playground I - VfL Chaos 2003 2 : 8
Torschützen:--- *** Urlaubsstau (6., 21., 42., 48., 63.), Altersarmut (31., 70.), BND (80.)

Die nächste einseitige Angelegenheit, wieder fast mit dem Erwartungsergebnis. Auch die mit deutlich mehr Substanz aufgelaufenen Chaoten haben damit 5 Trainings-WP zur Verfügung.

TSV Aufderhöhe I - Agricola Team 2 : 18
Torschützen:--- *** Kleinkunst (8 Tore), Justin Turner (9., 16., 21., 43., 53.), Rind (27., 36., 41.), Schaf (56.), Zaun (84.)

Je heftiger der Amateur alles auf eine Karte setzt, umso deutlicher fällt das Ergebnis aus, wenn es die falsche Karte war. Die Bauern schaffen damit den klarsten Sieg aller Vereine in dieser Pokalrunde und haben nächste Runde 5 Trainings-WP zur Verfügung.

Dreggsägge [1] - Aufstieg All-Stars 13 : 8

Zum Schluss die reinen Amateurduelle. Im ersten davon rieten die Dreggsägge um eine Ecke mehr als die All-Stars.

Dreggsägge [2] - Duckburgh Highlands 0 : 3

Die anderen Dreggsägge tun mir durch ihren NMR den Gefallen, die leidige Situation mit zwei verschiedenen, aber gleichnamigen Amateuren aufzulösen.

Playground II - American National Soccer Institute II 1 : 6

Über 99% für das Institut, wobei beide Teams das Erwartungsergebnis exakt trafen.

Schnee-Weiß Ludwigshafen - AmateurBallSport Tauber II 1 : 3

Eine überragende Vorstellung ihres Ausputzers bescherte Tauber trotz klarer Unterlegenheit den Einzug in die nächste Runde.

TSV Schwanitz I - TSV Schwanitz II 42 : 41 n.E. (40 : 40 n.V., 30 : 30)

"Einer wird gewinnen", hatte der Coach beider Teams vor dieser Begegnung korrekt vorhergesagt.

ASK Drückeberg I - KillerKarnickel 8 : 5

Obwohl der Schiedsrichter den Versuch der Drückeberger, mit 85 WP aufzulaufen, unterband, hatte der ASK sieben Mal so viel Siegwahrscheinlichkeit wie die Karnickel.

American National Soccer Institute II - Profexa Vorwärts (A) 6 : 4

Von zwei ähnlich eingestellten Teams war das Institut deutlich konsequenter an die Sache herangegangen und hatte damit fast sechs Mal so viel Wahrscheinlichkeit auf einen Sieg in der regulären Spielzeit erspielt.

GM-Angebot

Versteigerung
1)RauhT nT 3 >8 [1.5]für3001(1787)anSpVgg Kieselstein
2)DragonA II 2 >11 [0.5]für2603(2233)anTitanic Players
3)Chris TaylorM nT 4 >12für2478(2154)anDie Spekulanten
4)HollowF X 9 (1) 1*Mfür1212(1204)an3. FC Eiderstedt
5)DominoF IV 7 [0.5] 4*Sfür1112(1105)an3. FC Eiderstedt
6)ApostrophF I 6 >11 (4) 2*Vfür1278(1156)anAm. Soccer Club II
7)Kevin MaltsevVMS II 6 >10 [0.5] (4)für1215(1212)anSnowjumpers SC
 12899 
Neues Angebot
1)T III 7 [0.5](NL-Wert:560)
2)S nT 8 (3)(NL-Wert:800)
3)F X 10 2*V(NL-Wert:0)
4)M I 7(NL-Wert:560)
5)F III 10 (2) 5*S(NL-Wert:360)
6)MS III 5 >13 [0.5] (4)(NL-Wert:220)
7)VMS tT 4(NL-Wert:576)

5251 kKj. hatten Die Spekulanten und der 3.FC Eiderstedt in der Saisonpause über die Transferliste flüssig gemacht - und 4802 kKj. davon haben diese beiden Vereine sofort wieder investiert!

Als Preistreiber dieser Runde erweist sich jedoch die SpVgg Kieselstein, die ein Viertel ihrer Vereinssubstanz in das Torwarttalent investiert und nun auch noch 7.5 WP im Wert von weiteren 2625 kKj. in diesen Spieler pumpen muss, um sein Potenzial auszunutzen (aber 4 WP mehr bezahlt hat als das Zweitgebot). Der gesamte Rest des Vereinskaders kann dann nicht mehr allzu viel wert sein.

Den Ausputzer schnappt sich mit den Titanic Players ein Verein, der seinen vor zwei Saison gekauften alten 12er-Ausputzer zu ersetzen und diesmal eine noch wesentlich günstiger trainierbare Variante für diese Position gefunden hat. Hintermannschaftskäufe lösen oftmals ein gewisses Suchtverhalten aus.

Dann sind die superreichen Spekulanten dran und verhaften mit dem 12er-Talent einen Spieler, der für Vereine an der 130-WP-Barriere besonders attraktiv ist und zugleich das für einen Handelswertriesen erforderliche zusätzliche Trainingspotenzial mitbringt, zumal der Käufer auch im Pokalwettbewerb noch weit kommen kann.

Der 3. FC Eiderstedt investiert den Erlös für seinen jungen Ausputzer in zwei gestandene Feldspieler, womit er seinen Handelswert nun weitgehend auf den Platz stellen kann.

Es folgt wieder junges Trainingspotenzial in Form eines überstarken Alter-I-Spielers, der beim American Soccer Club II unterschreibt und dem Rekordmeister des Ligasystems das Potenzial für einen schwungvollen Wiederaufstieg bieten könnte.

Auch der letzte Spieler des Angebots hat das Potenzial, für zwei Saisons ein Leistungsträger bei seinem Käufer zu werden, was bei einem Relegationsteilnehmer wie Snowjumpers SC zugegebenermaßen einfacher ist als bei einem Erstligisten.

Stan Dard war mit seinen Sparbrötchengeboten für die Reissdorfer Thekentornados selbst von den Zweitgeboten ein ganzes Stück entfernt.

1. Liga
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) PS Spielerei 100 010 +3 7:4 3:1 0 4 1663 T.Edbauer
2) Die Spekulanten 100 010 +3 3:0 3:1 20 5 2847 T.Lauterbach
3) Heart of Scapa Flow 010 100 +1 2:1 3:1 38 4.5 1959 V.Bongartz
4) Blut-Rot Mannheim 010 100 +1 1:0 3:1 0 4 1272 M.Hellige
5) Ritter der Tafelrunde 001 100 +1 2:1 2:2 0 4 2971 L.Grossmann
  Steinbock Schilda 001 100 +1 2:1 2:2 0 3.5 2702 J.Haack
7) Lokomotive Albany 1830 010 010 0 4:4 2:2 0 4.5 1606 A.Reschke
8) Halifax Heroes 010 010 0 2:2 2:2 4 4 1307 M.Schlumpberger
  Brunswick Lions 010 010 0 2:2 2:2 0 4.5 383 S.Wöllner
10) Triple Dribble Trouble 001 010 -2 0:2 1:3 0 4 2560 S.Funk
11) Rüttgers Club 010 001 -3 2:5 1:3 4 3.5 152 A.-C.Meisen
12) Kraichgau Rangers 001 001 -5 1:6 0:4 10 3 2296 T.Schreckenberger
2. Liga A
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Goaldies 100 100 +7 12:5 4:0 10 5 441 M.Frenzel
2) American Soccer Club II 100 100 +3 3:0 4:0 0 4 1506 L.Kautzsch
3) Ab vom Schuss 010 100 +1 5:4 3:1 4 3.5 800 B.Schober
4) Kogge Hansa 100 010 +1 4:3 3:1 8 3.5 1667 T.Bremer
5) Viking Raiders 100 001 +2 5:3 2:2 12 4.5 1285 S.Siebert
6) 3. FC Eiderstedt 100 001 +1 3:2 2:2 0 3 1869 M.Ahlemeyer
7) Soup Dragons 010 010 0 0:0 2:2 8 4 1301 O.Schröder
8) SpVgg Kieselstein 100 001 -1 5:6 2:2 4 4.5 -617 J.Wiesniewski
9) Titanic Players 010 001 -1 0:1 1:3 12 3.5 328 H.Springer
10) Hexenkessel SV 001 010 -3 1:4 1:3 0 3.5 2666 U.Kripp
11) FC Südlich 001 001 -4 3:7 0:4 0 2 2841 M.Albrecht
12) Lokomotive Leipschs 001 001 -6 4:10 0:4 0 3 1871 J.Elstner
2. Liga B
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Schwabenauswahl 100 100 +4 4:0 4:0 0 4 1489 I.Broneske
2) VfL Chaos 2003 100 100 +3 5:2 4:0 12 5 1374 C.Neumann
3) Agricola Team 100 010 +1 3:2 3:1 0 5 390 M.Kopp
4) Die Hinterwäldler 100 010 +1 2:1 3:1 0 3.5 927 M.Epp
5) RB Duffesbach 001 100 +1 3:2 2:2 0 3 640 G.Dehmer
6) Profexa Vorwärts 100 001 0 4:4 2:2 0 4.5 823 B.Lickes
7) SV Comixense 100 001 0 2:2 2:2 0 3 500 G.Bischoff
8) FC Hollywood 100 001 -1 2:3 2:2 0 4 2446 K.-H.Peuckmann
9) Sesamstraßen Kicker 010 001 -1 2:3 1:3 0 3.5 2852 H.Girke
  Mangelsdorfer Mannen 010 001 -1 2:3 1:3 0 3.5 1259 R.Gunst
11) Snowjumpers SC 001 001 -3 0:3 0:4 0 2 -373 G.Ditten
12) Reissdorfer Thekentornados 001 001 -4 0:4 0:4 0 2 1183 (Stan Dard)
1. Liga
2Magnussen(PS Spielerei)
2Vettel(PS Spielerei)
2Sscheint(Lokomotive Albany 1830)
1Ike Turner(Heart of Scapa Flow)
1Bryan Lee(Heart of Scapa Flow)
1Gasly(PS Spielerei)
1Giovinazzi(PS Spielerei)
1Massa(PS Spielerei)
1Bors(Ritter der Tafelrunde)
1Lanzelot(Ritter der Tafelrunde)
2. Liga A
5Trapp(Goaldies)
3Schmeichel(Goaldies)
3Roine Stolt(Viking Raiders)
2Danny Glover(Lok Leipschs)
2Thom Bartels(Lok Leipschs)
2Hinz(Goaldies)
2Quote(A S C I I)
2Quarz(SpVgg Kieselstein)
2Kalk(SpVgg Kieselstein)
2Feuerkaefer(Ab vom Schuss)
2. Liga B
2Albrecht Ludwig Berblinger(Schwabenauswahl)
2Aly Keita(Mangelsdorf)
2Kuroneko(SV Comixense)
2Starfogg(Profexa Vorwärts)
1Boris G.(Schwabenauswahl)
1Mathias Richling(Schwabenauswahl)
1Deutschneudorf(Hinterwäldler)
1Zschepplin(Hinterwäldler)
1Utan Orang(RB Duffesbach)
1Uwe Mojela(RB Duffesbach)