1. Liga 19.Spieltag: Nur 10 Treffer für 12 Teams

Agricola Team - Brunswick Lions 0 : 0
Gelbe Karten:Backofen, Lehmhügel *** ---

Obwohl die Bauern taktisch richtig gelegen hatten, besaßen die Lions knappe 2% mehr an Siegwahrscheinlichkeit. Beide Teams hätten einen Treffer verdient gehabt, aber auch das torlose Remis sollte beide Manager zufriedenstellen.

American Soccer Club II - Viking Raiders 0 : 0
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** -
Rote Karten:Backslash (41.) *** ---
Gelbe Karten:Chip Pass, Titan *** Laxness, erikthered

Mit seiner ungewohnten taktischen Aufgabe kam Backslash in dieser Begegnung überhaupt nicht zurecht - und noch bevor sein Coach ihm entsprechende Anweisungen geben konnte, war die Begegnung für ihn beendet. Gegen nur noch zehn Gegner fiel es den Wikingern nach dem verschossenen Elfmeter leicht, ihr Wunschergebnis zu sichern; die Hoffnung auf einen Auswärtssieg in dieser Saison hat Manager Siebert sich bereits abgeschminkt.

Kraichgau Rangers - Heart of Scapa Flow 1 : 0
Torschützen:Dummschwätzer (60.) *** ---
Gelbe Karten:--- *** Eric Sardinas, Joe Bonamassa, Taj Mahal

Auch ohne zwei Leistungsträger versuchten die Herzen, dagegenzuhalten, und handelten sich dafür die nächste Doppelsperre ein. Schicken die Schiris die Gäste auf diese Weise in die 2. Liga? Der Sieg der Rangers geht auf jeden Fall in Ordnung: Ihre Überlegenheit war groß genug, um diesen Treffer zu rechtfertigen.

Reissdorfer Thekentornados - Halifax Heroes 0 : 4
Torschützen:--- *** Mkhitaryax (5., 55.), Oblax (13.), Agrajax (66.)

Die schrecklichen Zwillinge machten mit diesem Gegner kurzen Prozess: Agrajax und Mkhitaryax wirbelten die Tornados in deren Stadion dermaßen durcheinander, dass den Gastgebern Hören und Sehen verging, nachdem die fast eine Klasse stärkeren Heroes auch noch die richtige Taktik erwischt hatten.

Kogge Hansa - Ritter der Tafelrunde 1 : 2
Torschützen:Humble (6.) *** Gaheris (24.), Parzival (83.)
Gelbe Karten:Kilau, Kuhl *** ---

Gegen einen dermaßen riesenstarken Gegner half der Kogge weder ihr gutes taktisches Gespür noch ihr Blitzstart: Das war einfach zu viel, was die Ritter hier auf den Platz stellen konnten. Und im Titelrennen dürfen sich die Gäste auch keinen Ausrutscher mehr erlauben.

Lokomotive Albany 1830 - Blut-Rot Mannheim 1 : 1
Torschützen:Hollow (54.) *** Hanno Balitsch (54.)

Der Tabellenführer verwürfelt den Sieg! Die Bastellösung der Eisenbahner ging am Ziel, sich einen Punkt zu verdienen, weit vorbei - da musste der Zufallszahlengenerator beide Erwartungstorzahlen schon mit der Brechstange auf den jeweils gleichen Wert (in derselben Spielminute!) runden, was gerade so eben noch möglich war.