2. Liga B 16.Spieltag: Vier Heimteams bleiben ohne Gegentreffer

Steinbock Schilda - Triple Dribble Trouble 2 : 0
Torschützen:Neumann (61.), Radi (71.) *** ---

Beim Aufeinandertreffen der beiden Pokalhalbfinalisten und vor dieser Runde WP-stärksten Teams der 2. Liga B hatten die Dribbler aufs falsche Pferd gesetzt. Schilda brauchte zwar eine volle Stunde, um die Gäste sich müde laufen zu lassen, konnte aber in der Schlussphase seine Dominanz in ein entsprechendes Ergebnis umsetzen.

Profexa Vorwärts - SV Comixense 2 : 0
Torschützen:Gerümpel (26.), Greg Woulder (58.) *** ---

Die Chancenverwertung der Gäste bei diesem offenen Schlagabtausch war eine einzige Katastrophe. Profexa war mit seinen Fans im Rücken einen Hauch besser, muss aber solche Leistungen auch irgendwann mal auf fremden Plätzen zeigen, um der Ehrenrunde durch die Relegation noch von der Schippe springen zu können.

Mangelsdorfer Mannen - Snowjumpers SC 4 : 2
Torschützen:Sebastian Gille (23., 34., 70.), Paulo Alves (48.) *** Andreas Wellinger (54.), Petar Prevc (64.)

Wieso Gäste-Coach Ditten hier versucht hatte, eine Aufstellung für die Begegnung "Mangelsdorf - Schwabenauswahl" (!) abzugeben, das wird wohl in die Reihe ungelöster Rätsel der Menschheit eingehen.
Für Mangelsdorf, dessen Abstand zu den Abstiegsrängen dahinzuschmelzen drohte, kam der konfuse Gegner zum perfekten Zeitpunkt.

FC Hollywood - Die Hinterwäldler 1 : 0
Torschützen:Tom Hanks (4.) *** ---
Rote Karten:Vin Diesel (34.) *** ---
Gelbe Karten:Gary Oldman *** ---

Der Ausraster von Vin Diesel in dieser mehr als einseitigen Begegnung war aber auch so was von überflüssig.
Dabei hatte Tom Hanks bereits nach vier Minuten den entscheidenden Treffer erzielt, woraufhin die Gäste sich in ihr Schicksal ergaben.

Sesamstraßen Kicker - Schwabenauswahl 1 : 0
Torschützen:Ravioli (51.) *** ---

Mit der richtigen Taktikwahl dominierte die Sesamstraße diese Begegnung und verkürzte dadurch ihren Abstand zum heutigen Gegner in der Ligatabelle auf nur noch einen Punkt. Die Schwaben liefern derweil ihre bislang gesammelten Glückspunkte wieder ab und werden dabei ins Mittelfeld der Tabelle durchgereicht, wo sie ja auch die ganze Zeit über hin gehörten.

VfL Chaos 2003 - Kallemänner 4 : 5
Torschützen:BND (22., 71.), PKW Maut (2.), Internet (15.) *** Kaaalke (4., 36.), Karltoffel (39., 62.), Karolinger (19.)

In der Spitzengruppe dieser Liga geht es drunter und drüber: Mit einem Sieg hätten die Chaoten zum Spitzenreiter aufschließen können, mit dieser knappen und unglücklichen Niederlage in einem fetzigen Schlagabtausch bleiben sie auf Platz 6 kleben. Dabei hatten die Kallemänner noch nicht mal ihr volles Potenzial ausgereizt und deshalb diesen Erfolg eigentlich nicht verdient.