AUFSTIEG / 32. Saison GM: Michael Schröpl United
Runde 8 E-Mail-Adressemichael.schroepl@gmx.de ZAT: Do., 2016-12-15, 11 Uhr

Zugformat per Mail: Partiename im Subject, ein Text-Attachment (bevorzugt) oder Mail-Body, max. 40 Zeichen breit, sortiert nach Auswertungsreihenfolge der Phasen, je 4 Leerzeilen zwischen zwei Phasen, Liga- und Vereinsname über jeder Phase

Das wird eine lustige Auswertung - mit einer Maus, deren linke Maustaste fast nur noch Doppelklicks generiert.
Ein kurzer Test mit den beiden Reservemäusen aus der Gerümpelschublade, bei denen jeweils das Rollrad zufällige Signale erzeugt, ergab kein "kleineres Übel".

Und kaum ist Donald Trump als 45. Präsident der USA gewählt, da fliegt auch schon der erste Ausländer raus:
Jürgen Klinsmann muss sich einen neuen Job suchen.

Die Lage - Allgemein

In dieser Saison haben nur 4 Teams des Ligasystems (nach 6, 5, 7, 7, 5, 6 und 7 in den Vorjahren) mindestens 120 lineare WP auf dem Platz, wobei das Oberhaus zwar das eine nach WP überragende Team, aber nur 5 der 13 WP-stärksten Mannschaften stellt.

Schwächer als 105 WP sind diesmal zwei Vereine des Ligasystems.

Einen echten Klassenunterschied (d. h. 15 WP Differenz zwischen zwei Kontrahenten) gibt es auch diesmal in jeder der drei Ligen - in allen drei Fällen allerdings nur ganz knapp. Die WP-Durchschnitte der einzelnen Ligen sind derzeit 116 (+0) in der 1. Liga, 111 (-2) in der 2. Liga A und 114 (+2) in der 2. Liga B (in Klammern die Abweichung gegenüber den Vorjahreswerten), wobei nach Handelswert die 2. Liga B um 84 kKj. vor ihrer Parallelklasse liegt.

Das Oberhaus ist nach Handelswert nur noch um einen S nT 5 stärker als das Unterhaus (im Vorjahr war es noch ein VMS I 10 - das Ligagefälle ist also um 1,5 Trainings-WP kleiner geworden).

Nichtliga-Verkäufe

(nur für NMRler aus Runde 7)

Goaldies:Giefer (176 kKj)

Warteliste

Auf der Warteliste steht (0): niemand.

Vereine mit einem NMR in der laufenden Saison: Goaldies, Lokomotive Leipschs, PS Spielerei, Rüttgers Club, Schwabenauswahl, Snowjumpers SC, Soup Dragons, VfL Chaos 2003.

Dies & Das - alle

Teamkader-Printout per Mail versandt an PS Spielerei, Soup Dragons. Das kann jeder Manager jederzeit bei mir anfordern und wird dann jeweils nach Ende der Auswertung erledigt; an NMRler mit einer mir bekannten Mail-Adresse versende ich solche Übersichten automatisch.

Ausgenommen von diesem Service sind Vereine mit zwei gleichnamigen Spielern in ihrem Mannschaftskader.

1. Liga 15.Spieltag: Ein Spektakel im Tabellenkeller

Ritter der Tafelrunde - Kraichgau Rangers 0 : 0

Ein Punktgewinn für die Gäste, aber kein unverdienter. Alles, was Manager Schreckenberger vorhergesagt hatte, traf ein, womit sich Teil 2 seiner bedingt formulierten Aussage als zutreffend erwies. Fazit: Eigene Torchancen zu haben wird überschätzt.

Halifax Heroes - Lokomotive Albany 1830 2 : 1
Torschützen:Mkhitaryax (17.), Hanssax (63.) *** Punkte (62.)
Elfmetertore:- *** - (1 verschossen)
Gelbe Karten:Effrafax, Mkhitaryax *** ---

Das Überraschende an dieser einseitigen Begegnung war, dass die Eisenbahner hier fast einen Punkt mitgenommen hätten, denn so richtig gut funktioniert hatte die Taktik der Gäste aufgrund technischer Probleme nicht wirklich.
Nach dem Lattenknaller vom ominösen Punkt durften sich die Heroes jedoch den Schweiß von der Stirn wischen und zwei wichtige Punkte in Richtung Klassenerhalt auf ihrem Konto verbuchen. Nach dem Abpfiff murmelte Torschütze Mkhitaryax etwas Unverständliches über "Manchester-Kapitalismus" ins Mikrophon der Reporterin.

Blut-Rot Mannheim - Agricola Team 0 : 0

Das Beste an dieser Begegnung für den Tabellenführer ist, dass man auch nach 15 Spielen ungeschlagen bleibt und erst zwei Gegentreffer kassiert hat, während Agricola bereits deren 47 hinnehmen musste. Aber dafür, aus ihren Möglichkeiten das absolute Maximum herausgekitzelt und am Ende sogar die einzige Torchance dieser 90 Minuten herausgespielt zu haben, gebührt den Bauern ein Sonderlob nach dieser überzeugende Vorstellung der "Kunst des Machbaren".

Reissdorfer Thekentornados - Kogge Hansa 2 : 6
Torschützen:Thiago oder Nix (20., 46.) *** Kohl (14., 36., 54.), Humble (26., 64.), Kuhl (49.)
Gelbe Karten:Jagertee, Sion Kölsch *** ---

Das erste Kellerduell dieser Runde endet mit einem Paukenschlag und dem ersten Auswärtssieg der Kogge in dieser Saison. Die Gäste hatten all ihren Mut zusammengenommen und auf das richtige Pferd gesetzt - aber dass den Tornados dermaßen die Luft ausging, raubte nicht nur den Zuschauern förmlich die Sprache.

Brunswick Lions - American Soccer Club II 1 : 0
Torschützen:K.Sino (39.) *** ---

Von zwei Dutzend Torchancen der Lions fand gerade mal eine einzige ihr Ziel - aber die Chancenverwertung der Gäste war ebenfalls kein Ruhmesblatt in deren Vereinsgeschichte. Aufsteiger Brunswick steuert auf einen problemlosen Klassenerhalt zu und hat zudem bereits jetzt mehr Geld auf seinem Konto als zu Saisonbeginn, während die übliche Aufholjagd der Amis in der Rückrunde bisher auf sich warten lässt.

Viking Raiders - Heart of Scapa Flow 2 : 1
Torschützen:lagerlöf (22.), Gylfi Veigar Gylfason (50.) *** Kenny Wayne Shepherd (81.)

Teil 1 des Plans der Wikinger für diese Runde ist aufgegangen - und die gewünschte "mitreißende Begegnung" gab es in diesem Schlagabtausch mit (vorsichtig ausgedrückt) suboptimaler Chancenverwertung auf beiden Seiten ebenfalls. Damit ziehen die Raiders ihren Gast mit in den Abstiegsstrudel.

Auslosung zum Pokal-Halbfinale

  1. Steinbock Schilda - Heart of Scapa Flow (2B-1)
  2. Triple Dribble Trouble - American Soccer Club II (2B-1)

Beide Spiele werden auf neutralem Platz ausgetragen.

1. Liga 16.Spieltag: Die meisten Gegentore kassiert der Tabellenführer

Ritter der Tafelrunde - Halifax Heroes 2 : 2
Torschützen:Gaheris (3.), Parzival (65.) *** Effrafax (12., 88.)
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** -

Bis zwei Minuten vor dem Abpfiff sah es so aus, als könnten die Ritter ihren verschossenen Elfmeter verschmerzen, bevor Effrafax den mutigen Gästen doch noch einen Punktgewinn ermöglichte. Interessant fand ich vor allem die aus theoretischer Sicht interessante Verteilung der Härtepunkte bei den glücklichen Heroes.

American Soccer Club II - Reissdorfer Thekentornados 0 : 0
Gelbe Karten:--- *** Thiago oder Nix

Das Kellerduell der beiden letzten Vereine mit einstelliger Punktzahl im Oberhaus war eine ziemlich trostlose Angelegenheit, bei der die Zuschauer alle halbe Stunde mal einen Torschuss beklatschen durften und ansonsten fast an ihren Sitzen festfroren. So richtig hilft diese gerade noch vertretbare Punkteteilung auch keinem der beiden Vereine weiter.

Kraichgau Rangers - Kogge Hansa 2 : 1
Torschützen:Dummschwätzer (9.), Mützenfreak (13.) *** Kodiak (61.)

Das Schwierige an der Taktik auf dem Platz ist es, die Zahl der Ecken zu erraten, um die man denken muss.
Bereits nach einer Viertelstunde merkte die Kogge, dass sie diesmal die rettende Aufstellung nicht gefunden hatte, denn wo bereits so früh zwei Torchancen sind, da kommen anschließend in der Regel noch ein paar mehr.

Heart of Scapa Flow - Agricola Team 1 : 0
Torschützen:Eric Sardinas (2.) *** ---
Gelbe Karten:--- *** Backofen, Lehmofen, Zaun

Auch für die Bauern wird es noch mal eng. Dabei hatte ihre Taktik bis auf den Härteeinsatz wunderhübsch ausgesehen und den Herzen auch gerade mal zwei Torchancen gestattet. Nachdem Sardinas jedoch bereits die erste der beiden verwandelt hatte, war auch Plan B der Gäste nicht aufgegangen.

Brunswick Lions - Blut-Rot Mannheim 3 : 0
Torschützen:K.Ramba (24., 79.), K.Racher (15.) *** ---
Gelbe Karten:V.Ler *** ---

Da haben die Lions aber ein ganz fettes Beutetier erlegt: Vor dieser Begegnung war Mannheim unbesiegt gewesen und hatte in 15 Spielen weniger Gegentore kassiert als hier und heute. Und wenn man einen Blick auf die Ligatabelle wirft, dann sieht man dort nun ein fast punktgleiches Quartett an der Spitze stehen!

Viking Raiders - Lokomotive Albany 1830 1 : 0
Torschützen:kain (45.) *** ---
Gelbe Karten:erikthered *** Hollow

In Gefahr und großer Not bringt der Mittelweg den Tod. Albany konnte sich nicht zu einer konsequenten Umsetzung seiner Taktik durchringen und wurde dafür bestraft. Für das von Manager Siebert erwartete Ergebnis in dieser Begegnung hätten die Gäste übrigens beide Torchancen verwandeln müssen.

Die Lage - 1. Liga

Und plötzlich haben wir einen Vierkampf um die Meisterschaft! Denn nach der ersten Saison-Niederlage von Tabellenführer Blut-Rot Mannheim bei den Brunswick Lions rücken letztere mit ihrer bisher besten Saisonleistung bis auf einen Zähler an ihren Gegner heran, und Oberglückskeks Kraichgau Rangers ist nach seinem Remis beim EW-Tabellenführer und Rundenbesten Rittern der Tafelrunde sogar schon gleichauf mit dem Spitzenreiter.
Das Mittelfeld der Tabelle besteht nur aus den Halifax Heroes und der diesmal punktlosen Lokomotive Albany 1830, dahinter beginnt bereits die Abstiegszone, innerhalb welcher sowohl die Viking Raiders als auch Kogge Hansa wertvolle Punkte einfahren, während die neue Oberpechmarie Reissdorfer Thekentornados als diesmaliger Rundenschwächster sowie American Soccer Club II als Erwartungswert-Schlusslicht nach ihrem torlosen Unentschieden im direkten Aufeinandertreffen keinen Boden gutmachen können. Besser sieht es aus für Heart of Scapa Flow, das diesmal immerhin mehr Erwartungspunkte verdiente als in jeder Runde dieser Saison zuvor, aber würfelbereinigt noch unter dem Strich steht.

2. Liga A 15.Spieltag: Der Würfel ruiniert das Spitzenspiel

Titanic Players - Hexenkessel SV 1 : 0
Torschützen:Ogre (10.) *** ---

Puh! Wenn man bedenkt, dass die Titanics drei volle Erwartungstore besaßen, dann bekamen die Zuschauer hier eine ordentliche Portion unnötiger Spannung beschert. Der HSV war in dieser Begegnung zudem mehr mit sich selbst beschäftigt als mit dem Versuch, einen Punkt zu holen.

Die Spekulanten - 3. FC Eiderstedt 1 : 2
Torschützen:Ragnar Sigurdsson (71.) *** Magica (21., 62.)

Das Ergebnis der Begegnung "1 gegen 2" ist ein echter Lacherfolg. Eiderstedt hatte maximal falsch geraten und knapp mehr als 5% Siegchance, aber die Spekulanten standen am Ende trotzdem mit leeren Händen da. Immerhin ist ihr Vorsprung in der Tabelle groß genug, um eine solche Würfelkatastrophe locker auszuhalten.

SpVgg Kieselstein - FC Südlich 0 : 2
Torschützen:--- *** Chicken Wings (37., 57.)

Die wackeren Kieselsteine hätten in dieser Begegnung zwar einen Ehrentreffer verdient gehabt, mehr aber auch nicht. Taktisch war Stan Dard auf der Bank der Südlichter klar obenauf, und seine Spieler konnten ihre Torchancen angemessen verwerten.

PS Spielerei - Lokomotive Leipschs 7 : 3
Torschützen:Kvyat (6., 16., 33.), Alonso (2., 56.), Rosberg (25.), Massa (48.) *** Karl Friedrich (15., 36.), Oliver Hardy (52.)

Nächster Einsatz von Stan Dard, diesmal auf dem Fahrersitz der Autos - und wie dem Ergebnis unschwer zu entnehmen ist, kann seine Taktik so schlecht nicht gewesen sein. Die Eisenbahner wurden von den Formel-I-Piloten in der ersten Stunde dieser Begegnung gleich mehrfach überrundet - vor allem Alonso zeigte sich nach seinem Spezialtraining hochmotiviert.

Goaldies - Soup Dragons 1 : 0
Torschützen:Cassilas (57.) *** ---

Und auch in dieser Begegnung musste Stan Dard ran, diesmal als Coach der Dragons, wobei er einmal mehr im Prinzip die richtige Idee hatte. Deren Umsetzung war jedoch nicht konsequent genug, um die Goaldies zu stoppen.
Die Gastgeber brauchen derzeit auch jeden Erfolg, um dadurch ihren sauteuren Dispo-Kredit schneller tilgen zu können.

Rüttgers Club - Ab vom Schuss 2 : 0
Torschützen:Timpetu (4.), Fritz (65.) *** ---
Gelbe Karten:--- *** Rotfuchs

Letztlich war es der Heimvorteil, der beim Aufeinandertreffen zweier grundverschiedener Taktiken den Ausschlag gab. Dabei war der Club nur wenige Prozente an Siegwahrscheinlichkeit besser, aber die Gäste konnten von ihrer immerhin zweistelligen Anzahl an Torchancen keine einzige nutzen.

Dies & Das - 2. Liga A

PS Spielerei: NMR-Training Alonso, Grosjean, Verstappen.
Soup Dragons: NMR-Training Consommé, Esbit, Feurio.

2. Liga A 16.Spieltag: Stan Dard schafft den einzigen Auswärtssieg

Titanic Players - Die Spekulanten 0 : 0

Manager Lauterbach hatte enormen Respekt vor diesem Gegner, fand aber die richtige Taktik, die seiner Mannschaft sogar ein deutliches Übergewicht bei den Torchancen bescherte. Die Remisbreite in dieser Begegnung blieb jedoch so hoch, dass die torlose Punkteteilung das angemessenste Ergebnis darstellt.

Soup Dragons - PS Spielerei 3 : 0
Torschützen:Tsuyoshi (15.), Grisu (44.), Lind Wurm (66.) *** ---

 

Hexenkessel SV - Lokomotive Leipschs 6 : 1
Torschützen:Frederik Gradl (40., 44., 52.), James Muench (3., 69.), Jaro Mucha (66.) *** Teo Lotz (20.)

Bis zum schnellen Dreierpack von Gradl hatte es so ausgesehen, als könnte Leipschs hier einigermaßen mithalten. Nach dem Seitenwechsel spielte aber nur noch der HSV und nutzte die ihm gebotenen Freiheiten weidlich aus.

Ab vom Schuss - FC Südlich 0 : 2
Torschützen:--- *** Tanduri (35.), Salvitxada (57.)

Mit etwas Glück nehmen Stan Dards Südlichter erfolgreich Revanche für die klare Heimniederlage im Hinspiel - und sind inzwischen seit neun Ligaspielen ungeschlagen! Ob wir in dieser Saison wohl den ersten Aufstieg eines managerlosen Teams ins Oberhaus erleben werden?

Goaldies - SpVgg Kieselstein 3 : 2
Torschützen:Schmeichel (42.), Cassilas (75.), Drobny (78.) *** Ratte (45.), Paul (72.)

Bei der Notation des Namens seines heutigen Gastes lässt Manager Frenzel sich immer noch von Schatten der Vergangenheit leiten. Die Gegenwart ist, dass die Kieselsteine falsch geraten hatten und mit ihrer dünnen Restsubstanz hätten deutlicher unter die Räder kommen müssen, als das knappe Resultat aussagt.

Rüttgers Club - 3. FC Eiderstedt 3 : 1
Torschützen:Timpetu (32., 46.), Deinhard (14.) *** Franklin (57.)

Auch im zweiten schweren Auswärtsspiel dieser Runde war Eiderstedt taktisch klar unterlegen, wurde aber diesmal nicht vom Würfel gerettet. Der Club erzielte vor der Pause seine beiden Erwartungstore und verwaltete das Ergebnis anschließend erfolgreich.

Die Lage - 2. Liga A

Nach Erwartungswert marschieren Die Spekulanten weiter vorne weg, aber nach der Katastrophe im Heimspiel ist ihr Vorsprung in der realen Tabelle auf drei Zähler geschrumpft. Schärfster Verfolger sind nun die Goaldies, die als Rundenbeste den Pechwürfler Ab vom Schuss von Rang 2 der Erwartungswerttabelle verdrängt haben, punktgleich vor Stan Dards FC Südlich, der seit Runde 2 dieser Saison lückenlos überdurchschnittliche Leistungen abliefert und immer noch auf die Spielberechtigung seines in Runde 7 erworbenen Starspielers wartet. Glückswürfler 3. FC Eiderstedt rutscht mit zwei sehr schwachen Vorstellungen auf Rang 4 ab, nun auf Augenhöhe mit dem Hexenkessel SV und einen Punkt vor Rüttgers Club.
Im Tabellenkeller geht es angesichts des 8-Punkte-Rückstands der SpVgg Kieselstein (die bisher in keiner der 8 Runden dieser Saison einen ganzen Erwartungspunkt verdient hat) praktisch nur noch um den zweiten Abstiegsrang, voraussichtlich zwischen dem Rundenschwächsten Lokomotive Leipschs und dem extrem stark vom heimischen Publikum abhängigen NMRler Soup Dragons, da sich die Titanic Players mit ihrer bisher besten Saisonleistung etwas Luft nach unten verschafft haben. Der Einfluss des Würfels auf die Reihenfolge in der Ligatabelle hat in dieser Runde deutlich zugenommen.

2. Liga B 15.Spieltag: Alle Gastgeber waren klar überlegen

Steinbock Schilda - Mangelsdorfer Mannen 7 : 3
Torschützen:Dorftrottel (1., 11., 90.), Drecksack (57., 80.), Bauernfänger (46.), Neumann (60.) *** Paulo Alves (8.), Lars Seniuk (15.), Hans Lüdemann (41.)

Beim Entscheidungsprozess zur Wahl der Aufstellung für Schilda war ein gewisses "Wir schaffen das"-Element klar zu erkennen. Dabei lagen die Steinböcke zur Halbzeit der Begegnung sogar zurück, doch nach dem Wechsel krochen die Mannen plötzlich nur noch auf dem Zahnfleisch.

Triple Dribble Trouble - Kallemänner 2 : 1
Torschützen:Head Ball (38.), Katercarlo (68.) *** Karlfreitag (68.)
Rote Karten:Swirling Ball (8.) *** ---

Mit einer beeindruckenden Vorstellung konnten die Dribbler, die nach dem Ausgleichstreffer sofort eiskalt zurückschlugen, auch zu zehnt diese Begegnung gegen einen bislang immerhin punktgleichen Tabellennachbarn verdientermaßen für sich entscheiden. Wenn man zudem berücksichtigt, dass die Gastgeber zwei Millionen mehr auf der Bank haben als die Kallemänner, dann ahnt man, was hier innerhalb der letzten 18 Monate an Substanz entstanden ist.

Schwabenauswahl - Die Hinterwäldler 0 : 0

Mit diesem Punktgewinn haben die Hinterwäldler ziemlich sicher nicht gerechnet. Die Wahrscheinlichkeit dafür, sämtliche neun Torchancen der Schwaben unbeschadet zu überstehen, war auch nicht allzu groß, aber wenn man bei der Taktikwahl schon mal das "kleinste Übel" gefunden hat, dann darf man auch mal eine Portion Glück haben.

SV Comixense - Snowjumpers SC 2 : 0
Torschützen:MJ Watson (41.), Keichi (51.) *** ---

Ohne Koudelka und ohne konsequente Taktik standen die Skispringer in dieser Begegnung auf verlorenem Posten. Comixense hatte gut daran getan, auf den Einsatz von Härte im letzten Moment zu verzichten.

Sesamstraßen Kicker - Profexa Vorwärts 4 : 0
Torschützen:Julio Urias (17., 80.), Reki (38.), Renzo (53.) *** ---

Endlich haben die Sesamstraßen Kicker mehr Treffer erzielt als die Hinterwäldler. Für dieses Unterfangen war die auswärts nach wie vor punktlose Profexa angesichts ihrer unglücklichen Taktikwahl der perfekte Sparringspartner.

VfL Chaos 2003 - FC Hollywood 5 : 1
Torschützen:Internet (11., 66.), Nationalismus (41.), Europawahl (69.), BND (83.) *** Paul Hunter (10.)

Mit diesem eindrucksvollen Sieg über einen allerdings sperrengeschädigten Tabellenführer zieht der VfL in der Ligatabelle mit den Schauspielern gleich. Zur Taktikwahl beider Teams braucht man angesichts des klaren Ergebnisses nicht viel zu sagen.

Sperren 1. Liga
Agricola Team:Lehmofen (1)
Viking Raiders:erikthered (1)
Lokomotive Albany 1830:Noch Einer (15)
Sperren 2. Liga A
FC Südlich:Ayam Goreng (1)
Goaldies:De Gea (27)
Sperren 2. Liga B
Triple Dribble Trouble:Swirling Ball (1)
FC Hollywood:Vin Diesel (1)
Snowjumpers SC:Robert Koudelka (1)

2. Liga B 16.Spieltag: Vier Heimteams bleiben ohne Gegentreffer

Steinbock Schilda - Triple Dribble Trouble 2 : 0
Torschützen:Neumann (61.), Radi (71.) *** ---

Beim Aufeinandertreffen der beiden Pokalhalbfinalisten und vor dieser Runde WP-stärksten Teams der 2. Liga B hatten die Dribbler aufs falsche Pferd gesetzt. Schilda brauchte zwar eine volle Stunde, um die Gäste sich müde laufen zu lassen, konnte aber in der Schlussphase seine Dominanz in ein entsprechendes Ergebnis umsetzen.

Profexa Vorwärts - SV Comixense 2 : 0
Torschützen:Gerümpel (26.), Greg Woulder (58.) *** ---

Die Chancenverwertung der Gäste bei diesem offenen Schlagabtausch war eine einzige Katastrophe. Profexa war mit seinen Fans im Rücken einen Hauch besser, muss aber solche Leistungen auch irgendwann mal auf fremden Plätzen zeigen, um der Ehrenrunde durch die Relegation noch von der Schippe springen zu können.

Mangelsdorfer Mannen - Snowjumpers SC 4 : 2
Torschützen:Sebastian Gille (23., 34., 70.), Paulo Alves (48.) *** Andreas Wellinger (54.), Petar Prevc (64.)

Wieso Gäste-Coach Ditten hier versucht hatte, eine Aufstellung für die Begegnung "Mangelsdorf - Schwabenauswahl" (!) abzugeben, das wird wohl in die Reihe ungelöster Rätsel der Menschheit eingehen.
Für Mangelsdorf, dessen Abstand zu den Abstiegsrängen dahinzuschmelzen drohte, kam der konfuse Gegner zum perfekten Zeitpunkt.

FC Hollywood - Die Hinterwäldler 1 : 0
Torschützen:Tom Hanks (4.) *** ---
Rote Karten:Vin Diesel (34.) *** ---
Gelbe Karten:Gary Oldman *** ---

Der Ausraster von Vin Diesel in dieser mehr als einseitigen Begegnung war aber auch so was von überflüssig.
Dabei hatte Tom Hanks bereits nach vier Minuten den entscheidenden Treffer erzielt, woraufhin die Gäste sich in ihr Schicksal ergaben.

Sesamstraßen Kicker - Schwabenauswahl 1 : 0
Torschützen:Ravioli (51.) *** ---

Mit der richtigen Taktikwahl dominierte die Sesamstraße diese Begegnung und verkürzte dadurch ihren Abstand zum heutigen Gegner in der Ligatabelle auf nur noch einen Punkt. Die Schwaben liefern derweil ihre bislang gesammelten Glückspunkte wieder ab und werden dabei ins Mittelfeld der Tabelle durchgereicht, wo sie ja auch die ganze Zeit über hin gehörten.

VfL Chaos 2003 - Kallemänner 4 : 5
Torschützen:BND (22., 71.), PKW Maut (2.), Internet (15.) *** Kaaalke (4., 36.), Karltoffel (39., 62.), Karolinger (19.)

In der Spitzengruppe dieser Liga geht es drunter und drüber: Mit einem Sieg hätten die Chaoten zum Spitzenreiter aufschließen können, mit dieser knappen und unglücklichen Niederlage in einem fetzigen Schlagabtausch bleiben sie auf Platz 6 kleben. Dabei hatten die Kallemänner noch nicht mal ihr volles Potenzial ausgereizt und deshalb diesen Erfolg eigentlich nicht verdient.

Die Lage - 2. Liga B

Nicht weniger als sieben Vereine sind noch im Aufstiegsrennen, voneinander getrennt durch gerade mal zwei Punkte: Gleichauf in Führung liegen der FC Hollywood und Steinbock Schilda, die auch nach Erwartungswert beide aufsteigen sollten. Einen Punkt dahinter folgt das Trio aus Triple Dribble Trouble, den Kallemännern als neuem Glückswürfler und der diesmal torlosen Schwabenauswahl. Keineswegs abschreiben dürfen wir auch den VfL Chaos 2003 und den diesmaligen Rundenbesten Sesamstraßen Kicker, die ebenfalls noch in Schlagdistanz lauern.
Im Tabellenkeller agieren die Hinterwäldler als permanenter Rundenschwächster seit Runde 5 nur noch auf Kieselstein-Niveau und dürften die Relegation nicht mehr vermeiden können. Aufwärts geht es hingegen mit Profexa Vorwärts, allerdings weiterhin ohne Auswärtspunkt und zudem nicht aus eigener Kraft, denn der punktgleiche Pechwürfler Snowjumpers SC hätte trotz diesmal sehr dürftiger Leistungen eigentlich 6 Zähler mehr verdient als sein Konkurrent und wird ab der nächsten Runde auch endlich seinen bisher gesperrten 13er-Feldspieler einsetzen dürfen.

1. Liga
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Blut-Rot Mannheim 340 441 +18 23:5 22:10 12 2.5 1804 M.Hellige
2) Kraichgau Rangers 540 322 +14 36:22 22:10 40 3.5 1785 T.Schreckenberger
3) Ritter der Tafelrunde 440 332 +19 28:9 21:11 20 3 1254 L.Grossmann
4) Brunswick Lions 621 232 +8 22:14 21:11 4 4.5 2728 S.Wöllner
5) Halifax Heroes 421 333 +4 24:20 19:13 36 3.5 1698 M.Schlumpberger
6) Lokomotive Albany 1830 431 143 +6 19:13 17:15 4 2 902 A.Reschke
7) Agricola Team 413 215 -1 47:48 14:18 56 3 841 M.Kopp
8) Heart of Scapa Flow 333 214 -7 17:24 14:18 112 3.5 1380 V.Bongartz
9) Viking Raiders 512 026 -1 36:37 13:19 34 4 980 S.Siebert
10) Kogge Hansa 232 126 -11 15:26 11:21 12 3.5 1776 T.Bremer
11) Reissdorfer Thekentornados 124 135 -21 21:42 9:23 36 2.5 981 G.Dehmer
12) American Soccer Club II 315 025 -28 16:44 9:23 0 2.5 1099 L.Kautzsch
2. Liga A
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Die Spekulanten 511 441 +28 38:10 23:9 12 3 660 T.Lauterbach
2) Goaldies 531 232 +8 19:11 20:12 18 4 -634 M.Frenzel
3) FC Südlich 503 341 +3 17:14 20:12 0 4 1857 (Stan Dard)
4) 3. FC Eiderstedt 602 314 +14 44:30 19:13 0 3.5 1860 M.Ahlemeyer
5) Hexenkessel SV 621 214 +10 38:28 19:13 70 3.5 2756 U.Kripp
6) Rüttgers Club 611 215 -6 25:31 18:14 20 4 1301 A.-C.Meisen
7) PS Spielerei 610 117 +2 42:40 16:16 40 3.5 738 T.Edbauer
8) Ab vom Schuss 513 205 +7 33:26 15:17 62 2.5 703 B.Schober
9) Titanic Players 521 035 -2 20:22 15:17 32 4 1174 H.Springer
10) Soup Dragons 360 007 -10 11:21 12:20 54 3 2766 O.Schröder
11) Lokomotive Leipschs 223 216 -22 28:50 11:21 4 2 313 J.Elstner
12) SpVgg Kieselstein 115 018 -32 9:41 4:28 40 2 1481 J.Wiesniewski
2. Liga B
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) FC Hollywood 630 214 +21 43:22 20:12 80 3 2432 T.Gebhard
2) Steinbock Schilda 521 242 +16 29:13 20:12 0 4.5 1030 J.Haack
3) Triple Dribble Trouble 610 225 +4 25:21 19:13 22 3.5 2277 S.Funk
4) Kallemänner 530 224 +4 24:20 19:13 20 3 519 K.-H.Peuckmann
5) Schwabenauswahl 520 234 -1 27:28 19:13 4 2.5 2476 M.Schnalke
6) VfL Chaos 2003 341 242 +5 29:24 18:14 60 3 -245 C.Neumann
7) Sesamstraßen Kicker 450 133 +3 11:8 18:14 8 4.5 768 H.Girke
8) SV Comixense 421 135 +5 24:19 15:17 24 3 1001 G.Bischoff
9) Mangelsdorfer Mannen 612 025 0 26:26 15:17 0 3.5 1292 R.Gunst
10) Snowjumpers SC 331 027 -14 19:33 11:21 14 2.5 -480 G.Ditten
11) Profexa Vorwärts 513 007 -19 21:40 11:21 0 3.5 112 B.Lickes
12) Die Hinterwäldler 116 125 -24 8:32 7:25 16 3 1091 M.Epp
1. Liga
15Holzbock(Agricola Team)
13Backofen(Agricola Team)
10lagerlöf(Viking Raiders)
9Lehmhügel(Agricola Team)
8Big Max(Kraichgau Rangers)
8K.Ramba(Brunswick Lions)
8trunken(Viking Raiders)
7Mützenfreak(Kraichgau Rangers)
7Sepp Herberger(Blut-Rot Mannheim)
7Eric Sardinas(Heart of Scapa Flow)
2. Liga A
9Alonso(PS Spielerei)
9Magica(3.FC Eiderstedt)
9Falstaff(3.FC Eiderstedt)
8Kike Hernandez(Die Spekulanten)
8Kvyat(PS Spielerei)
8Karl Friedrich(Lok Leipschs)
8Timpetu(Rüttgers Club)
7Archangel(Titanic Players)
7Jimmy Rollins(Die Spekulanten)
7James Muench(Hexenkessel SV)
2. Liga B
13Chris Evans(FC Hollywood)
12Internet(VfL Chaos 2003)
10Vin Diesel(FC Hollywood)
9Head Ball(Triple Dribble Trouble)
8Neumann(Steinbock Schilda)
8Through Ball(Triple Dribble Trouble)
8Andreas Wellinger(Snowjumpers SC)
7Gerümpel(Profexa Vorwärts)
7Lars Seniuk(Mangelsdorfer Mannen)
7Manne(Schwabenauswahl)