2. Liga A 11.Spieltag: Nur der Herbstmeister trifft auswärts

FC Südlich - 3. FC Eiderstedt 1 : 0
Torschützen:Couscous (81.) *** ---

Bei nahezu identischen Taktiken beider Teams erwiesen sich die Gastgeber mit ihren Fans im Rücken als das stärkere Team. Beim fröhlichen Chancenversieben auf beiden Seiten waren die Südlichter um genau diesen einen Treffer besser als der FC, sodass beide Vereine die Hinrunde mit ausgeglichenem Punktekonto beenden.

Soup Dragons - Lokomotive Leipschs 0 : 0
Elfmetertore:- *** - (1 verschossen)
Gelbe Karten:Esbit, Habanero *** ---

Beim Spiel "Not gegen Elend" un den sportlichen Klassenerhalt boten beide Teams jeweils Leistungen, die den niedrigen Erwartungen der Zuschauer entsprachen. Torchancen gab es fast überhaupt keine zu sehen, sodass es letztlich der Schiedsrichter war, der dieser Begegnung zumindest einen dramaturgischen Höhepunkt verpasste, wenngleich ohne nachhaltigen Effekt auf das Ergebnis.

Hexenkessel SV - PS Spielerei 1 : 0
Torschützen:Frederik Gradl (72.) *** ---
Rote Karten:--- *** Hülkenberg (41.)
Gelbe Karten:--- *** Magnussen, Rosberg

Der Versuch der Autos, das Fehlen von Alonso durch zusätzlichen Körpereinsatz wettzumachen, ging massiv nach hinten los. Und angesichts ihrer Taktik, auf welche der HSV perfekt vorbereitet war, hätten sich die Gäste diese Treterei sparen können, denn ihre Siegchance wurde dadurch bereits vor dem Platzverweis kleiner. Auch diese beiden Teams beenden die Hinrunde als punktgleiche Tabellennachbarn.

Ab vom Schuss - Die Spekulanten 0 : 3
Torschützen:--- *** Kike Hernandez (23., 67.), Cory Seager (78.)

Sechs Punkte Vorsprung für die Spekulanten nach der Hinrunde! Und dieser Sieg der Gäste geht absolut in Ordnung, denn sie waren ihrem Gegner in allen Belangen überlegen und wussten genau, was sie hier erwarten würde.

Goaldies - Titanic Players 0 : 0

Mit einer starken Leistung verdienen sich die Titanics ihren zweiten Auswärtspunkt in dieser Saison. Taktisch hatten die Goaldies zwar richtig geraten, aber die Remisbreite in dieser Begegnung war angesichts nur weniger Torchancen auf beiden Seiten höher als 50%.

Rüttgers Club - SpVgg Kieselstein 3 : 0
Torschützen:Freixenet (39., 47.), Deinhard (64.) *** ---

Angesichts dieses deutlichen Klassenunterschiedes war für den Betrachter kaum nachvollziehbar, warum der Club seine Perspektiven im eigenen Stadion gegen das reiche Tabellenschlusslicht so vorsichtig einschätzte: Mit der richtigen Taktik kamen die Gastgeber auf mehr als 90% Siegchance und ein positives Punktverhältnis nach der Hinrunde dieser Saison.