1. Liga 12.Spieltag: Wer zwei Mal trifft, gewinnt

Agricola Team - Halifax Heroes 0 : 2
Torschützen:--- *** Mkhitaryax (22.), Agrajax (88.)

Zweites Auswärtsspiel der Heroes in dieser Runde, zweiter Sieg! Dabei hatten die Gäste ihren Gegner diesmal nicht voll erwischt, sodass alle drei möglichen Punktverteilungen fast gleich wahrscheinlich wurden. Doch erneut zeigten die beiden Riesen bei Halifax, was sie in den entscheidenden Momenten einer Begegnung auszeichnet.

American Soccer Club II - Kraichgau Rangers 1 : 3
Torschützen:Dollar (77.) *** Big Max (34., 56., 75.)

Die herausragende Leistung von Big Max entschied diese ausgeglichene Begegnung zugunsten der Gäste. Eigentlich sollte inzwischen ja ein deutlich geringerer Prozentsatz an gegnerischen Torchancen im Kasten der Amis landen, doch genau hiervon war in der aktuellen Begegnung nichts zu erkennen.

Blut-Rot Mannheim - Ritter der Tafelrunde 0 : 0

Im Hinspiel hatten die Ritter keine Torchance im eigenen Stadion gehabt - im Rückspiel schaffte Mannheim gerade mal eine einzige, die Ritter jedoch deren zwei. Auch das zweite Gipfeltreffen der beiden überragenden Erstligisten in dieser Saison bleibt jedoch ohne Tore.

Reissdorfer Thekentornados - Brunswick Lions 0 : 2
Torschützen:--- *** K.Nada (19.), H.Cker (76.)

Der erste Auswärtssieg der Lions in der 1. Liga ist das Ergebnis einer Riesenportion Pech für die Tornados, denn bei 15:4 Torchancen für die Gastgeber ist dieses Ergebnis ganz offensichtlich keines der wahrscheinlichsten gewesen. Taktisch lagen die Gäste sogar voll daneben, aber am Ende ist Fußball eben doch ein Ergebnissport.

Kogge Hansa - Viking Raiders 2 : 0
Torschützen:Kohl (14.), Hobartz (33.) *** ---

Gut gedacht ist eben doch nicht gut gemacht. Die taktische Idee der Wikinger war durchaus korrekt, aber wenn man dem Gegner dann trotzdem fast doppelt so viele Torchancen erlaubt, wie man selbst herausspielen kann, dann muss man sich nicht wundern, wenn die Kogge auch mal die eine oder andere davon verwandelt und in der Ligatabelle zu ihrem heutigen Gegner aufschließt.

Lokomotive Albany 1830 - Heart of Scapa Flow 2 : 1
Torschützen:D[sseldorf (48.), Oohoho (10.) *** Taj Mahal (25.)

Dieses Ergebnis kommt dem Erwartungswert auf beiden Seiten ziemlich nahe, der Würfel hat sich also herausgehalten. Albany hatte die richtige Taktik gewählt und durfte verdient beide Punkte behalten.