GM-Angebot

Versteigerung
1)ProzentT X 11 (1)für1557(1391)anA S C I I
2)MkhitaryaxF X 10 >13 [-1.5]für2118(2057)anHalifax Heroes
3)Dr. Horst RockS IV 11 >13 (3)für1423(1402)anSchwabenauswahl
4)Frederik GradlS II 10für1801(1397)anHexenkessel SV
5)Stiefelriemen BillV V 11für1450(1397)anReissdorfer TT
6)KuronekoM X 9 >13 [0]für1407(1190)anSV Comixense
7)GriffonVMS nT 1 [0.5]für1504(1445)anTitanic Players
 11260 
Neues Angebot
1)A IV 9 >12 [1.5](NL-Wert:360)
2)VMS I 10 >12 (3)(NL-Wert:960)
3)MS I 9(NL-Wert:792)
4)F X 7 [-1] (1)(NL-Wert:0)
5)F IV 12 3*M 3*S(NL-Wert:216)
6)F nT 3 >7 [0.5] 5*M(NL-Wert:270)
7)S tT 9 [9.5] (33)(NL-Wert:1080)

Der American Soccer Club II, Schlusslicht der 1. Liga, kauft sich nach 31 Gegentoren in 8 Ligaspielen mit dem 11er-Torwart die bereits aus früheren Saisons bekannte starke Rückrunde - und zwar wie üblich ziemlich preiswert.
Mit den Halifax Heroes greift auch der andere Geldsack des Oberhauses zu und verpflichtet den kurzlebigen 13er mit eingebauten 4.5 WP, die dem Training der eigenen Talente einen ordentlichen Schub verleihen dürften.

Der erste der beiden alten 11er kostet knapp weniger als der zweite; der Markt bewertet also die drei Sperren höher als die Möglichkeit des Trainings auf Stufe 13. Die Schwabenauswahl hat aus der Vorsaison bereits Erfahrungen mit überstarken Altstars, wenngleich keine besonders guten.

Der Standard-10er fand im Hexenkessel SV einen überraschend enthusiatischen Bieter; bei diesem Preis muss man sich schon fast fragen, ob ein Alter-I-Spieler dieser Stufe so viel wert gewesen wäre. Manager Kripp hatte dieses Gebot sage und schreibe 108 Stunden nach ZAT noch nachgereicht und "Sorry für meine Verwirrung" darunter geschrieben, aber das Alter des Spielers korrekt angegeben. Also: Bitte sehr!

Der sofort einsetzbare 11er kostete etwas mehr als der vorherige, und mit den Reissdorfer Thekentornados erhält ein weiterer Erstligist den Zuschlag. Danach kostet der umsonstige 13er ein bisschen mehr als die drei vorherigen Zweitgebote - SV Comixense hat also anscheinend seinen Wunschspieler erhalten.

Und zuletzt geht das billig trainierbare Feldtalent zu meiner Überraschung an die Titanic Players, deren Plan, dafür ein eigenes Feldtalent herzugeben (siehe Transferliste) ich mit einem gewissen Misstrauen beäuge: Wäre da nicht ein aggressiveres Gebot auf Spieler 2) sinnvoller gewesen? Geld war immerhin reichlich vorhanden.