GM-Angebot

Versteigerung
1)Alter HaseA X 8 [-1] (1)für2768(2257)anKraichgau Rangers
2)RenzoV I 3 >9 [0]für2488(2213)anSesamstraßen Kicker
3)BrauseF II 4 >5 [-1]für1311(1303)anRüttgers Club
4)JaegerF IV 12 (5)für1531(1510)anAb vom Schuss
5)Ragnar SigurdssonF nT 5 3*VMSfür1621(1547)anDie Spekulanten
6)Gylfi Veigar GylfasonF II 9 >13
1*S (3)
für1255(1187)anViking Raiders
7)FalstaffVMS III 10 >11für1447(1376)an3. FC Eiderstedt
 12421 
Neues Angebot
1)T X 11 (1)(NL-Wert:0)
2)F X 10 >13 [-1.5](NL-Wert:0)
3)S IV 11 >13 (3)(NL-Wert:220)
4)S II 10(NL-Wert:600)
5)V V 11(NL-Wert:0)
6)M X 9 >13 [0](NL-Wert:0)
7)VMS nT 1 [0.5](NL-Wert:120)

Nach der im Vorjahr nur durch Pech verpassten Meisterschaft rüsten die Kraichgau Rangers auch in dieser Saison ihre Hintermannschaft hoch. Der konkrete Betrag lässt den grinsenden Betrachter ahnen, wer da überboten werden sollte.

Die Sesamstraßen Kicker gehen in dieser Saison mal etwas früher shoppen, bleiben aber ihrer Sammelleidenschaft für kostenlos trainierbare Spieler treu; dementsprechend gut kennt sich der Verein mit den Preisen solcher Heinze aus.

Genau wie in der vorherigen Runde musste der Auktionator auch diesmal beim dritten Spieler des Angebots einen schlampigen Manager vor der Schädigung seines Vereins bewahren, nachdem dieser auf einen Spieler des Alters I zu bieten glaubte und den Koffer mit den zwei Millionen in kleinen, nicht fortlaufend nummerierten Scheinen bereits auf den Tisch gestellt hatte. Auch derjenige Manager, der seine Gebote falsch nummeriert, aber immerhin korrekte Spielerdaten angegeben hatte, wurde bei diesem Spieler aus der Wertung genommen. Das Ergebnis war ein Fotofinish, welches Rüttgers Club um Haaresbreite zu seinen Gunsten entscheiden konnte - womit der erworbene Spielertrainer seine eigentliche Zielgruppe leider verfehlt haben dürfte.

Beim Altstar versuchten gleich eine ganze Reihe von Teilnehmern ihr Glück: Solche Spieler, bei denen die Sondereigenschaft nur gut verständliche Auswirkungen hat, können offenbar die meisten Manager korrekt einschätzen (nicht weniger als 9 abgegebene Gebote lagen höher als 1300 kKj., darunter allerdings nicht Stan Dard für den FC Südlich); laut UNITED/XY-Handelswert-Berechnung wäre er den Kaufpreis allerdings nur ohne die Sperre wert. Den Zuschlag erhielt am Ende der neu aufgebaute Verein Ab vom Schuss, der nach seinem bisher so erfolgreichen Saisonstart die Pause bis zur Spielberechtigung des Einkaufs schon irgendwie überbrücken können sollte.

Bei dem künftig vielseitig verwendbaren Feldtalent wurde die Zielgruppe perfekt getroffen: Wer könnte einen größeren Bedarf an langfristig verwendbarem zusätzlichen Trainingspotenzial haben als der klarste aller Aufstiegskandidaten in der 2. Liga? Irgendwo müssen Die Spekulanten, der Verein mit den meisten bisher erspielten Ligapunkten in dieser Saison, ihre bereits eingetroffenen und noch zu erwartenden WP-Massen schließlich unterbringen.

Den Stufe-13-Bausatz bekommt man in der Regel nur, wenn man ihn auch tatsächlich trainieren will - ohne seine Sondereigenschaft ist der Spieler laut Handelswerttabelle ja keinen vierstelligen Betrag wert. Solche Heinze werden eigentlich traditionell Stan Dard angedreht, der sie dann mit seinen sicherlich nicht an WP-Überfluss leidenden Vereinen üblicherweise nicht trainieren kann - so gesehen hat der FC Südlich diesmal das Glück gehabt, ihn mangels Liquidität nicht voll ausbieten zu können. Stattdessen griff mit den Viking Raiders der amtierende Meister des Ligasystems zu.

Wer unbedingt darauf aus war, eine sofortige spürbare Verstärkung zu kaufen, der musste sich diesmal um den letzten Spieler des Angebots bewerben, dessen Trainierbarkeit angesichts seines Alters wohl nur in Notfällen eine Rolle spielen dürfte. Die entsprechende Nachfrage war vorhanden angesichts eines Dutzends vierstelliger Gebote, von denen der zuletzt sportlich durchhängende 3. FC Eiderstedt das höchste abgegeben hatte.