2. Liga A 4.Spieltag: Das Spitzenquartett erzielt zusammen 22 Treffer

FC Südlich - SpVgg Kieselstein 1 : 0
Torschützen:Baklavas (7.) *** ---

Während die Kieselsteine noch mit Jugendarbeit beschäftigt waren, konnte Stan Dard seine Südlichter bereits in Bestbesetzung auf den Platz schicken. Somit war für die Gäste hier natürlich nichts zu holen.

Soup Dragons - Goaldies 0 : 0
Gelbe Karten:Grisu *** ---

Die Drachen waren den Goaldies zwar in allen Belangen überlegen, versäumten es jedoch, die beiden Treffer zu erzielen, die ihnen hier zugestanden hätten. Dadurch bleibt das Punktverhältnis der Gäste ausgeglichen und um einen Zähler besser als dasjenige der Gastgeber.

Hexenkessel SV - Titanic Players 4 : 3
Torschützen:Jaro Mucha (16., 59., 61.), Chris Stanley (3.) *** Archangel (65.)
Elfmetertore:- *** 2
Gelbe Karten:Milan Mokros, Stephane Robidas *** ---

Es waren zugegebenermaßen nicht die allerfeinsten Mittel, die der HSV dazu verwendete, seine klare Überlegenheit noch weiter auszubauen, aber auch durch die beiden Strafstöße ließen sich die Gastgeber im Duell der beiden Geldsäcke dieser Liga nicht aus der Fassung bringen.

Ab vom Schuss - Rüttgers Club 5 : 0
Torschützen:Kiefer (19., 48.), Steinpilz (34., 82.), 7 Berge (76.) *** ---

"Und schon wieder leiden..." hatte Manager Meisen hier völlig korrekt vorhergesagt. Nun sind es bereits 19 Gegentore auf dem Konto des Clubs nach gerade mal vier Begegnungen - vor einem Jahr hatten die Gäste die Talenteinspielphase noch als Tabellenführer abgeschlossen.

Lokomotive Leipschs - PS Spielerei 3 : 7
Torschützen:Klaus Santa (35., 72.), Karl Friedrich (46.) *** Hülkenberg (3., 12., 40.), Alonso (56., 72.), Kvyat (67., 90.)

Mit einem gellenden Pfeifkonzert äußerten die heimischen Anhänger ihren Unmut über diese debakulöse Vorstellung der Sachsen, die zwei ihrer Stammspieler auf der Bank schmoren ließen und dadurch ihren kompletten Heimvorteil wegwarfen. Die wie aus einem Guss spielenden Gäste überrollten die Lok mit ihren rasanten Attacken und gewannen auch in dieser Höhe verdient.

3. FC Eiderstedt - Die Spekulanten 1 : 6
Torschützen:Fat Freddy (88.) *** Kike Hernandez (7., 64., 85.), Jimmy Rollins (22., 58., 75.)

Die Taktik des FC war ein gefundenes Fressen für die Gäste, die kaum auf ernsthaften Widerstand bei ihren Angriffen stießen und den Gegner sicher beherrschten. In der letzten halben Stunde war jeder Schuss der Spekulanten ein Treffer.