GM-Angebot

Versteigerung
1)ter StegenT nT 8 [8.5] (3)für1800(1743)anGoaldies
2)Hanno BalitschF III 4 >13 [0] (10)für3028(2418)anBlut-Rot Mannheim
3)Ten SleepF X 4 >8 [-0.5]für1255(1205)anProfexa Vorwärts
4)DrecksackM I 6 >11für1535(1345)anSteinbock Schilda
5)LehmhügelF V 7 >11 [0.5] (1) 4*Sfür1518(1331)anAgricola Team
6)K.SinoV II 4 >12 [0.5] (2)für1201(1176)anBrunswick Lions
7)UrlaubsstauF tT 4für1555(1345)anVfL Chaos 2003
 11892 
Neues Angebot
1)A X 8 [-1] (1)(NL-Wert:0)
2)V I 3 >9 [0](NL-Wert:240)
3)F II 4 >5 [-1](NL-Wert:216)
4)F IV 12 (5)(NL-Wert:216)
5)F nT 5 3*VMS(NL-Wert:450)
6)F II 9 >13 (3) 1*S(NL-Wert:486)
7)VMS III 10 >11(NL-Wert:480)

Die Goaldies verpflichten das beratungsresistente Torwarttalent und machen dadurch in der UNITED/XY-Handelswert-Rangliste (die Sondereffekte beim Trainingsaufwand nicht berücksichtigt) des Ligasystems Riesensprung, denn ein normaler T nT 8 hätte zu diesem Zeitpunkt einen Handelswert von 5551 kKj.

Beim besten Feldspieler des diesjährigen Angebots kennt Blut-Rot Mannheim keine Kompromisse und bietet dessen USW-Wert nahezu komplett aus. Wie praktisch, dass die beiden Stan-Dard-Vereine bereits in Runde 1 ihre Kohle rausgebrezelt haben, denn die hätten mit ihrem damaligen Kassenstand noch höher geboten.

Beim Ergänzungsspieler mit vier halben WP musste der Auktionator einschreiten: Das Höchstgebot war für einen Spieler der Stufe 3 abgegeben worden (was im Falle eines Trainers eine Wertsteigerung bedeutet hätte) und wurde deshalb gestrichen. So landete der Spieler glücklicherweise doch bei Profexa Vorwärts, die ihn als Vorjahres-Schlusslicht der 1. Liga (dessen Talente in der Abstiegssaison am meisten gelitten haben dürften) vermutlich am besten brauchen kann.

Steinbock Schilda kauft sich zwar teures, aber dafür junges, überstarkes und sofort einsetzbares Trainingspotenzial hinzu und bekräftigt damit seine Ambitionen für die laufende Saison. Der billige Überstarke für Vereine, die sich eine komplette zusätzliche Trainingsstruktur derzeit nicht zutrauen, geht an das Agricola Team, das sich mit solchen Spielern bestens auskennt. K.Sino hat zweifellos das größere Potenzial als Lehmhügel, erfordert aber auch mehr Pflegeaufwand und sollte beim starken Aufsteiger Brunswick Lions in guten Händen sein.

Und schließlich das tiefgekühlte Talent für Vereine, die sich stark genug fühlen, so etwas auf die Reservebank zu trainieren. Dafür hätte es einen perfekten Käufer gegeben, der ihn auch haben wollte, aber sein abgegebenes Höchstgebot nicht bezahlen konnte - und dann wird das Gebot gemäß Regel 7.1.3.b gestrichen, statt auf das Machbare reduziert zu werden, was für den Kauf immer noch gereicht hätte. Den Zuschlag erhielt stattdessen der VfL Chaos 2003, der nach NMR in Runde 1 und Notzug in Runde 2 noch deutlich nach ZAT Gebote für den Spielermarkt nachgereicht hatte.