1. Liga 1.Spieltag: Drei Gastgeber bleiben ohne Torerfolg

Ritter der Tafelrunde - Blut-Rot Mannheim 0 : 0
Gelbe Karten:--- *** Karlheinz Förster, Uwe Zimmermann

Die neue Saison beginnt beinahe mit einem Paukenschlag: Die Ritter blieben im eigenen Stadion ohne Torchance! Mannheim hatte den Handelswertriesen komplett abgemeldet und selbst mehrere gute Gelegenheiten, auch noch den zweiten Punkt zu erbeuten. Der Titelkampf ist also bereits in vollem Gang.

Halifax Heroes - Agricola Team 5 : 4
Torschützen:Hotblax (34., 51., 59.), Slartibartfax (6., 85.) *** Backofen (3., 63.), Lehmgrube (45., 85.)

Wenn man eine sehr gute Idee deutlich suboptimal umsetzt, dann reicht es am Ende nicht. Die Bauern hatten versucht, zwei verschiedene Spieler namens "Tischler" aufzustellen, von denen sie nur einen tatsächlich besitzen; dadurch brach nach dem Härteeinsatz auch noch ihre 3:1-Regel, und sie behielten nur eine minimal höhere Siegchance als die Gastgeber. Halifax drehte nach der Pause jedoch auf und rettete in einer dramatischen Schlussphase beide Punkte.

Kraichgau Rangers - American Soccer Club II 4 : 1
Torschützen:Geburtstagskind (32.), Big Max (62.), Der stille Jens (73.), Wolpertinger (87.) *** Chip Pass (10.)
Elfmetertore:- *** - (1 verschossen)

Im ewig jungen Duell der beiden badischen Erzrivalen erwiesen sich die Rangers als nerven- und konditionsstark: Der frühe Gegentreffer machte sie nicht nervös, und im zweiten Spielabschnitt stimmte auch ihre Trefferquote. Die Hoffnung des Gäste-Managers auf einen taktischen Fehlgriff seines Gegenüber erfüllte sich also nicht.

Heart of Scapa Flow - Lokomotive Albany 1830 2 : 2
Torschützen:Kenny Wayne Shepherd (1., 11.) *** Auf gehts (54., 69.)
Rote Karten:Joe Bonamassa (14.) *** ---
Gelbe Karten:Jimmy Herring *** ---

Gerade noch hatte ich mich darüber geärgert, dass ich mehrere Versuche für die Eingabe der Gastgeber-Taktik benötigt hatte, da flog der Verursacher (einer von zwei gleichnamigen Spielern im Kader der Herzen) auch schon vom Platz. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte Scapa Flow losgelegt wie die Feuerwehr, aber zu zehnt stockten plötzlich die Ballstaffetten der Gastgeber, und der Pokalsieger nutzte in der zweiten Halbzeit seine Konterchancen eiskalt.

Brunswick Lions - Reissdorfer Thekentornados 0 : 1
Torschützen:--- *** Fifty Sven (74.)

Der erste Oberhaus-Auftritt der Niedersachsen in ihrer Vereinsgeschichte endete ohne Punktgewinn. Reissdorf hatte die Löwen an der richtigen Stelle erwischt und zudem auch noch das Glück auf seiner Seite, denn einen Treffer hatten die Gäste bei gerade mal zwei Torchancen nicht wirklich verdient.

Viking Raiders - Kogge Hansa 0 : 0

Auch die Kogge segelt erstmals seit ihrer Gründung in tiefen Gewässern - und darf ihre Premiere als gelungen betrachten. Natürlich hatte der amtierende Meister im eigenen Stadion mehr vom Spiel, aber allzuviele Torchancen der Wikinger bekamen die enttäuschten Zuschauer gar nicht zu sehen.